Wir lieben Reisen, weil sie unseren Horizont erweitern

18.03.2020 Neue Stärke für alle Sinne

GFDK - Reisen und Urlaub

Schon der Name verheißt einen besonderen Ort im Herzen Mallorcas: Cal Reiet bedeutet „Haus des kleinen Königs“. Gastgeber Petra und Henning Bensland haben das 1881 erbaute Anwesen am Ortsrand von Santanyí liebevoll restauriert und zum stylischen Retreat umgebaut.

Doch zählen dort vielmehr die inneren Werte, denn jeder Besucher darf seine eigene Transformation erfahren:

„Im Cal Reiet Holistic Retreat geht es um Achtsamkeit und ehrliche Kontakte“, betont Yogalehrerin Petra Bensland. Dazu bietet das Boutiquehotel ganzjährig offene Yogaprogramme, gesunde und ganzheitliche Küche sowie individuelle Spa-Anwendungen.

Außerdem finden mehrtägige Retreats mit den Schwerpunkten Yoga, Meditation und Achtsamkeit statt. Die Übernachtung im Doppelzimmer kostet ab 275 €/Pers. inkl. Frühstück (vegetarisch/vegan).

Ruhe und Ausgeglichenheit. Petra und Henning Bensland wünschen sich, dass ihre Besucher in dem schicken Refugium einen Wandel durchleben und dabei geistig, körperlich und seelisch zu neuer Stärke finden.

Umgeben von einem mediterranen Garten, vermitteln bereits das stattliche Anwesen und das lässig-mallorquinische Interieur Ruhe und bieten viele Orte zum Rückzug.

Gäste tanken im Cal Reiet bei den täglichen Yoga-Einheiten auf, weiter in die Tiefe gehen sie bei einem der mehrtägigen Retreats.

Zurück zum eigenen Gleichgewicht beispielsweise verhelfen Petra Bensland und Sangeeta Bhandari ihren Teilnehmern bei „Rest in Yourself“ mit Yoga, Meditations- und Atemübungen vor dem Frühstück, gesunden Gerichten, viel Freizeit sowie restorativen Kurseinheiten vor dem Abendessen. Das Programm Rest in Yourself findet von 20. bis 25. September 2020 statt und kostet ab 1.550 €/Pers./DZ.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

17.03.2020 unter Bäumen in Bad Tölz

GFDK - Reisen und Urlaub

Das Jahr unter Bäumen in Bad Tölz: Walderlebnisse im Wandel der Natur
(Bad Tölz) In Bad Tölz können Gäste zu jeder Jahreszeit ein vitalisierendes Walderlebnis buchen und den Wandel der Natur im Jahreszyklus nachempfinden.

Im Frühling (24. bis 27. April) führt eine Heilpraktikerin Besucher durch den erwachenden Wald und an besondere Vitalorte. Mit speziellen Übungen steigern die Teilnehmer ihre Wahrnehmung und Achtsamkeit, auf Naturkosmetik- und Koch-Workshops verrät ihnen eine Kräuterpädagogin ihre Rezepte.

Im Sommer (26. bis 29. Juni) liegt der Fokus auf dem Thema „Wald und Wasser“ mit Meditation an der Isar. Im Herbst (11. bis 14. September) führt dann ein Förster Ruhesuchende über Bergwiesen und durch Wälder.

Zur kalten Jahreszeit (15. bis 18. Januar 2021) sind Räucherkurse und Wellness mit ätherischen Ölen die Highlights.

Die Pauschalen umfassen jeweils drei Übernachtungen plus dem von Heilpraktikerin, Kräuterpädagogin, Waldbademeisterin, Seelsorger oder Förster geführten Angebot und kosten ab 399 Euro. Bei Buchung mehrerer Pauschalen gibt es je zehn Prozent Rabatt.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

11.03.2020 Signed stories lived by you

GFDK - Reisen und Urlaub

Das Savoy Palace auf Madeira ist bekannt dafür, dass es individuelle Erlebnisse schafft - in exklusivem Rahmen und luxuriösem Ambiente.

Als Mitglied bei Leading Hotels of the World ist ein unvergesslicher Aufenthalt in diesem Fünf-Sterne-Haus selbstverständlich – doch auch wenn es um den schönsten Tag im Leben geht, sollte das Hotel im Herzen Funchals die erste Wahl sein.

Das Savoy Palace bietet spezielle Hochzeitspakete an, die von der Vorbesprechung bis zur Spa-Anwendung im Anschluss an die Partynacht das Fest zu einem Rauschenden machen.

Vom eleganten Cocktailempfang bis hin zum mehrgängigen Gala-Dinner – jeder Wunsch wird dem Brautpaar in Spe in Bezug auf ihre Traumhochzeit erfüllt. Ein intensives Vorgespräch im Savoy, unter anderem mit der Auswahl der geeigneten Räumlichkeiten und mit Verkostung verschiedener Menükompositionen, garantiert eine ideale Partyplanung.

Schon beim Betreten des Hotels, das die Insel Madeira mit ihrer einzigartigen Kultur repräsentiert, spürt der Gast die magische Atmosphäre, die sich in Farben, Materialien und einzigartiger Botanik widerspiegelt.  

Das Savoy Palace bietet Platz für Gesellschaften von 70 bis 600 Personen und ist daher für Hochzeiten jeder Größe geeignet. Die Teams der hauseigenen Restaurants und Bars setzen individuelle Wünsche um und beraten zum Beispiel bezüglich der Getränkebegleitung und Dekoration.

Nach einer langen Partynacht steht den Gästen das Laurea Spa auf 3.100 Quadratmetern mit elf Behandlungsräumen und einem Fitnessraum zur Verfügung.

Verschiedene Saunen, ein türkisches Bad, ein Whirlpool, eine Eisfontäne, Sensorduschen, ein Raum für Halotherapie, Ruheräume, die Champagner & Nails Bar, ein Beautysalon sowie ein beheizter Innenpool runden den Aufenthalt im Savoy Palace für die Hochzeitsgesellschaft harmonisch ab.     

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

08.03.2020 Auszeitdörfer in Tirol

GFDK - Reisen und Urlaub

Das Auswärtige Amt rät nun auch von Reisen nach Südtirol ab. Der Regierungschef der Region hat dafür wenig Verständnis – und fürchtet um die Tourismuswirtschaft.

Das Auswärtige Amt hat seine Reisewarnung ausgeweitet und rät nun auch von nicht erforderlichen Reisen in die norditalienischen Regionen Südtirol, Emilia-Romagna und Lombardei ab. Nun wir von der GFDK-Reise-Redaktion halten das für übertrieben. Zudem gelten unsere Reiseempfehlungen erst für die Monate April, Mai und Juni.

Zur Ruhe kommen, abschalten und neue Kraft schöpfen – so gestalten sich Alltagsfluchten in die Auszeitdörfer Gramais, Hinterhornbach, Pfafflar und Kaisers. Die vier österreichischen Kleinstgemeinden sind Partner des EU-Projekts „Lebensspur Lech“ und gelten als Sehnsuchtsorte für Erholungssuchende.

In den versteckten Seitentälern des Tiroler Lechtals gelegen, haben sie sich über die Jahre ihren ursprünglichen Charakter bewahrt. Lifte, Pisten und große Hotels sucht man vergebens, auch infrastrukturell geben sich Bewohner und Besucher mit dem Nötigsten zufrieden.

Von „toter Hose“ kann dennoch keine Rede sein: Das beweisen immer mehr junge Visionäre, die sich ganz bewusst für ein Leben im Auszeitdorf entscheiden und in den abgeschiedenen Ortschaften für frischen Wind sorgen. Zu entdecken gibt es demnach einiges, nicht zuletzt sich selbst.

Auszeitdörfer in Tirol

Hubertus (45) und Claudia (38) Lindner betreiben ihr alpintouristisches Zwei-Mann-Unternehmen in Gramais, mit derzeit nur 68 Bewohnern Österreichs kleinste Gemeinde.

In ihrem ersten Leben standen sie für das, was eigentlich typische Städter ausmacht: jung, dynamisch, ehrgeizig, studiert und erfolgreich in Marketing und Management tätig. Irgendwann aber machten Dienstwagen und Gehalt allein nicht mehr glücklich, beide hängten ihre beruflichen Karrieren kurzerhand an den Nagel.

Die Entscheidung für ein entschleunigtes und nachhaltiges Leben im Auszeitdorf haben sie nie bereut. Mittlerweile führt Hubertus wanderaffine Urlauber durch die Lechtaler Bergwelt, während Claudia, Mutter eines kleinen Sohns, das neue „Basecamp Hinterstein“ für die Hausgäste in Schuss hält.

Ähnliche Biographien haben Produktmanagerin Ramona Sprenger aus Pfafflar oder Christoph Eisnecker vom Landgasthof Adler in Hinterhornbach zu erzählen – allesamt junge Visionäre, die in den vier Tiroler Auszeitdörfern ihr Glück gefunden haben und dort ihre ganz persönliche „Lebensspur“ hinterlassen.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

07.03.2020 Zur Ruhe kommen, abschalten

GFDk - Reisen und Urlaub

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen in Deutschland steigt auf 534. Das Auswärtige Amt rät von Südtirol-Reisen ab. Wir von der GFDK wollen aber nicht so weit gehen. Zudem gelten unsere Reiseempfehlungen für die Monate April, Mai und Juni.

Inmitten der unberührten Natur des Außerferns verbergen sich die sogenannten Auszeitdörfer Gramais, Hinterhornbach, Pfafflar und Kaisers. Jeweils auf über 1.000 Metern gelegen, sind die Mini-Gemeinden ideale Ausgangspunkte für sommerliche Wanderungen in die umliegenden nördlichen Kalkalpen.

Wenn der würzige Duft von Bergkräutern in der Luft liegt, laden ringsherum urige Almen und Hütten zur Einkehr ein. Auf den Tisch kommen Schmankerl wie Speck, Knödel und Käse von den Sennereien aus der Region.

Besonders reizvoll zum „wild kneippen“ sind die unbekannten Seitenarme des Lech am Wegesrand wie der Hornbach in Hinterhornbach, der Streimbach in Pfafflar sowie der Kaiserbach in Kaisers.

Im Winter lockt die weiße Landschaft rund um die vier Ortschaften zu Bewegung im Schnee. Ganz im Sinn der Kneipp‘schen Philosophie und der „Lebensspur Lech“ finden Urlauber dabei Ruhe und ihre innere Balance.

Geführte Skitouren, Husky-Trekking oder Schneeschuhwanderungen bietet beispielsweise die Bergschule Lechtal in Gramais an.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

02.03.2020 Herrschaftlich: Hotel Bonsol/Illetas

GFDK - Reisen und Urlaub

Herrschaftlich: Hotel Bonsol/Illetas

Nach dem Meeting am Strand oder Pool relaxen Tagungsgäste des Hotel Bonsol. Das herrschaftliche Vier-Sterne-Superior-Haus in Illetas nahe Mallorcas Hauptstadt Palma liegt inmitten einer weitläufigen Gartenanlage mit eigener Badebucht und ist bereits in dritter Generation familiengeführt.

Die fünf Seminarräume, dank Panoramafenster teilweise mit Meerblick, haben Kapazitäten für bis zu 80 Personen. Doch auch größere Gruppen (max. 150 Pers.) sind willkommen:

Die Räumlichkeiten lassen sich ganz einfach miteinander verbinden. Dazu serviert das Hotel gern ein individuelles Menü – von Business-Lunch bis Gala-Dinner.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

02.03.2020 In der Altstadt: Hotel Cort/Palma

GFDK - Reisen und Urlaub

In der Altstadt: Hotel Cort/Palma

Edle Ledersessel, viel Holz und eine eigene Bar sorgen im „Altillo“ des Hotel Cort für eine außergewöhnliche Arbeitsatmosphäre.

Insbesondere für kleine Gruppen konzipiert (je nach Bestuhlung max. 15 bis 24 Pers.), ist der Raum auch für Familienfeiern ideal.

Auf Wunsch kreiert das Team des hauseigenen Restaurants „Raw & Grill – The Brasserie“ mallorquinisch-mediterrane Spezialitäten.

Das Vier-Sterne-Superior-Hotel mit seinen stylischen, individuell eingerichteten Zimmern befindet sich im historischen Zentrum von Mallorcas Hauptstadt Palma. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Shops und Bars sind fußläufig erreichbar.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

01.03.2020 Graue Riesen vor Oregons Küste

GFDK - Reisen und Urlaub

Oregon ist bekannt für seine vielseitigen Landschaften, kreative Bierbraukunst und seine überaus gastfreundlichen Einwohner. Neben Wandern, Radfahren und Camping zählt das Beobachten von Walen zu den beliebtesten Outdoor-Aktivitäten im US-Bundesstaat.

Das gesamte Jahr über können Urlauber einige hundert Grauwale vor der 584 Kilometer langen, öffentlich zugänglichen Küste beobachten.

Ein ganz besonderes Highlight sind die Whale Watch Weeks im Dezember und März, wenn bis zu 20.000 Wale zwischen Alaska und ihrer Kinderstube, der Baja California in Mexiko, wandern.

Vom 21. bis zum 29. März 2020 ist es an Oregons Küste wieder soweit und Urlauber und Hobby-Fotografen können die imposanten Meeressäuger vom Land oder vom Wasser aus beobachten.

Whale Watching Spoken Here®

Während der Whale Watch Week im März 2020 werden wieder hunderte von Freiwilligen im Rahmen des Whale Watching Spoken Here®-Programms an 24 Aussichts- und Beobachtungspunkten entlang der Küste Oregons präsent sein.

Seit mehr als 40 Jahren helfen diese geschulten Experten den Besuchern bei der Beobachtung von Walen an Standorten in drei Staaten entlang der pazifischen Nordwestküste.

Grauwale werden zwischen zwölf und 15 Meter lang und wiegen bis zu 30 Tonnen. Die beste Art, einen dieser Giganten zu erspähen, ist, den Horizont mit bloßem Auge nach dem sogenannten „Blas“ – die nach dem Tauchvorgang ausgeatmete Atemluft – abzusuchen.

Diese bis zu 3,5 Meter hohen „Atemnebel“ sind ein guter Ausgangspunkt, die Wale anschließend per Fernglas zu beobachten.

Walbeobachtung entlang Oregons malerischer Küste

Eine der Top-Adressen für die Beobachtung von Walen an Oregons Küste ist Depoe Bay, die auch als die Hauptstadt des Whale Watchings bezeichnet wird. In dieser kleinen, malerischen Küstenstadt finden Urlauber neben dem kleinsten schiffbaren Hafen der Welt auch das Depoe Bay Whale Watching Center vor.

Besonders im Sommer und Herbst tummeln sich in der Bucht viele Grauwale auf der Jagd nach Garnelen – während der Whale Watch Week sind es umso mehr. Wer möchte, kann sich von den Mitarbeitern vor Ort wertvolle Tipps für die Walbeobachtung geben lassen und auch Ferngläser leihen.

Zudem verfügt das Center über eine beheizte Aussichtplattform im Inneren des Gebäudes, von der aus auch bei stürmischem Wetter die sanften Riesen gesichtet werden können – darunter auch Buckel-, Orca- und Blauwale.

Am Cape Meares Lighthouse können Urlauber aus 61 Metern Höhe den Blick über die Weiten des Pazifischen Ozeans schweifen lassen und gleichzeitig nach den gigantischen Meeressäugern Ausschau halten.

Besucher sollten am Eingang des Parks die größte Sitka-Fichte des Bundesstaates nicht verpassen, bevor sie zu Fuß zum historischen Leuchtturm (1889 erbaut) wandern.

Einen weiteren imposanten Aussichtspunkt finden Urlauber rund 20 Kilometer südlich des beliebten Cannon Beach am Highway 101.

Der Neahkahnie Mountain Viewpoint ist für seine spektakulären Aussichten und Legenden über lang vergrabene spanische Schätze bekannt – spektakuläre Walsichtungen inklusive.

Die grauen Riesen aus nächster Nähe erleben

Wer die unzähligen Grauwale aus einer anderen Perspektive erleben möchte, der sollte sich an Bord eines Bootes oder Flugzeugs begeben.

Gerade in den Küstenorten Depoe Bay und Newport finden Urlauber Anbieter von Walbeobachtungs-Bootstouren, die von erfahrenen Meeresbiologen geleitet werden und auf den Schutz der Tiere achten (beispielsweise Whale Research Eco-Excursions).

Gerade während der Zeit der Walwanderung sollten Interessierte die Touren vorab reservieren. Einen Wal aus der Vogelperspektive beobachten können Teilnehmer während eines Rundfluges beispielsweise von Florence, Bandon oder North Bend aus.

Weitere Aussichtspunkte (Teil des Whale Watching Spoken Here®-Programms):

Ecola State Park

Devil’s Punchbowl State Natural Area

Cape Lookout State Park

Yaquina Head Outstanding Natural Area

Inn at Spanish Head (Lobby in der 10. Etage)

Don Davis City Park

Boiler Bay State Scenic Viewpoint

Cape Perpetua Interpretive Center

Rocky Creek State Scenic Viewpoint

Cook’s Chasm Turnout

Cape Foulweather

Sea Lion Caves Turnout

Umpqua Lighthouse

Shore Acres State Park

Face Rock Wayside State Scenic Viewpoint

Cape Blanco Lighthouse (Cape Blanco State Park)

Battle Rock Wayfinding Point, Port Orford

Cape Sebastian

Cape Ferrelo

Harris Beach State Park

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

 

mehr

15.02.2020 Ruhe, Geduld und ein geschärftes Auge

GFDK - Reisen und Urlaub

Behutsames Reisen, das nicht nur den Blick fürs eigene Ich, sondern auch für die Welt rundherum schärft und neue Einsichten bereithält – das ist der Markenkern von Indigourlaub. Auf diese Philosophie bauen sämtliche Programme des österreichischen Spezialveranstalters für Yoga-, Ayurveda- und Meditationsreisen auf.

Bei der Kreativ-Reise Myanmar mit anderen Augen sehen, begleitet durch einen professionellen Fotografen, steht die Kraft der Bilder im Vordergrund. Gäste lernen dabei vor allem, den richtigen Moment abzuwarten. Denn für ein gelungenes Bild braucht es Ruhe, Geduld und ein geschärftes Auge.

Zudem entwickeln Teilnehmer die Sensibilität, wie sie sich Menschen aus fernen Kulturen wertschätzend annähern.

Der Besuch eines buddhistischen Zentrums, eines Straßenkinderprojekts und eine Bootsfahrt auf dem Inle-See gehören ebenso zum Programm wie die klassischen Sightseeing-Spots, etwa die goldenen Pagoden von Yangon oder Mandalay.

12 Ü/F im DZ sind ab 1.990 €/Pers. inkl. Transfers und Inlandsflüge buchbar (6. bis 18. Nov. 2020). Infos, Katalogbestellung und Buchung unter Fon +43 732 272810 (Ö), +49 8621 9024140 (D)

Myanmar aus verschiedenen Blickwinkeln. Neben der Fotoreise Myanmar mit anderen Augen sehen hält Indigourlaub noch weitere Angebote im ehemaligen Burma bereit.

Bei der Rundreise Spirituelles Myanmar praktizieren Teilnehmer beispielsweise frühmorgens mit Einheimischen Tai Chi im Park oder treffen buddhistische Mönche und Nonnen im Kloster Mahasi.

Diese erklären ihnen Techniken und Methoden des Meditierens, die gleich vor Ort ausprobiert werden dürfen. Der Besuch der Pilgerstätte „Golden Rock“ steht ebenfalls auf dem Programm. 9 Ü/F inkl. Transfers, Inlandsflüge und diversen Mahlzeiten kosten ab 1.490 €/Pers. im DZ, die Termine sind individuell buchbar.

Weitere Auskünfte, Katalogbestellung und Buchung

Indigourlaub GmbH    Ecklweg 4    A-4040 Linz/Österreich  

Fon +43 732 272810 (Ö)    +49 8621 9024140 (D)    office@indigourlaub.com 

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

14.02.2020 Achtsame Auszeit auf Mallorca

GFDK - Reisen und Urlaub

Körper, Geist und Seele Gutes tun – das können Gäste des Grupotel Gran Vista & Spa im Norden Mallorcas nicht nur am nahegelegenen Strand oder im Spa, sondern auch bei den ganzheitlich ausgerichteten Wohlfühlprogrammen des Hotels.

Unter der Anleitung von Cathrin Pöhlmann, Personal Trainer, Ernährungscoach und Mentalberaterin, tanken Urlauber ihre Kraftreserven neu auf. Die Deutsche arbeitet seit 13 Jahren mit dem 4-Sterne-Haus in Can Picafort zusammen und legt bei ihren Angeboten Wert auf „aktive Entspannung“.

Wandern, Yoga, Meditation und Achtsamkeitsübungen in der Natur sollen dabei helfen, den Alltag loszulassen und die innere Balance wiederzufinden.

Dafür bietet die Trainerin im Grupotel Gran Vista & Spa (DZ/F ab 34 €/Pers.) von Februar bis Oktober 2020 unterschiedliche Auszeiten: vom „Entspannungstag“ über ein entschleunigtes Wochenende bis hin zum einwöchigen Retreat.

Zu mehr Ausgeglichenheit kommen die Teilnehmer bei Cathrin Pöhlmanns Wochenprogramm Alltag raus – Entspannung rein, ausgehend vom Grupotel Gran Vista & Spa in Can Picafort.

Mit Yoga und Meditation startet der Tag, anschließend informiert der Coach über eine gesunde Lebensweise, bevor es auf eine leichte Wanderung mit Aufmerksamkeitsübungen in Mallorcas Nordosten geht. Die siebentägige Auszeit kostet zusätzlich zur Hotelübernachtung 298 €/Pers.

„Auch ein Kurztrip eignet sich, um dem Alltag zu entfliehen“, betont Cathrin Pöhlmann. So praktizieren ihre Schützlinge beim Wochenend-Retreat Lass mal Deine Seele baumeln auf Mallorca bereits beim Sonnenaufgang Tai Chi, Yoga und Achtsamkeitsübungen.

Die Gruppe verbringt dann den Tag unter freiem Himmel, ehe sie ihn beim Sonnenuntergang gemeinsam ausklingen lässt. Für Gäste des Grupotel Gran Vista & Spa liegt der Preis für die Aktivitäten bei 159 €/Pers. zzgl. Unterbringung.

Wer nur wenig Zeit hat, bucht den Tag zum Entspannen mit aktiver Meditation beim Wandern, einem Basenfußbad und Picknick zum Abschluss. Die Teilnahmegebühr beträgt 79 €/Pers zzgl. Übernachtung im Grupotel Gran Vista & Spa.

Weitere Auskünfte

Grupotel Hotels & Resorts   

C/Ramal Ca na Gabriela, 4    E-07600 Playa de Palma/Mallorca    Balearen/Spanien

Fon +34 971 708240   info@grupotel.com 

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr
Treffer: 192