26.03.2010 exquisites Menü

Fürstliche Rezepte zur Osterzeit: präsentiert von Fürst von Metternich

von: Fürst von Metternich

Fürst von Metternich Sekt ist sowohl ein edler Begleiter zu Ihren Speisen als auch eine exklusive Zutat in Ihren Gerichten. Wir präsentieren Ihnen jeden Monat einen neuen Rezept-Tipp für einen prickelnden Gaumenschmaus. In unserem Archiv können Sie sich jederzeit unsere gesammelten Rezepte kostenlos herunterladen und sich auf viele, fürstliche Geschmackserlebnisse freuen.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Kochen und einen guten Appetit.

 

Für die kommenden Feiertage im April möchten wir Ihnen ein exquisites Menü präsentieren, mit dem Sie die Osterzeit besonders festlich genießen. Servieren Sie zu diesem Menü einen fein-fruchtigen Fürst von Metternich Rosé, einen edlen Fürst von Metternich Riesling Sekt Brut Jahrgang oder einen klassischen
Fürst von Metternich Riesling Sekt Trocken.

Wir wünschen Ihnen ein frohes Osterfest
sowie eine rundum fürstliche Zeit.



1. GANG: GEFÜLLTE EIER MIT KRÄUTERN

Zutaten (für 4 Personen):

4 leere Eierschalen
100 g Sahnequark
50 g Frischkäse
1 kleine Schalotte
1/2 Beet Kresse
1 Eigelb
Salz, Pfeffer
1 Radieschen


Zubereitung:

Quark mit dem Frischkäse cremig rühren.
Die Schalotte schälen und fein hacken. Etwas
Eigelb zum Dekorieren zurücklegen. Das restliche
Eigelb, die Schalotte und die Kresse unter die
Käsecreme heben. Mit Salz und Pfeffer pikant
würzen. In einen Spritzbeutel füllen und die
Masse in die Eierschalen geben. Das Radieschen
fein hacken. Je zwei Eier mit Radieschenstiften
und gehacktem Eigelb bestreuen.

 

2. GANG: REHROULADE IM KAROTTENMANTEL AN KOHLRABIGEMÜSE

Zutaten (für 4 Personen):

300 g Rehrückenfilet
150 g Rehkeulenfleisch
4 Karotten
40 g Butter
20 g Schnittlauch
20 g Pinienkerne
240 g Pfifferlinge
20 g Petersilie
100 g Sahne
200 g Kohlrabiwürfel
200 ml Spargelsuppe
Salz, Pfeffer aus der Mühle
1 Schuss Pflanzenöl
1 EL Sahne, geschlagen
4 Zweige Kerbel
1 Eigelb
Schnittlauch


Zubereitung:

Für die Füllung der Rehroulade die Pinienkerne trocken
rösten und 40 g der Pfifferlinge anbraten. Dann das
Rehkeulenfleisch zusammen mit der Sahne und dem Eigelb
zu einer homogenen Masse vermengen. Anschliessend die
Petersilie, Pinienkerne und Pfifferlinge als Einlage
zugeben. Für den Karottenmantel die Karotten in dünne
Scheiben schneiden und auf einer reißfesten Alu- und
Klarsichtfolie zu einem Rechteck lückenlos nebeneinander
legen. Nun die Rehfüllung gleichmäßig darauf verteilen
und das gesalzene und gepfefferte Rehrückenfilet auf
die Füllung geben und die Roulade gleichmäßig eindrehen.
Die Rouladen in einem Topf mit 80° C heißem Wasser
12 Minuten ziehen lassen, dann herausnehmen. Kurz vor
dem Anrichten die Folie abnehmen und die Roulade in
Scheiben schneiden. Für das Kohlrabigemüse wird der
Kohlrabi blanchiert, dann in etwa 20 g Butter angedünstet
und mit Salz abgeschmeckt. Die restlichen Pfifferlinge
in etwas Butter anschwitzen und mit Salz würzen. Den
Schnittlauch fein schneiden und zugeben.
Die Spargelsuppe mit der geschlagenen Sahne im Mixer
aufschäumen. Zum Schluss den Kohlrabi, das
Pfifferlingsragout, eine Scheibe Rehroulade anrichten
und den Spargelschaum darübergeben. Das Ganze mit
Kerbel und Schnittlauch garnieren. Nach Belieben
Kartoffeln oder Brot dazureichen.

 

3. GANG: FÜRSTLICHE OSTERTORTE

Zutaten (für 4 Personen):

3 Eier
150 g Zucker
150 g gemahlene Haselnüsse
100 g Zartbitter-Schokoladenraspeln
1 EL Mehl
1 TL Backpulver
200 g Orangenmarmelade
2 Dosen Mandarinen
400 g Sahne
2 Pckg. Sahnesteif
1 Pckg. Puddingpulver mit Aprikosenaroma
2 TL Zucker
350 ml Fürst von Metternich Riesling Sekt Trocken
Schokoladeneier


Zubereitung:

Den Backofen auf 190 °C vorheizen. Die Eier mit dem
Mixer schaumig schlagen, den Zucker dazugeben und
so lange rühren, bis die Masse cremig ist. Mehl,
Backpulver und gemahlene Haselnüsse vermengen und
mit den Schokoladenraspeln unter die Masse rühren.
Den Boden einer Springform mit Backpapier bedecken
und den Teig einfüllen. Auf der untersten Schiene
ungefähr 25 Minuten backen. In der Zwischenzeit die
Mandarinen abtropfen lassen, die Sahne mit Zucker
und Sahnesteif schlagen und kalt stellen. Sofort
nach dem Backen den Springformrand lösen und das
Backpapier abziehen. Den Kuchen auf einem Gitter
etwas abkühlen lassen.

Die Orangenmarmelade geschmeidig rühren und auf
den warmen Boden verteilen. Die Mandarinen
fächerförmig darauf anordnen. Den Boden ganz
auskühlen lassen, den Sekt mit dem Puddingpulver
verrühren und mit der steif geschlagenen Sahne
mischen. Den Springformring wieder um den Boden
spannen, die Sektcreme einfüllen und glatt
streichen. Die Torte zwei bis drei Stunden
in den Kühlschrank stellen. Anschließend den Rand
lösen und die Torte mit Mandarinenspalten und den
Schokoladeneiern verzieren.

 

Besuchen Sie uns unter www.fuerst-von-metternich.de