04.06.2019 Madeleine Alizadeh alias Dariadaria

Das Premium Yoga Brand MANDALA reduziert Plastikmüll und holt Madeleine Alizadeh ins Boot

von: GFDK - Stil und Lifestyle

Seit mehr als 18 Jahren revolutioniert die Premium Yoga Brand MANDALA als Pionier in Sachen sustainable Athleisurewear den Markt. Das Label steht mit seiner Unternehmensphilosophie nicht nur für einen achtsamen und positiven Lifestyle, sondern übernimmt in Zeiten von Klimawandel und Umweltzerstörung aktiv Verantwortung.

Um gemeinsam noch mehr Bewusstsein für diese existenziellen Themen zu schaffen, hat sich das MANDALA für die Autumn/Winter 2019/20 Kollektion die aktuell bekannteste Fair-Fashion-Influencerin ins Boot geholt:

Madeleine Alizadeh alias Dariadaria

Die Wiener Aktivistin und Yogalehrerin hat konventionelle Mode vor sechs Jahren gegen grüne, faire Fashion eingetauscht und nutzt ihre Popularität seither, um zu informieren, zu inspirieren und vor allem um etwas zu bewegen.

Im Frühjahr 2018 war Madeleine zu Gast im Europäischen Parlament, um an der Plenardebatte zum Verbot von Einwegplastik zum Schutz der Ozeane teilzunehmen. In ihrem Podcast „a mindful mess“ spricht sie über Nachhaltigkeit und Feminismus, außerdem schreibt sie eine Kolumne für „die Wienerin“ und tritt europaweit als Speakerin bei Innovations-Konferenzen wie den TED-Talks auf.


Maddie, warum müssen wir mehr Bewusstsein für Nachhaltigkeit in der Mode schaffen?


„Die Textilindustrie ist die zweitschmutzigste Industrie, nach Öl. Das Volumen an Textilien, das jährlich auf den Markt kommt und in Umlauf gebracht wird, ist nicht mehr tragbar. Neben den ökologischen Faktoren spielen die Ausbeutung von Mensch und Tier eine große Rolle.

Das Kaufen von fairer Mode ist für mich auf jeden Fall auch eine feministische Angelegenheit. Wenn man für sich selbst Rechte beansprucht, die anderen Frauen nicht zuteil werden, muss man sich doch die Frage stellen, was für einen Feminismus man lebt, in dem man Kleidung von Frauen kauft, die keine Stimme und keinerlei Rechte wie beispielsweise Mutterschutz, soziale Absicherung, faire Löhne oder humane Arbeitszeiten haben.“

Was ist deine Vision für die Zukunft der Mode?

„Ich wünsche mir, dass die Lieferketten in der Mode transparent, ethisch und ökologisch gerecht gestaltet werden.“ (Das vollständige Interview mit Madeleine finden Sie im Anhang)


MANDALA ist die erste Brand für Yoga Wear, die eine umfangreiche Auswahl an innovativen, 100% organischen und recycelten Stoffen anbieten kann. Unter ausschließlicher Verwendung von nachhaltigen Stoffen und Materialien entstehen in den GOTS zertifizierten Produktionsstätten hochwertige, vielfältige Kollektionen, die neben absolutem Tragekomfort auch immer mit dem Perfect Fit überzeugen.

Neben hochwertiger Bio-Baumwolle, nachhaltigem Tencel und anschmiegsamem Recycled Polyester präsentiert MANDALA auch in dieser Saison Bras,  Leggings und trendige Shorts aus Bio-Polyamid aus Rizinusöl.

In exklusiver Zusammenarbeit mit dem italienischen Familienunternehmen und Textilspezialisten Brugnoli bietet MANDALA als erstes deutsches Yogalabel Athleisurewear auf Basis der Rizinuspflanze an und beweist als Vorreiter in diesem Bereich, wie sich Style, Funktionalität und Nachhaltigkeit vereinen lassen.

MANDALA reduziert Plastikmüll

Ein weiterer Meilenstein in MANDLA's nachhaltiger Unternehmensgeschichte: ab Herbst 2019 werden alle Kollektionsteile plastikfrei ausgeliefert. Anstelle von konventionellen Polybags verwendet MANDALA ressourcenschonendere Papier-banderolen.

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung