25.11.2022 Moderne Möbeltresore

Eine unauffällige Möglichkeit - Was ist ein Möbeltresor?

von: GFDK - Möbel und Design

Ein Möbeltresor ist eine kleine, unauffällige Möglichkeit, wichtige oder wertvolle Gegenstände aufzubewahren. Diese Tresore sind kompakt und passen gut in Möbel wie zum Beispiel einen Schrank, eine Kommode oder einen Schreibtisch.

Ein Möbeltresor kann direkt am Möbelstück allein oder am dahinter liegenden Mauerwerk befestigt werden. Im Gegensatz zu freistehenden Tresoren sind Möbeltresore versteckt platziert und bieten dadurch eine noch größere Sicherheit.

Der Tresor wird typischerweise an der Innenseite einer Schranktür oder an einer Wand montiert. Der Tresor wird mit Schrauben und Halterungen entweder an der Tür oder einer Wand befestigt.

Die Halterung wird typischerweise an der Innenseite der Schranktür montiert, wobei die Schraube sie an der Tür befestigt.

Dieses Design begrenzt den Zugang zu den Halterungen und Schrauben, die nur zugänglich sind, wenn die Tür geöffnet ist. Wandtresore werden an der Innenseite einer Wand montiert und werden normalerweise für größere Gegenstände verwendet. Unterflurtresore werden unter einem Boden montiert.

Es gibt Modelle, die durch einen PIN-Code gesichert werden, welcher über ein Eingabefeld eingegeben wird und durch ein elektronisches System geprüft wird. Moderne Möbeltresore sind mit einem Fingerabdrucksensor erhältlich.

Dadurch können Wertgegenstände individuell gesichert werden. Je nach Modell und individueller Vorliebe gibt es auch Modelle, die mit einem Schlüssel geöffnet werden. Bei diesen Tresoren werden hochwertige einbruchsichere Schlösser verbaut, um Wertgegenstände bestmöglich zu schützen.

Möbeltresore sind eine gute Investition, wenn Wertgegenstände oder Dokumente vor unerlaubtem Zugriff geschützt werden sollen.

Sie können nur gefunden werden, wenn die Möbel geöffnet sind. Kompakt bemessen - auf zertifizierte Sicherheit muss bei modernen Möbeltresoren nicht verzichtet werden.

Möbeltresore schützen je nach Modell ihren Inhalt zuverlässig sowohl gegen Einbruch und Diebstahl als auch gegen Feuerschäden, Schäden durch Brandgase, Löschwasser und so weiter.

Moderne Möbeltresore müssen nicht auf zertifizierte Sicherheit verzichten. Ästhetisches Design – in der heutigen Zeit hochwertiger Waren und ausgefallener Innenausstattung ist es gut, dass eine Vielzahl von Tresorherstellern mit attraktiven Designlösungen um die Gunst der Kunden buhlen.

Der Möbeltresor ist ein Produkt, das Ende des 19. Jahrhunderts entwickelt wurde, um die Wertsachen der Menschen zu schützen und ihnen mehr Sicherheit zu bieten, wenn sie sich in ihren Häusern bewegen damit gefährliche oder wertvolle Gegenstände sicher untergebracht sind.

Sicherheitsstufen

Das Material von Tresoren beeinflusst das Schutzniveau. Tresore mit dickerem Stahl bieten einen höheren Schutz gegen Vandalismus, Feuer und Einbruch.

Die Widerstandseinheit oder RU ist ein Maß für die Kraft, die eine Person gegen ein unbewegliches Objekt ausüben kann. Die meisten Menschen fallen in den Bereich von 5-10 RU.

Die S-Sicherheitsstufen repräsentieren die beiden unteren Klassen. Allerdings sind die S1- und S2-Gehäuse alles andere als Durchschnitt. Sie sind so konzipiert, dass sie vielen verschiedenen Bedrohungen standhalten, einschließlich Feuer- und Wasserschäden.

Sicherheitsstufe 0

Alle Sicherheitsstufen verfügen hervorragenden Schutz gegen Angriffe mechanischer und thermischer Art, wie Feuer oder entsprechende Weerkzeuge. Den untersten Schutzwert bietet die Stufe 0, der eine RU von 30/30 aufweist.

Sicherheitsstufe 1

Bei Sicherheitsstufe 1 steigert sich der Einbruchschutz um ein Vielfaches.

Sicherheitsstufe 2-6

Ab Widerstandsgrad 2 steigert sich nicht nur die RU, diese Sicherheitsstufe schützt auch vor Explosionsstoffen.