18.08.2013 08:35

Sparkling Winemaker of the Year - Titel geht zum 7. Mal in Folge an Piper-Heidsiecks Kellermeister Régis Camus

Régis Camus

Der studierte Biologe und Biochemiker Régis Camus revolutionierte den Stil des Champagnerhauses. © Pieper-Heidsieck

Pieper-Heidsieck Rare 1998

Der Champagner Rare Millésime 1998, an dem Camus im Hause Piper-Heidsieck mitgewirkt hat, wurde ebenfalls ausgezeichnet. © Pieper-Heidsieck

Von: Gourmet Connection

Bereits der fünfte und sechste Sparkling Winemaker of the Year Titel, den Piper-Heidsiecks Kellermeister Régis Camus in Folge holte, sorgten in der Branche für Aufsehen. Aber mon dieu, acht Mal und davon sieben in Folge? Das gab es noch nie! Mit der Auszeichnung würdigt die renommierte Jury der International Wine Challenge (IWC) London erneut die Fähigkeiten des 58-Jährigen, der die Geschicke des Traditionshauses seit 1994 maßgeblich bestimmt.

Der Einfluss, den Régis Camus in den vergangenen Jahren auf die Ausrichtung des Champagnerhauses Piper-Heidsieck hatte, ist unübersehbar. Mit weit reichenden Veränderungen wie der Konzentration auf fruchtigere Pinot Noirs aus der Region Côte des Bar, der individuellen Vinifizierung der 200 Crus, dem Aufbau eines Reservewein-Pools und der freiwilligen Reifezeit-Verlängerung von den gesetzlich vorgeschriebenen 15 auf mindestens 24 Monate revolutionierte der studierte Biologe und Biochemiker den Stil des Champagnerhauses. Die IWC-Jury, größtenteils Masters of Wine und damit Absolventen der anspruchsvollsten Weinausbildung der Welt, honorierte die langjährige und konstante Leistung Camus‘ im Juli mit dem siebten Sparkling Winemaker of the Year Titel in Folge.

„Ich freue mich sehr über diese außergewöhnliche Auszeichnung, das ist ein großes Kompliment für Piper-Heidsieck, das gesamte Team und natürlich für mich. Es steckt viel harte Arbeit in unseren Champagnern, und es macht mich glücklich, dass unser Engagement international in diesem Maße geschätzt wird“, so der Kellermeister. Zusätzlich wurde bei der International Wine Challenge 2013 mit dem Champagner Rare Millésime 1998 der erste Jahrgangschampagner ausgezeichnet, an dem Camus im Hause Piper-Heidsieck mitgewirkt hat. Die Qualität wurde zum zweiten Mal in Folge mit der Sparkling Wine of the Year Trophy prämiert. Dazu gratuliert Cecile Bonnefond, Präsidentin von Piper-Heidsieck: „Unser Champagner hat sich auf einer der weltweit bedeutendsten Weinshows erneut durchgesetzt, und ohne unseren Ausnahme-Kellermeister wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen. Régis, wir sind sehr stolz auf Dich!“

Bei der International Wine Challenge werden die Wettbewerbsweine in insgesamt drei Auswahlrunden von der IWC-Jury bewertet, deren Vorsitz mit Tim Atkin einer der führenden britischen Weinautoren innehat. Die Jury prämiert die Weine mit Medaillen in Gold, Silber und Bronze und vergibt Punkte an die entsprechenden Weinproduzenten in den Kategorien Rot-, Weiß-, Barrique-, Süß- und Schaumwein. Der Wein bzw. Kellermeister mit den meisten Punkten in einer Kategorie wird Erster in der jeweiligen Disziplin. Am Rare Millésime 1998 überzeugte die Jury vor allem die elegante, opulente Struktur und feine Perlage sowie die komplexen Noten von Sandelholz, Zeder, Orange, getrockneter Aprikose und die warmen Kakao- und Fruchtaromen.

www.piper-heidsieck.com

Wie kein anderes Traditionshaus in der Champagne verbindet Piper-Heidsieck alte Werte mit innovativer Zukunftsorientierung: Als einer der wenigen Champagnerproduzenten verfügt das 1785 gegründete Haus über eigene Kreidekeller, in denen die hochwertigen Schaumweine reifen können, und unterhält gleichzeitig einen hochmodernen Firmensitz vor den Toren von Reims. Kellermeister Régis Camus, der schon seit 1994 für Piper-Heidsieck tätig ist, wurde 2013 bereits zum achten Mal insgesamt und zum siebten Mal in Folge als "Sparkling Winemaker of the Year" ausgezeichnet.



Piper-Heidsieck wird in Deutschland von Diversa Spezialitäten GmbH vertrieben. Das Joint Venture der Firmen Underberg und Rémy Cointreau mit Sitz in Rheinberg ist einer der führenden Anbieter von Spirituosen und Champagner und vereint nationale und internationale Premiummarken wie Louis XIII, Rémy Martin, Underberg, Asbach, Cointreau, Metaxa, Averna, Amarula, Passoá, Bushmills oder Stolichnaya unter einem Dach.

Pressekontakt: pwenk@gourmet-connection.de

Kontakt:
DIVERSA Spezialitäten GmbH Hubert Underberg Allee 1 47493 Rheinberg
Tel: +49 2843 – 920 – 0
E-Mail: kontakt@diversa-spez.de