Wir lieben Reisen, weil sie unseren Horizont erweitern

14.03.2021 Tessiner Oster-Prozessionen

GFDK - Reisen und Urlaub

„In Mendrisio könnte man Weihnachten abschaffen. Aber würde jemand wagen, Ostern anzurühren, bräche eine Rebellion aus“, sagt Claudio Fontana, einer von fast 270 Darstellern der berühmten Tessiner Prozessionen.

Die heiligen Umzüge am Gründonnerstag und Karfreitag gelten als einer der eindrücklichsten gelebten Bräuche der Schweiz, bei dem die Akteure in Originalkostümen aus der Mailänder Scala auftreten.

Wer ehrenamtlich mitwirken möchte, wartet nicht selten ein Jahr auf seine Berufung. Zahlreiche Schaulustige nehmen weite Wege auf sich, um dem Kreuzzug Christi durch jenes Städtchen beizuwohnen, das die Einheimischen stolz „magnifico borgo“ (prachtvoller Ort) nennen.

Zum Spektakel gehören auch die „Trasparenti“, die zu Beginn der Karwoche in Mendrisios Altstadt entfaltet werden. Deren religiöse Motive auf durchsichtigem Stoff leuchten wie Lampions und tauchen die Stadt in ein magisches Licht.

Die außergewöhnliche Konstruktion und Weitergabe dieses wissenschaftlichen Handwerks von Generation zu Generation war ein wesentliches Kriterium für die UNESCO, die Tessiner Osterprozessionen Ende 2019 zum „Immateriellen Kulturerbe der Menschheit“ zu erklären.

Ob die Umzüge am 1./2. April 2021 stattfinden, ist noch nicht entscheiden – doch wer mag, kann sich einige Eindrücke schon jetzt via Youtube ins Wohnzimmer holen.

Seit 2017 gibt es in der Casa Croci zudem ein Museum, in dem Interessierte das jahrhundertealte Erbe des Mendrisiotto ganzjährig bestaunen können, darunter Transparente aus der Zeit vor 1792. www.ticino.ch

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

mehr

13.03.2021 Osterbräuche in Südtirol

GFDK - Reisen und Urlaub

Osterbräuche haben auf den Bauernhöfen jenseits des Brenners eine jahrhundertealte Tradition. Am Gründonnerstag beispielsweise trifft sich die Familie zum gemeinsamen Eierfärben – aber bitte natürlich und ohne künstliche Zusätze.

Die Bäuerinnen der Qualitätsmarke „Roter Hahn“ wissen, wie man auch mit rein pflanzlichen Mitteln tolle Ergebnisse erzielt.

Dass dabei nur Eier von glücklichen Hühnern aus Freilandhaltung zum Einsatz kommen, versteht sich von selbst. Am besten eignen sich hartgekochte weißschalige Exemplare, sie nehmen die Farben am optimalsten an.

Frühlingsgrün etwa werden sie durch Spinat oder Petersilie, ein sattes Indigo erhalten sie mithilfe von Blau- oder Heidelbeeren.

In Gelb erstrahlen Eier auf Basis von Safran oder Kamillenblüten, in leuchtendem Rot dank Roter Bete. Sogar ein kräftiger Türkiston ist möglich, wird der Sud mit Rotkohl angesetzt.

In Südtirol werden die bunten Köstlichkeiten am Karfreitag übrigens in Körbchen gepackt, um diese dann am Ostersamstag in der Kirche segnen zu lassen.

Auf den Tisch kommen die geweihten Speisen aber erst nach dem Gottesdienst am Ostersonntag, wobei das sogenannte „Preisguffen“ nicht fehlen darf:

Dabei schlägt man zwei Ostereier gegeneinander. Wessen Ei nicht bricht, der gilt als Sieger. Damit auch die Kleinen ihren Spaß haben, dürfen sie sich im heimischen Bauerngarten auf die Suche nach den bunten Schätzen machen.

In manchen Südtiroler Regionen wie Alta Badia dienen die farbenfrohen Gaben gar als Liebesbeweis. Junge Frauen beschenken dann jenen Mann mit bunten Ostereiern, den sie noch im selben Jahr heiraten wollen.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

13.03.2021 Reisen mit dem Wohnmobil

GFDK - Reisen und Urlaub

Wohnmobile erfreuen sich bei Urlaubern immer größerer Beliebtheit: Laut Bundesamt für Statistik stiegen in 2020 die Zulassungen um knapp 30 Prozent. Wer sich nicht gleich einen eigenen Caravan anschaffen möchte, mietet sich sein Wunschgefährt.

Seit Kurzem hat Holiday Extras, Münchner Vermittler für Reise-Extras, sein Portfolio um die Wohnmobil-Vermietung erweitert.

Tipps für eine entspannte Reise gibt Christoph Ferrandino, Head of Marketing und selbst leidenschaftlicher Camper. Einsteiger finden alles Wissenswerte auf einen Blick in der Holiday Extras-Checkliste

Vor der Buchung

Zur Planung einer Reise mit dem Wohnmobil sollte man sich laut Christoph Ferrandino von Holiday Extras bereits vor der Buchung folgende Fragen stellen: Wie viele Schlafplätze werden benötigt?

Wird eine Nasszelle mit Toilette und Dusche benötigt, etwa weil man abseits von Campingplätzen unterwegs sein möchte?

Lässt der Führerschein die gewünschte Fahrzeugkategorie zu (3,5 t)? Sind Fährüberfahrten geplant, bei denen möglicherweise Größenbeschränkungen gelten? Wie viele Fahrkilometer sind bei der Vermietung inklusive?

Grundausstattung

„Ohne Gas geht im Wohnmobil fast nichts – Kochen, Kühlen, Wassererwärmung und oft auch die Standheizung basieren darauf“, weiß Christoph Ferrandino von Holiday Extras.

Deswegen sollte immer eine volle Flasche an Bord sein. Der Vermieter stellt in der Regel die WC-Sanitärzusätze für die Chemietoilette zur Verfügung, ebenso ein CEE-Verlängerungskabel für den externen Stromanschluss.

Unbedingt vorab checken: „Nicht bei allen Anbietern sind Stühle und Tische für draußen inbegriffen. Klappstühle und ein Campingtisch sind aber ein Muss“, so der Experte.

Ein Schlauch sollte ebenfalls an Bord sein, um den Frischwasserbehälter zu befüllen. Alternativ tut es auch der Gartenschlauch. Wichtig: „Bettwäsche kann oft dazu gebucht werden, das ist jedoch teuer. Deswegen nimmt man sie am besten selbst mit.“

Kochen

Die meisten Mietwohnmobile verfügen über einen Zwei- oder Dreiflammenkocher, der mit Gas betrieben wird. „Ich empfehle auf jeden Fall, für den ersten Abend oder die ersten paar Tage einzukaufen.

Es gibt mittlerweile sogar Camping-Kochbücher“, erklärt Christoph Ferrandino von Holiday Extras. In der Grundausstattung sind Küchenutensilien und Geschirr oft nicht enthalten, deshalb unbedingt denken an:

Teller, Tassen, Gläser, Schüsseln, Besteck, Töpfe, Pfannen, Kochlöffel, Kelle, scharfe Messer, Schneidebretter, Flaschenöffner, Brotmesser, Aufbewahrungsdosen, Müllbeutel und Feuerzeug.

„Kaffeeliebhaber nehmen sich eine French Press oder einen Espressokocher für den Gasherd mit“, so Ferrandinos Tipp. Auch ein kleiner Gasgrill für draußen sei praktisch.

Zudem empfiehlt sich die Mitnahme einer Abwaschwanne sowie Spülmittel, Lappen, Schwamm und Geschirrtücher. „Keinesfalls fehlen sollten übrigens auch Salz, Pfeffer, Essig, Öl und gegebenenfalls weitere Gewürze.“

Bad

Neben persönlichen Hygiene-Artikeln rät der Holiday Extras-Experte zudem: unbedingt Badeschlappen und ausreichend Toilettenpapier einpacken.

Freizeitaktivitäten

Egal ob Strand oder Berge – Christoph Ferrandinos Erfahrung ist: für zusätzlichen Freizeitspaß sollte gesorgt sein, etwa mit einem Federballset, Tennisschlägern und -bällen oder einem Ball.

An regnerischen Tagen oder abends machen Brett- und Kartenspiele Spaß. Papier, Stifte, Bücher und ein Bluetooth-Lautsprecher dürfen ebenfalls nicht fehlen.

Sonstiges

„Man braucht unbedingt eine Taschenlampe, Laternen oder Teelichter, eine Wäscheleine und einen Feuerlöscher“, betont Christoph Ferrandino von Holiday Extras.

Falls im Wohnmobil keine 220V-Steckdose vorhanden ist, benötigen Camper außerdem einen 12V-Adapter oder eine Verteilersteckdose.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

 

mehr

13.03.2021 Einzug Jesu in Jerusalem

GFDK - Reisen und Urlaub

Die meisten Bräuche sind eng mit dem christlichen Glauben verbunden und vor allem im Alpenraum weit verbreitet. So erinnern im Allgäu Palmboschen an den Einzug Jesu in Jerusalem. 

Entlang der „Lebensspur Lech“ im bayerischen Allgäu gehört der Palmsonntag zu den gelebten religiösen Bräuchen und markiert als letzter Sonntag vor Ostern den Beginn der Karwoche.

Dabei erinnern Gläubige und Kirche an den Einzug Jesu in Jerusalem. Mit Palmzweigen wurde er als Fürst des Friedens und der Gerechtigkeit geehrt.

Aus Mangel an Palmen oder Olivenbäumen behalf man sich hierzulande mit immergrünen Gewächsen für die Herstellung der so genannten Palmbuschen oder -boschen.

Dazu zählen unter anderem Buchs, Thuja, Tanne, Fichte, Weidenkätzchen, Eibe und Wacholder. Diese wurden an Holunder- oder Haselnussruten und einem Holzkreuz fixiert.

Mithilfe der geweihten Gebinde sollte christlicher Segen für Haus und Hof erbeten werden. Vielerorts werden die Palmzweige noch heute vor dem Palmsonntags-Gottesdienst gegen eine kleine Spende angeboten, so zum Beispiel in der katholischen Stadtpfarrkirche St. Mang in Füssen (2021 nur auf Vorbestellung).

Deren traditionelle Palmprozession durch die Reichenstraße in der Altstadt, bei der auch ein hölzerner Palmesel mitgeführt wird, fällt in diesem Jahr aus. Eigentlich aber gehört er fest in den Brauchtumskalender des süddeutschen Kneippkurorts. www.fuessen.dewww.lebensspur-lech.com

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

26.02.2021 Golfen mit Bergpanorama

GFDK - Reisen und Urlaub

Golfen inmitten grüner Almwiesen und mit Blick auf ein atemberaubendes Bergpanorama – für viele Golfer ist dies ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis. In Bad Kleinkirchheim auf dem höchstgelegenen Parcours Kärntens auf 1.000 Meter Seehöhe ist das möglich.

Im Hotel Gut Trattlerhof & Chalets in Bad Kleinkirchheim kommen Golf-Fans und Golf-Interessierte voll und ganz auf ihre Kosten.

Im Jahr 2021 warten besondere Angebote und Golf-Highlights auf die Gäste des Traditionshotels, das bereits seit über 137 Jahren und mittlerweile in fünfter Generation von Gastgeberfamilie Forstnig betrieben wird, – unter anderem eine neue exklusive Partnerschaft mit dem Golfzubehör-Hersteller Papa Hummel.

Golfplätze rund um das Hotel Gut Trattlerhof & Chalets

Innerhalb von 45 Fahrminuten sind sechs verschiedene Golfplätze von Bad Kleinkirchheim aus zu erreichen. Ein besonderes Highlight: Der 60 Hektar große 18-Loch-Champion-Golfplatz „Kaiserburg“.

Der von Don Harradine gestaltete Platz zählt zu den renommiertesten Plätzen Österreichs, ist Kärntens höchst gelegener Parcours und nur wenige Minuten vom Hotel entfernt.

Hier lautet das Motto „Golf Alpin“. Inmitten des satten Grüns duftender Almwiesen und einem fantastischen Bergpanoramas gelingt der perfekte Abschlag doch gleich viel besser.

Exklusivpartner Papa Hummel: Nachhaltiges Golfzubehör

Seit Februar 2021 ist Papa Hummel neuer Exklusivpartner des Hotels Gut Trattlerhof & Chalets. Das Unternehmen aus dem Schwarzwald setzt auf nachhaltige Produkte und stellt unter anderem Bambus Golf Tees und Bambus Pitchgabeln her, trendige Snapback Golfkappen und Golfbälle.

Die modernen und innovativen Produkte und das ökologische Bewusstsein des Unternehmens machen Papa Hummel zu einem perfekten Partner für das Hotel.

Zum Start der Kooperation findet aktuell auf der Webseite trattlerhof.at ein Gewinnspiel statt, bei dem Teilnehmer Papa Hummel Produkte gewinnen können. Die Produkte werden außerdem ganzjährig im Hotel ausgestellt und können dort käuflich erworben werden.

10. Charity Wein & Golf Cup

Jedes Jahr veranstaltet das Hotel Gut Trattlerhof & Chalets ein besonderes Ereignis für Golf- und Weinliebhaber. Auf dem höchstgelegenen Golfplatz Kärntens wird am 12. Juni 2021 der 10. Charity Wein & Golf Cup ausgetragen.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht das Golfturnier. Zusätzlich gibt es ein attraktives Rahmenprogramm mit Weinverkostung, Galadinner und Trachtenmodenschau - und das alles für einen guten Zweck:

Alle Erlöse aus der Wein- und Raritäten-Auktion und alle freiwilligen Spenden werden zugunsten des SOS Kinderdorf Moosburg (Kärnten) gespendet.

Golf-Angebote im Hotel Gut Trattlerhof & Chalets

Das Hotel Gut Trattlerhof & Chalets hat für alle Gäste ein passendes Golf-Package im Angebot.

Mit dem GolfUnlimited können Gäste jeden Tag und so oft Golf spielen, wie sie möchten. Das Angebot beinhaltet 4 bzw. 7 Tage unlimitiertes Golfspielen am GC Bad Kleinkirchheim.

Vier Übernachtungen im Doppelzimmer Klassik inklusive Trattlers Genusspension, unlimitiertes Golfspielen, Nutzung des Wellnessbereichs und vielen weiteren Gutshof-Erlebnissen kosten in den Monaten Mai, Juni, September und Oktober ab 474 Euro pro Person.

Mit einer Gästemitgliedschaft können Gäste, die über 150 Kilometer von Bad Kleinkirchheim entfernt wohnen, in Bad Kleinkirchheim bzw. weltweit mit österreichischem Golfverband Status spielen.

Im Jahr 2021 ist die Teilnahme am Turnier „Schlag den Franz“, mit Olympiasieger Franz Klammer, inklusive. Das dazu passende Angebot im Hotel Gut Trattlerhof & Chalets gibt es ab 622 Euro pro Person inklusive einjährige Gästemitgliedschaft, zwei Übernachtungen, Trattlers Genusspension, Nutzung des Wellnessbereichs und vielen weiteren Gutshoferlebnissen.

Bei Buchung des Pakets Golf-Tage Deluxe genießen Gäste zwei oder drei Übernachtungen im  Doppelzimmer Klassik und erhalten dazu eine bzw. zwei Greenfees auf 20 Plätzen.

Wer Golf und Wellness kombinieren möchte, für den bietet sich das Angebot Golf und Wellness Woche an: Dreimal Golfspielen, zwei Massagen und zwei Thermeneintritte sind im Angebot inklusive.

Für alle Angebote gilt die Flexi-Storno-Regelung, sodass im Falle einer neuerlichen Reisebeschränkung eine kostenfreie Stornierung möglich ist.

Mit der Alpe Adria Golf Card, die im Hotel erworben werden kann, können Gäste 3, 4 oder 5 Greenfees erwerben und auf den insgesamt 20 Mitgliedsgolfplätzen spielen.

Davon befinden sich sechs in der Nähe des Hotel Gut Trattlerhof & Chalets. In den Monaten Mai und Oktober gilt im Hotel ein besonderes 2für1-Angebot für den GC Bad Kleinkirchheim: Eine Greenfee kaufen, zwei Personen können damit spielen.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

26.02.2021 Neues Audio-Angebot für Inselkenner

GFDK - Reisen und Urlaub

Ab sofort gibt es alle News und Themen von der größten Baleareninsel in einem Podcast. „5 Minuten Mallorca“ erscheint immer wochentags um sieben Uhr morgens bei Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts, Anchor, Alexa, Breaker, Overcast, Pocket Casts und RadioPublic.

In fünf Minuten diskutieren die Medienprofis Hanna Christensen und Klaus Vorbrodt jeweils die wichtigsten Nachrichten des Tages von der Lieblingsinsel der Deutschen, dazu Wissenswertes für Mallorca-Urlauber, Anwohner oder Zweitwohnsitz-Inhaber.

Die Inhalte sind seriös recherchiert, informativ und unterhaltsam erzählt. Hier geht’s zur neuesten Ausgabe, alle Portale unter bit.ly/5MinutenMallorca

Die Idee zu ‚5 Minuten Mallorca‘ hatten wir schon länger – völlig unabhängig von Corona“, sagt Hanna Christensen. „Klaus und ich reden ohnehin jeden Tag über das Leben auf der spanischen Insel: über besondere Locations, neue Angebote für Einwohner und Urlauber, über gutes Essen, Kultur und Kunst, aktuelle Reiseregelungen, natürlich auch über das politische Tagesgeschehen.

Und weil wir beide viele Fragen rund ums Inselleben von Freunden, Bekannten und Kollegen aus Deutschland gestellt bekommen, haben wir uns zu diesem Podcast entschlossen.“ Klaus Vorbrodt ergänzt:

„Im Vordergrund steht der Spaß am Produzieren. Wir haben im Januar 2021 mit der Pilotfolge angefangen und schauen, wohin uns das Thema führt.

Wir denken für die Zukunft auch an weitere Mallorca-Podcast-Formate, die man speziell auf die Bedürfnisse von Reiseveranstaltern, Hotels, Airlines oder Tourismusverbänden abstimmen kann.

Wir freuen uns außerdem über das große Interesse und die positiven Reaktionen, die wir bereits zu ‚5 Minuten Mallorca‘ erhalten haben.“

Hanna Christensen lebt seit mehr als 20 Jahren auf Mallorca. Die gebürtige Dänin hat in Kopenhagen ein betriebswirtschaftliches Studium mit touristischem Schwerpunkt abgeschlossen.

Auf Mallorca moderiert sie unter anderem im öffentlich-rechtlichen Regional-TV-Programm IB3. Hanna Christensen verfügt über umfangreiche Erfahrungen in verschiedenen Formaten vor sowie hinter Mikrofon und Kamera.

Sie spricht perfekt deutsch, englisch und spanisch, zudem sehr gut katalanisch. Ihr weites Netzwerk auf der Insel macht sie zu einer authentischen und erfahrenen Mallorca-Expertin.

Klaus Vorbrodt ist seit 2008 wohnhaft in Palma de Mallorca und leitet dort eine akademische Bildungseinrichtung für Bachelor- und MBA-Studienprogramme in Kooperation mit Hochschulen in Deutschland.

Neben Studiengängen im touristischen Bereich bietet seine Akademie ebenfalls einen in der Fachrichtung Medienmanagement, der sich auch mit der Produktion von Podcasts beschäftigt.

Vor seinem Wechsel in die „Hochschulwelt“ war Klaus Vorbrodt mehr als 20 Jahre für verschiedene private Hörfunkanbieter in Deutschland als Moderator, Redakteur, CvD und Programmchef tätig.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

24.02.2021 Urlaub für Fellnasen in Südtirol

GFDK - Reisen und Urlaub

Urlaub mit den Fellnasen in Südtirol, rund um Meran und Schenna. Besondere Services für Vierbeiner bietet der Südtiroler Hannes Conci an.

So unternimmt der zertifizierte Hundetrainer beispielsweise jeden Samstag von Ostern bis Allerheiligen eine spezielle Wanderung rund um Schenna bei Meran.

Auf Wunsch unterstützt er auch dabei, das harmonische Zusammenleben zwischen Mensch und Tier zu verbessern:

Mithilfe von speziellen Techniken lernen Hundehalter, ihrem Liebling verständlich zu machen, was sie von ihm wollen. Gern kommt der 29-Jährige dafür auch direkt ins Urlaubsdomizil.

Wer sich mal einen Tag Auszeit nehmen möchte, engagiert den Spezialisten kurzerhand als Dog Sitter.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

24.02.2021 Zeit für Streicheleinheiten

GFDK - Reisen und Urlaub

Ab ins Körbchen. Schenna-Urlauber müssen auch während der Ferien nicht auf ihre felligen Gefährten verzichten. Die Auswahl an hundefreundlichen Unterkünften ist vielfältig.

So empfangen die Gastgeber zahlreicher Deluxe-Hotels sanftmütige Vierpföter nach Anmeldung genauso herzlich wie die der komfortablen Drei-Sterne-Häuser – und nehmen sich auch gern mal Zeit für Streicheleinheiten.

In den Ferienwohnungen sowie Urlaubsbauernhöfen der Südtiroler Gemeinde residieren Bello und Besitzer dank des großzügigen Platzangebots zudem ganz entspannt.

Vielleicht wartet dort sogar ein tierischer Spielkamerad auf Gesellschaft. An riesigen Flächen zum Austoben, spannenden Waldspaziergängen und aussichtsreichen Bergtouren mangelt es in Schenna bei Meran ohnehin nicht.

Über die geeignetsten Routen für Gipfelstürmer mit kalter Schnauze informieren die Experten im Tourismusbüro.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

23.02.2021 Schenna für Hundebesitzer

GFDK - Reisen und Urlaub

chnuppertouren am Wasser der Passer, Entdecker-Exkursionen rund um den Schennaberg und saftig grüne Almwiesen zum Tollen im Hirzer Wandergebiet: Ein solch abwechslungsreiches Gassi-Programm vom Tal bis zu den Gipfeln entlockt garantiert jedem Vierbeiner ein „Wau“.

Und auch bei der Unterkunft in Schenna ist Schwanzwedeln garantiert. Denn allein 40 Hotels der Südtiroler Gemeinde oberhalb von Meran heißen Hunde gegen einen kleinen Aufpreis willkommen.

Darüber hinaus gibt es etliche Ferienwohnungen, Urlaubsbauernhöfe und Pensionen, wo der beste Freund des Menschen ein ebenso gern gesehener Gast ist wie seine Besitzer.

Auf Wunsch unterstützt Hundetrainer Hannes Conci Herrchen und Frauchen bei Übungen oder beim Freizeitprogramm mit dem tierischen Begleiter.

Und kümmert sich, falls nötig, sogar ums liebevolle Dog Sitting. Weitere Infos sowie alle Betriebe in Schenna mit Herz für Bello und Co.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

12.02.2021 Der Schlafgastgeber aus Füssen

GFDK - Reisen und Urlaub

Wem derzeit unter anderem das Gedankenkarussell rund um die Corona-Pandemie den nächtlichen Frieden raubt, der findet in der kostenlosen Füssener Schlaffibel nützliche Infos, etwa über Social Jetlag, Morgenlerchen oder den suprachiasmatischen Nucleus.

So konkrete wie erstaunliche Tipps und Tricks helfen bei der Rückkehr zur Inneren Ordnung: Powersport, heiße Vollbäder oder Saunabesuche etwa wirken abends eher aufputschend als ermüdend.

Je mehr Sonnenlicht man tagsüber tankt, desto besser bleibt die innere Uhr intakt und beugt so depressiven Verstimmungen vor.

Und ein Mittagsschlaf sollte keinesfalls mehr als 20 Minuten dauern und nie nach 15 Uhr stattfinden. Wohltuende Schlafrituale wie eine Tasse Hopfen-Tee, leise Musik oder sanfte Entspannungsübungen schließlich beruhigen Körper, Geist und Seele.

Normalerweise liegt die Schlaffibel bei den Füssener Schlafgastgebern für Urlauber bereit – in reisebeschränkten Zeiten blättern Interessierte darin gratis unter www.fuessen.de/schlaffibel

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr
Treffer: 209