14.02.2011 Die perfiden Praktiken der Lebensmittelindustrie

Das Ende des großen Fressens: Wie die Nahrungsmittelindustrie Sie zu übermäßigem Essen verleitet von David Kessler

von: Goldmann Verlag

Hamburger, Pizza und Schokolade haben das gleiche Suchtpotenzial wie Kokain, dennoch kann man sie in jedem Supermarkt straffrei kaufen. Diese von der Nahrungsmittelindustrie hergestellten Produkte sind angereichert mit den billigen Grundstoffen Zucker, Fett und Salz, die uns willenlos immer wieder zugreifen lassen. Dr. David Kessler deckt die skrupellosen Machenschaften der Nahrungsmittelindustrie auf, die auf Kosten unserer Gesundheit nur an der Steigerung der eigenen Umsätze interessiert ist.

Dr. David Kessler war von 1990 bis 1997 Chef der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA (Food and Drugs Administration) und somit oberster Gesundheitswächter der USA. Weltweite Berühmtheit erlangte er mit seinem entschlossenen Vorgehen gegen die Tabakkonzerne sowie der Durchsetzung us-weiter Nichtraucherschutzgesetze. Zudem trug er dazu bei, dass Nahrungsmittelfirmen in den USA ihre Produkte besser kennzeichnen mussten. Von 1997 bis 2003 war er Dekan der Yale Medical School sowie von 2003 bis 2007 Leiter der Medizinischen Fakultät der Universität von Kalifornien, San Francisco. Heute lebt und forscht der ausgebildete Kinderarzt und Anwalt in Kalifornien.

Goldmann Verlag (14. Februar 2011) www.randomhouse.de

 

Neumarkter Str. 28, D-81673 München

 

Pressekontakt: Helga Mahmoud-Treimer

helga.mahmoud-treimer@remove-this.randomhouse.de