19.01.2019 WeinFrühling Düsseldorf 2019

Einer der besten Jahrgänge in die Weingeschichte startet in Düsseldorf

von: GFDK - Essen und Trinken

Der Weinjahrgang 2018 wird wohl als einer der bisher besten Jahrgänge in die Weingeschichte eingehen. Im Gegensatz zu vielen übrigen Landwirten und Obstbauern haben die Winzer nicht unter der langen Trockenperiode gelitten, die Deutschland im Sommer des Jahres 2018 heimsuchte.

Ein perfekter Sommer für die Trauben

Zweimal stärkerer Regen reichte aus, dass sich die Rebstöcke mit ihren bis zu 15 Meter langen Wurzeln ausreichend mit Feuchtigkeit versorgen konnten. Und weil die Temperaturen nicht zu hoch stiegen, waren die Früchte zur Lese saftig, vollreif, hocharomatisch und so makellos, dass sie nicht einmal, wie normalerweise notwendig, aufwändig von Hand sortiert werden mussten.

Zudem gab es dank des trockenen Wetters an den Reben keinen Pilzbefall, kaum Schädlinge und keine Fäulnis  – der Einsatz von Hilfsstoffen  wurde nahezu überflüssig. Vincenz Weber, Weinexperte und Veranstalter der WeinFrühling Düsseldorf, bilanziert:

„Es war ein perfekter Sommer für die Trauben, denn anders als im sagenhaften Jahr 2003 blieben die Trauben bis zur frühen Lese im August saftig und tadellos.“

Auf der WeinFrühling Düsseldorf,  die am Samstag, dem 9. März, von 12 bis 19 Uhr und am Sonntag, dem 10. März 2019, von 12 bis 18 Uhr in der Rheinterasse Düsseldorf am Joseph-Beuys-Ufer 33 stattfindet, können sich die Besucher von der außergewöhnlichen Qualität der ersten Weißweine und der noch jungen Rotweine überzeugen.

Jeder Gast erhält am Eingang sein persönliches Verkostungsglas, mit dem er von Stand zu Stand schlendern kann, um zwanglos und mit Genuss die ersten Fassproben und Abfüllungen des Jahrgangs 2018 zu probieren. Darüber hinaus dürfen sich die Besucher auf eine offene Verkostung mit der Präsentation regionaltypischer Weine aus deutschen und internationalen Anbaugebieten freuen.

Insgesamt stellen auf der WeinFrühling Düsseldorf über 100 Teilnehmer mehr als 900 Weine vor, informieren über neueste Entwicklungen und Trends, erläutern die spezifischen Anforderungen der verschiedenen Traubensorten an Boden, Anbau und Klima und berichten über die Herausforderungen, die der Klimawandel mit sich bringt.

Alle Teilnehmer sind selbstständige Winzer und Familienweingüter sowie Destillateure und Winzergenossenschaften, die bei der Produktion nicht auf Masse, sondern ausschließlich auf die hohe Qualität und den unverwechselbaren Charakter eines Weins setzen. Ein gutes Drittel der Aussteller sind ausschließlich ökologisch und biologisch produzierende Weingüter.

Private Besucher und Fachleute können die besondere Vielfalt der deutschen und internationalen Weine kennenlernen, probieren, vergleichen und direkt beim Erzeuger ordern.

Neben Wein gibt es ein abwechslungsreiches Angebot mit Tipps, Informationen und anderen Produkten wie zum Beispiel, feiner Balsamico und erlesen gewürzte Olivenöle aus Italien.

Vincenz Weber steht nach Terminabsprache gerne für Interviews zur Verfügung.

Veranstaltungshinweise:
Samstag, 9. März, 12 -19 Uhr, Sonntag, 10. März, 12-18 Uhr, Joseph-Beuys-Ufer 33, 40479 Düsseldorf. Die Anfahrtskizze finden Sie auf der Webseite:

www.weinfruehlingduesseldorf.de
Tickets im VVK online 10 EURO incl. Katalog und freier Verkostung, an der Tageskasse 13 EURO.

Noch viel mehr Aktuelles aus der kulinarischen Welt findet ihr unter Essen und Trinken

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Zur Startseite

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft