15.07.2014 08:20 A-la-Carte Restaurant

Von Studenten betrieben: Das "Top Restaurant" im Westen von Amman

Essen und Trinken Top Restaurant Amman Studenten

Studenten der Royal Academy of Culinary Arts betreiben das neue A-la-Carte Restaurant. ©T op Restaurant

Essen und Trinken Top Restaurant Amman GerichtEssen und Trinken Top Restaurant Amman
Von: Lieb Management

Ein neues Restaurant Projekt in der jordanischen Hauptstadt sorgt für Gesprächsstoff: das "Top Restaurant" im Westen von Amman hat täglich von 19.00 bis 23.30 Uhr geöffnet und wird von Studenten der Royal Academy of Culinary Arts betrieben. Die Hochschüler kümmern sich um die Küche, den Einkauf, den Service und das Management des Lokals und lernen dabei die Praxis noch besser kennen. Das "vom Erzeuger zum Verbraucher"Konzept des A-la-Carte Restaurants verfolgt die Strategie Lebensmittel, die vor Ort produziert werden, Verbrauchern vor Ort zu servieren. Dabei wird zusätzlich darauf geachtet, dass die verwendeten Lebensmittel aus biologischem Anbau kommen.

Die Royal Academy of Culinary Arts in Amman ist Lehr-Campus der bekannten les Roches Hotelmanagementschule aus der Schweiz. Mit dem Restaurant-Konzept sollen Schüler Praxiserfahrung sammeln und zugleich den Gästen ein hohes Qualitätsniveau geboten werden. Ein Hauptlieferanten für die verwendeten Lebensmittel ist die Firma JAPPCO (Jordan Agricultural Produce Promotion Company), die sich um die Herstellung von Bio-Lebensmitteln kümmert. Serviert werden Gerichte, wie Ziegenkäsetarte mit Walnüssen, Birnen und Feigen, geschmorte Lammkeule mit Grieß-Gnocci und Wurzelgemüse oder Walnussbrownies mit hausgemachter Eiscreme.

Der Erfolg zeigt den Studenten, dass Sie auf dem richtigen Weg sind:  Die bisherigen Bewertungen auf www.facebook.com und www.tripadvisor.com sind durchweg positiv. Weitere Informationen sowie das aktuelle Menü finden Interessierte auf der Top Restaurant Facebook Seite unter https://www.facebook.com/toprestaurantJO.
Reservierungen werden unter +962 7 9889 9790 entgegengenommen.

Weitere Neuigkeiten aus Jordanien sowie aktuelle Veranstaltungshinweise sind auf www.visitjordan.com und auf der
Facebook-Seite www.facebook.com/JordanienErleben zu finden.

Pressekontakt: lena@lieb-management.de