01.08.2014 Feldküche

Biobratwurst und Ofenkartoffeln im Laube Liebe Hoffnung im Frankfurter Europaviertel

von: GFDK Redaktion

Bei Laube Liebe Hoffnung im Europaviertel wird künftig auch draußen im Garten gekocht: Von Donnerstag, 19. Juni 2014 an ergänzt das Restaurant seine Speisekarte mit Leckereien frisch vom Grill und Getränken vom Fass. In der Feldküche kommen sowohl Fleischfans als auch Vegetarier und Veganer auf ihren Genuss: Neben Biobratwurst nach eigenem Rezept mit Frankfurter Senf und Bauernbrot, Spareribs von der Biometzgerei Spahn mit BBQ-Sauce und Biorind-Burger setzt das Team rund um Küchenchef Peter Krauß auf Burger-Variationen mit gegrilltem Ziegenkäse, Soja-Kräuter-Bratlingen oder Cheddarkäse.

Ofenkartoffel mit Liebstöckel-Schnittlauch-Schmand, hausgemachter Krautsalat und Pommes ergänzen die Grillkarte. Dazu gibt es Pils, Weizen und Apfelwein vom Fass. Gegrillt wird nach dem Start am Feiertag künftig jeweils freitags und an den Wochenenden.

Bei schönem Wetter genießen die Gäste den sommerlichen Europagarten auf Terrasse und Balkon. Mit dem hauseigenen 14 m hohen Aussichtsturm, der Minigolfanlage handicap43 und dem Holzspielplatz nebenan empfiehlt sich Laube Liebe Hoffnung als lohnendes Ausflugsziel mit direktem Anschluss an den Frankfurter GrünGürtel und das Radwegenetz.

Laube Liebe Hoffnung, Pariser Straße 11, 60486 Frankfurt am Main
Öffnungszeiten: Mo bis Sa 11:30 bis 24 Uhr, So 10 bis 23 Uhr
ÖPNV: Bus 46, Haltestelle Römischer Ring direkt vor der Tür Reservierung empfohlen, T +49 (0)69.7584 7722, willkommen@laubeliebehoffnung.de, laubeliebehoffnung.de, facebook.com/laubeliebehoffnung