Wir lieben gutes Essen und Trinken

11.09.2011 genießen mit gutem Gewissen

Buch Contact

Überfischte Meere, fragwürdige Fangmethoden und Umweltschäden durch Aquafarming – kann man da überhaupt noch Fisch genießen? Eindeutig ja, denn mit fangfrischen heimischen Fischen ist man auf der sicheren Seite. Forelle, Zander, Hecht & Co. ermöglichen dank dieser Rezepte und Informationen eine abwechslungsreiche Küche und sind zudem hervorragende Lieferanten von hochwertigem Eiweiß, Mineralien und Spurenelementen. So entsprechen sie ganz den Anforderungen an eine zeitgemäße gesunde, schmackhafte Ernährung.

Jacqueline Vogt ist Redakteurin einer großen deutschen Tageszeitung und schreibt vor allem über kulinarische Themen. Sie entwickelt Rezepte und kocht mit großer Leidenschaft für Familie und Freunde. Ingo Swoboda ist Journalist, Feinschmecker und Autor vieler erfolgreicher kulinarischer Bücher.

 

Kosmos (Franckh-Kosmos); Auflage: 1., Aufl. (8. August 2011)

 

BUCH CONTACT
Ansprechpartnerin: Murielle Rousseau
Rosastr. 21, 79098 Freiburg
Telefon: 0761 - 296040
Telefax: 0761 - 2960440
buchcontact@buchcontact.de, www.buchcontact.de

 

mehr

02.09.2011 Esskultur und Ästhetik

99pages

Esskultur und Ästhetik gehen in diesem Buch eine besondere Ehe ein. Das Thema schwarz/weiß wird sowohl geschmacklich als auch optisch auf die Spitze getrieben. Ob schwarze Pasta, Trüffel oder Mohn, ob Eiweiß, Milch oder Spargel - die Natur gab diesen Produkten mit ihrer Schlichtheit eine Botschaft mit auf den Weg. Das Beste ist von Natur aus ein Kultobjekt, das es angemessen zu genießen gilt. "Black & White - Design auf dem Teller" ist ein Buch für Liebhaber des Besonderen. Edle Küche (mit Rezepten von Manuel Weyer), spitzfindige Texte (von Rainer Schillings) und geradlinige Fotos (von Ansgar Pudenz) machen aus dem Buch in jeder Hinsicht zu einem besonderen Erlebnis: Es gibt keinen Anfang und kein Ende, kein Gut und kein Böse - nur schwarzen Hummer, gewürzt mit etwas schwarzen Humor. Und weißer Wein für eine weiße Weste.

 

Ansgar Pudenz, mehrfach ausgezeichneter Fotograf, lebt und arbeitet in München und Hamburg. Seine große Liebe gilt heute der konzeptionellen Fotografie. Ansgar Pudenz arbeitet für Magazine, Werbeagenturen und Verlage, seine Arbeitsschwerpunkte sind die Food-, Reportage- und Portraitfotografie.

 

99pages; Auflage: 1., Aufl. (April 2011)

 

99pages Verlag GmbH

  Methfesselstr. 46 a
  20257 Hamburg

 

presse@remove-this.99pages.de

 

mehr

25.07.2011 farbenfrohes Kaleidoskop aus internationalen Köstlichkeiten

Gerstenberg Verlag - 4 Bilder

Nach dem überwältigenden Erfolg des ersten Bandes Arte in Cucina hat die Amsterdamer Galerie ARTACASA erneut ihre Künstler gebeten, Bilder rund um das Thema Kochen und Sinnesfreuden anzufertigen und Rezepte aus dem Freundeskreis einzureichen. Das Ergebnis ist ein farbenfrohes Kaleidoskop aus internationalen Köstlichkeiten und ausdrucksstarken Gemälden, das zum Schwelgen einlädt. Ob Garnelentörtchen mit Avocado, Seeteufel mit Cidre, scharfes Thaihuhn oder Brombeersorbet: die Gerichte sind ebenso verführerisch und anregend wie die Kunstwerke. Ein Buch, bei dem Kunstliebhaber und Gourmets gleichermaßen auf ihre Kosten kommen!

 

Die Herausgeberinnen Wiebke van der Scheer und Margré Mijer sind Inhaberinnen einer Galerie für zeitgenössische Kunst in der Innenstadt von Amsterdam: ARTACASA. Dort treffen sich sowohl Kunstliebhaber als auch andere Feinschmecker

 

Gerstenberg Verlag; Auflage: 1 (27. Juni 2011)

Postfach 100 555
31105 Hildesheim

Rathausstraße 18-20
31134 Hildesheim
Germany

T +49 (0) 51 21 / 106-0
F +49 (0) 51 21 / 106-499
E verlag@remove-this.gerstenberg-verlag.de
I www.gerstenberg-verlag.de

 

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Leitung / PR Manager
Andrea Deyerling-Baier
T +49 (0) 51 21 / 106-456
E andrea.deyerling-baier@remove-this.gerstenberg-verlag.de

mehr

21.07.2011 buchempfehlung

Verlag: Bassermann

Brennnesselsuppe, Steckrübengemüse oder Schwarzwurzelpüree - manch einer kommt noch heute ins Schwärmen beim Gedanken an diese Gerichte aus Großmutters Küche. Die alten Gemüseschätze werden heute wieder in Gärten gezogen und auf Wochenmärkten angeboten, doch wer weiß noch, wie sie zubereitet werden? Dieser charmant ausgestattete Band verrät wundervolle Rezepte, die helfen, die vergessenen Blatt- und Kohlgemüse, Knollen, Wurzeln und Rüben neu zu entdecken.

Gabriele Redden hat in Deutschland und in den USA Germanistik studiert und war Lektorin in einem großen deutschen Buchverlag. Anschließend arbeitete sie als Textchefin bei bekannten Zeitschriften. Heute ist sie freie Journalistin, Übersetzerin und Autorin von Kochbüchern, dabei hat sie sich vor allem auf traditionelle Themen spezialisiert.

Gabriele Redden
Vergessene Gemüse

Feine Rezepte für Pastinake, Portulak und mehr

Gebundenes Buch
Pappband
128 Seiten
21,0 x 26,0 cm
durchgehend farbige Abbildungen
ISBN: 978-3-8094-8049-5
€ 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 24,90* (empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis

Verlag: Bassermann

 

Pressekontakt: Daniela Völker

daniela.voelker@randomhouse.de

 

mehr

25.05.2011 das richtige männerhandbuch

GRÄFE UND UNZER Verlag

Das Buch zum perfekten Grillen! Der US-amerikanischen Grill-Guru Jamie Purviance verwöhnt uns mit 160 neuen Rezepten zum Grillen mit Gas und Holzkohle, deren einzelne Grundzubereitungen in mehr als 1000 Stepbildern Schritt für Schritt dargestellt werden: Rind-, Lamm- und Schweinefleisch, Fisch, Gemüse und Früchte - vom Grill. Grundtechniken rund ums Grillen, z.B. Zerteilen von Fleisch, Vorbereiten von Fisch, Gargradbestimmung, Saucen- und Pastenzubereitung, werden in Text und vielen Bildern genau beschrieben und lassen Grillen zu einem kulinarischen Hochgenuss werden. Sonderseiten mit Know-how zum sicheren Gelingen. Tabellen zum Nachschlagen, welches Stück wie lange auf den Grill muss und Rezepte für Saucen und Gewürzmischungen und zu welchem Fleisch sie passen, sind im Schlussteil des Buches zusammengefasst und sorgen dafür, dass dem Grillmeister nichts anbrennt.

Über den Autor

Jamie Purviance graduierte an der Stanford University und dem Culinary Institute of America (mit Auszeichnung) vor dem Start seiner Karriere als Schriftsteller.Er ist Autor von mehreren populären Kochbüchern.

  1. Holzkohle (gleichmäßig groß, am besten aus hartem Holz, etwa
    Buche) oder Grillbriketts (zerkleinerte gepresste Holzkohle, brennt
    länger als Holzkohle)
  2. Grillanzünder – natürlich aus Papier und Holz (siehe links unter
    „Vorfeuer entfachen“) oder chemisch als feste Stücke oder als Gel
  3. eine Zange zum Wenden, die gut greift und gut zu greifen ist; zudem
    sollte sie ausreichend lang sein, damit man sich nicht verbrennt
  4. einen Wender aus Metall für empfindliche Stücke wie Fischfilets
  5. eine Fleischgabel für richtig große Stücke (nicht für Steaks, da tritt
    beim Aufspießen sonst der Fleischsaft aus)
  6. Pinsel (am besten aus Metall mit Silikonborsten) zum Bestreichen
  7. Schaschlikspieße aus Holz (1 Stunde vorwässern) oder Metall
  8. Grillkörbe für ganze Fische oder kleine Stücke wie Garnelen
  9. einen Grillspieß für große Braten (vierkantig, damit nichts verrutscht)
  10. Grillhandschuhe mit längeren „Ärmeln“und gutem Schutz vor Hitze
  11. Alufolie extrastark für Päckchen mit Fisch, Gemüse, Obst oder Käse
  12. Alugrillschalen, um Empfindliches oder Fettes zu grillen
  13. Pfeffer, Salz und Öl zum Würzen bzw. Einfetten von Rost & Co.
  14. Schüsseln, Schalen und Platten zum Marinieren, Ruhen, Servieren
  15. Grillreiniger zum Säubern – vom Topfreiniger bis zur Profi-Bürste


GRÄFE UND UNZER VERLAG GmbH
Grillparzerstraße 12
81675 München
Telefon: 0049-89-41 981-0
Fax: 0049-89-41 981-113
E-Mail: presse@remove-this.graefe-und-unzer.de
leserservice@remove-this.graefe-und-unzer.de

www.gu.de

 

mehr

24.05.2011 Eine kulinarische Entdeckungsreise

Ludwig Buchverlag

Noch nie echte Walderdbeeren, Bleu de Termignon oder Kobe-Rind gekostet? Dann wird’s aber Zeit! Denn jenseits der industriellen Massenproduktion gibt es überall auf der Welt noch Lebensmittel mit unverfälschtem Geschmack. Die Genießerin Margit Schönberger und der Food-Experte Jörg Zipprick stellen sie vor: berühmte Klassiker, Schlichtes in höchster Qualität und exotische Raritäten.

Allzu oft enttäuscht uns, was wir serviert bekommen. Irgendwie schmeckt alles gleich. Oder nach nichts. Doch zwei ausgewiesene Feinschmecker wissen, dass es immer noch Lebensmittel mit Aroma und Charakter gibt: Obst und Gemüse, Fleisch und Fisch, Käse, Wurst und Gewürze, die man unbedingt probieren sollte. Margit Schönberger und Jörg Zipprick präsentieren Delikatessen, denen ihr Ruf vorauseilt, Raritäten, um die sich Legenden ranken, aber auch Unbekanntes und das scheinbar Alltägliche, das wir noch nie in so überzeugender Qualität gegessen haben. Viele der Produkte schmecken am besten pur oder in schlichter Zubereitung.

In 100 Einzelporträts erzählen Margit Schönberger und Jörg Zipprick die Geschichten hinter den Köstlichkeiten. Sie liefern Hintergrundwissen über die Herstellung, Einkaufstipps, Bezugsquellen sowie das eine oder andere Rezept. Und immer geht es ihnen dabei um das Bewusstsein, dass Essen mehr ist als reine Nahrungsaufnahme: sinnliche Erfahrung und genussvolles Abenteuer.

Ludwig Buchverlag (23. Mai 2011)

Ludwig
Bayerstraße 71-73
D-80335 München

www.randomhouse.de

 

Pressekontakt:

Sabine Hellebrand

sabine.hellebrand@remove-this.randomhouse.de

mehr

04.05.2011 Ein Krimi zum Genießen!

Kiepenheuer & Witsch

 

Der ehemalige Sternekoch Xavier Kieffer hat der Haute Cuisine abgeschworen und betreibt in der Luxemburger Unterstadt ein kleines Restaurant, wo er seinen Gästen Huesenziwwi, Bouneschlupp und Rieslingpaschtéit serviert. Doch dann bricht eines Tages ein renommierter Pariser Gastro-Kritiker tot in seinem Restaurant zusammen - und plötzlich steht Kieffer unter Mordverdacht. Als dann noch sein alter Lehrmeister spurlos verschwindet, beschließt der Luxemburger, die Ermittlungen selbst in die Hand zu nehmen; sie führen ihn bis nach Paris und Genf. Dabei stößt er auf eine mysteriöse, außergewöhnlich schmackhafte Frucht, auf gewissenlose Lebensmittelkonzerne und egomanische Fernsehköche. Immer tiefer taucht Kieffer in die von Konkurrenzkampf und Qualitätsdruck beherrschte Gourmetszene ein - und erkennt, was auf dem Spiel steht.

 

Tom Hillenbrand, geboren 1972, studierte Europapolitik, volontierte an der Holtzbrinck-Journalistenschule und ist heute Ressortleiter bei Spiegel Online. Der begeisterte Hobbykoch und Foodie verliebte sich während eines mehrmonatigen Luxemburger EU-Praktikums in das Großherzogtum. Er lebt in Hamburg. "Teufelsfrucht" ist sein erster Roman.

Kiepenheuer & Witsch; Auflage: 1., Auflage (18. April 2011) www.kiwi-verlag.de

 

Verlag Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co. KG
Bahnhofsvorplatz 1
50667 Köln
Telefon: 0221 – 376 85 -0
Telefax: 0221 – 376 85 -11

 

Pressekontakt: Gaby Callenberg

gcallenberg@remove-this.kiwi-verlag.de

mehr

28.04.2011 das neue Kultkochbuch - Natürlich Fast Food

DuMont Buchverlag

LEON ist mehr als ein schnelles Kochbuch LEON ist eine nachhaltige Idee: eine Fastfood-Vision. Die neun preisgekrönten Londoner Filialen, in denen pro Woche rund 50.000 eilige Genießer ihren Appetit nach gutem Essen und guter Laune stillen, sind längst Kult geworden. In ihrem türkis gekachelten Retrostyle sprühen sie vor Lebens-, Farben- und Nahrungsfreude. Denn LEON steht für ehrliche, gesunde Zutaten aus natürlichem, kontrollierten Anbau.

Die erste Hälfte des Buches zelebriert schnelle Rezepte für jede Gelegenheit: Vom Werktags-Frühstück zum Party-Snack immer liegt die unkomplizierte Zubereitungszeit unter 20 Minuten. Der zweite Teil lässt sich das Langsame Fast Food auf der Zunge zergehen: Was kann man mit Muße vorbereiten, um es in stressigen Zeiten schnell genießen zu können? Für den fortgeschrittenen Koch wie für den kulinarischen Abenteurer: LEON ist ein Leckerbissen an unerschöpflicher Inspiration, an dem man sich nicht satt sehen, nur satt kochen kann. Das Kochbuch mit Kultfaktor Trendthema Gesundes, ehrliches, unkompliziertes Kochen Mit Ausklappseiten und Stickern

 

Die Rezepte sind ehrlich, einfach, gut. Zum Beispiel:

Lamm-Aprikosen-Bällchen

1 Zwiebel
50g getrocknete Aprikosen
3 EL Olivenöl
500g Lammhackfleisch
1 kl. Ei
Meersalz, schwarzer Pfeffer
 
Zwiebel schälen, mit Aprikosen in den Mixer und fein hacken (geht auch mit einem Messer).


1 EL Öl in der Pfanne erhitzen, Zwiebel und Aprikosen dazu und 10-15 Min. garen lassen, gelegentlich umrühren. Hackfleisch mit dem Ei in einer Schüssel vermengen, dann Zwiebel und Aprikosen dazu, salzen und pfeffern. Aus der Masse Bällchen formen. 2 El Öl in der Pfanne erhitzen, die Bällchen ca. 10 Min. sanft braten, bis sie goldgelb sind.

Dumont Buchverlag; Auflage: 1 (9. März 2011)

 

www.dumont-buchverlag.de

E-Mail: Presse@remove-this.dumont-buchverlag.de

 

mehr

23.04.2011 Deutschlands König des kulinarischen Kriminalromans

Pendo

Die »Tour de Fromage«! Kann es eine größere Herausforderung für einen passionierten Käsekenner geben? Prof. Dr. Adalbert Bietigheim, Inhaber von Deutschlands einzigem Lehrstuhl für Kulinaristik, erfüllt sich einen Lebenstraum: Mit Hollandrad und Strohhut reist er zu Frankreichs besten Käsereien und schwelgt in Blauschimmel, Asche-Rändern und mit Marc de Bourgogne eingeriebenen Käselaiben. Natürlich darf auch das Dorf Epoigey im lukullischen Burgund auf seiner Route nicht fehlen, denn schließlich wird dort der unnachahmlich feinsinnige und zarte Weichkäse gleichen Namens hergestellt. Doch als Bietigheim endlich sein Ziel, die berühmte Fromagerie Poincaré, erreicht, erwartet ihn dort eine unangenehme Überraschung: Die Käserin liegt tot im Reifekeller, und in ihrem Rücken steckt ein Messer.

Pressestimmen

»Deutschlands König des kulinarischen Kriminalromans.« WDR • »›Die letzte Reifung‹ ist ein flüssiges Lesevergnügen mit herrlich überzogenen Klischees. Ein genussvolles Buch für die nächste Radtour ins Blaue – mit ausreichend Wein und Käse im Gepäck, versteht sich.« Weinworte • »Es darf, trotz der Toten, viel geschmunzelt und gelacht werden.« Rudolf Knoll, Vinum – Europas Weinmagazin • »Absolut hinreißend sind die detaillierten und höchst amüsanten Beschreibungen von den Gaumenfreuden der Hauptfigur. Wer also eine gewisse Leidenschaft fürs Kulinarische hat, kann sich diesen Roman an einem Stück auf der Zunge zergehen lassen. Gewürzt werden diese Eindrücke mit einer ausgefuchsten Kriminalgeschichte.« Ruhr Nachrichten

Pendo (März 2011)

Piper Verlag GmbH

Georgenstraße 480799 MünchenDeutschland Tel. +49 (89) 381801-0Fax. +49 (89) 338704

press@remove-this.piper.de

 

mehr

15.04.2011 entspannte Rezepte für Einsteiger

GRÄFE UND UNZER Verlag

MEIN KOCHBUCH FÜR KOCHMUFFEL ist ein Buch für Frauen, die A: gute Zutaten schätzen und B: ihr Essen genießen wollen - und nach dem kürzesten Weg zwischen A und B suchen. Weil in Ihrem Leben viel los ist und weil sie keine Lust haben, mehr als nötig davon beim Einkaufen und in der Küche zu verbringen. Genauso geht es Ursula Karven, die hier als prominente Protagonistin auszieht, das Kochen mit Spaß zu lernen. Und zwar vom Küchenprofi Sebastian Dickhaut, der bereits mit seiner Basic-Kochbuch-Reihe das Kochen neu erfunden hat. Ursula Karven wird mit seiner Hilfe vom Kochmuffel zur begeisterten Alltagsköchin - so wie alle Leserinnen nach ihr mit Sicherheit auch! Ein mehrwöchiger Aufbauplan macht den Einstieg leicht. Durchdachte Einkaufspläne ebenso. Und dann die leckeren Rezepte für jeden Tag der Woche: von leckeren Basisrezepten über originelle Restegerichte bis hin zu Schlemmergerichten mit Überraschungseffekten.

 

Ursula Karven, geb. 1964 in Ulm, gab nach ihrer vierjährigen Schauspielausbildung in Los Angeles ihr Kino-Debüt in 'Der Schnüffler' unter der Regie von Jiri Menzel. Sie spielte viele Hauptrollen u.a. in 'Ich schenk dir meinen Mann', 'Feindliche Schwestern', 'Club der grünen Witwen' und 'Holiday Affairs'. Zusammen mit Dana Schweiger entwickelte sie die erfolgreiche Pflegeserie 'bellybutton' für Mütter und Babys und die dazugehörige Umstandsmode'bellymama'. Sie produziert neben ihren Schauspiel-Engagements Yoga-Videos und lässt sich zur Yogalehrerin ausbilden.

 

PRESSE-KONTAKT

GRÄFE UND UNZER VERLAG GMBH
Grillparzerstraße 12
D-81675 München
Telefon: (089) 41981-0
Fax: (089) 41981-260
E-Mail: presse@remove-this.graefe-und-unzer.de

mehr
Treffer: 166