13.11.2013 08:00 Ran an den Käse!

Wettbewerb für Jungköche: X-Mas Challenge von Parmigiano Reggiano

Parmigiano Reggiano

Unter allen Einsendungen werden die drei besten Rezepte ausgewählt, die Finalisten werden am 9. Dezember nach Frankfurt eingeladen. © Gourmet Connection

Von: Gourmet Connection

Noch einmal dürfen junge talentierte Köche in diesem Jahr Vollgas geben und zeigen, was sie können, wenn Parmigiano Reggiano zu seiner X-Mas Challenge aufruft. Alle Köche im Alter von 18 bis einschließlich 30 Jahren können sich mit einem weihnachtlichen Gericht bewerben, die drei Besten führen Anfang Dezember ihre Rezepte einer ausgewählten Expertenjury im Restaurant von Sternekoch Carmelo Greco in Frankfurt vor. Der Gewinner kann sich neben dem Siegertitel auch auf rund 20 Kilo Parmesan in Form eines halben Laibs, ein hochwertiges Kochgeschirrset von Lagostina und ein Set mit Kochmessern der Serie Chroma type 301 – Design by F.A. Porsche freuen.

Ab sofort heißt es: Ran an den Käse! Denn bei der Parmigiano Reggiano X-Mas Challenge ist wirklich alles erlaubt. „Der Kreativität der Jungköche sind von unserer Seite keinerlei Grenzen gesetzt. Wichtig ist uns nur, dass Parmigiano Reggiano im Gericht verwendet wird. Und schmecken sollte es natürlich auch“, erklärt Bettina Meetz, Vertreterin für Parmigiano Reggiano in Deutschland. Wer zwischen 18 und 30 Jahre alt ist und als Koch arbeitet, kann noch bis zum Bewerbungsschluss am 2. Dezember sein weihnachtliches Parmigiano-Reggiano-Rezept einreichen.

Unter allen Einsendungen werden die drei besten Rezepte ausgewählt, die Finalisten werden am 9. Dezember nach Frankfurt eingeladen. An diesem Abend kochen sie im Restaurant von Sternekoch Carmelo Greco ihre Gerichte noch einmal für die hochkarätige Expertenjury, der Sieger des Wettbewerbs darf ein Jahr den Titel „Winner Parmigiano Reggiano X-Mas Challenge“ tragen. Der Erstplatzierte erhält einen halben Laib Parmesan, was etwa 20 Kilo entspricht, zudem bekommt er ein hochwertiges Kochgeschirrset der Profiserie Accademia der italienischen Kultmarke Lagostina und ein Messerset der Testsieger-Serie Chroma type 301 – Design by F.A. Porsche von Kochmesser.de. Auf den Zweitplatzierten wartet ein Tranchierset, der Drittplatzierte erhält ein hochwertiges Kochmesser der Serie.

„Ich bin schon sehr gespannt, welche Gerichte die jungen Köche einreichen und wie kreativ sie mit dem Produkt umgehen“, erklärt Sternekoch Carmelo Greco aus Frankfurt. Greco ist nicht nur gebürtiger Italiener und somit mit Parmigiano Reggiano bestens vertraut, er ist auch Teil der Jury. Neben ihm und Kollege Thomas Haus vom Restaurant Goldman in Frankfurt sitzen Chefredakteurin Sabine Romeis vom Köchemagazin Chefs, Geschäftsführer des Umschau Verlags und freier Foodjournalist Ingo Swoboda, Barbara Schindler vom Branchenmagazin Food Service, FAZ-Autor Martin Maria Schwarz, George Henrici für den italienischen Premium-Kochgeschirrhersteller Lagostina, Weingroßhändler und Delikatessenfachmann Guido Giovo, Gastrokritikerin Andrea Möller, renommierte Blogger und Sternefresser Tilmann Au und Bettina Meetz für Parmigiano Reggiano in der Expertenjury.

Parmigiano Reggiano wird noch nach traditionellem Verfahren in Italien hergestellt, dabei wird ausschließlich rohe Milch von Kühen verwendet, die mit Futter aus der heimischen Landwirtschaft sowie pflanzlicher Viehnahrung gefüttert werden. Nach der zwölfmonatigen Mindestreifezeit wird jeder Laib einer Expertise unterzogen und erhält erst nach positiver Beurteilung das Gütesiegel in Form eines Brandzeichens mit dem Schriftzug „Parmigiano Reggiano Consorzio Tutela“. Die geschützte Ursprungsbezeichnung, die jeder echte Parmigiano Reggiano erhält, gewährleistet, dass der seit dem Jahr 1200 hergestellte Hartkäse nach alter norditalienischer Tradition in Handarbeit zur Reife gebracht wird. Parmigiano Reggiano wird ausschließlich in einem genau definierten Ursprungsgebiet zwischen Po und Appenin hergestellt, der sogenannten „zona d’origine“.

Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie auf www.gourmet-connection.de/parmigianoreggiano

Bewerber richten sich mit ihrem Rezept und den vollständigen Unterlagen bis zum 2. Dezember an parmesan@gourmet-connection.de

Pressekontakt: info@gourmet-connection.de