19.06.2014 08:20 Nach 18-jähriger Lagerzeit

Rum-Kunst aus Guatemala: Der Botran Solera 1893

Essen und Trinken Botran Rum

Der Botran Reserva: Trocken, verführerisch und explosiv schmeckt er perfekt ausbalanciert

Essen und Trinken Botran Rum 2

nach bis zu 15-jähriger Fasslagerung süß nach Tockenfrüchten. © Seven Spirits

Von: Seven Spirits

Der neueste Zuwachs im Sortiment von Seven-Spirits ist der bei Kennern wegen seines Geschmacks
weltberühmte Ron Botran aus Guatemala. Neben Doorly’s und Mezan ist dies die dritte neue Rum-
Marke im Portfolio, die ab Juli lieferbar ist. Rum hat in Guatemala eine hohe Bedeutung und wird in einem Atemzug mit hochwertigen Cognacs und Whiskys genannt. Mit Ron (spanisch Rum) Botran wollten die fünf, aus Spanien stammenden, Botran-Brüder diesem Anspruch gerecht werden. Sie gründeten die Firma „Industrias Licoreras de Guatemala“, die traditionelle Methoden aus Europa – wie den Reifeprozess nach der Solera-Technik - mit den einzigartigen Naturressourcen von Guatemala vereint (Vulkanerde, kristallklares Bergwasser, ideales Klima für den Anbau von Zuckerrohr).

Auch heute noch stellt die Familie Botran den Rum genauso arbeits- und zeitaufwendig wie vor 200 Jahren her, um seine Aromen zu erhalten. So wird für die Produktion nur spezielles Zuckerrohr von eigenen Feldern verwendet. Die Plantagen befinden sich in Retalhuleu, im Süden von Guatemala, wo das Zuckerrohr in sonniger Hanglage auf besonders fruchtbaren Vulkanböden reift. Darüber hinaus wird der Rum aus dem hochwertigen Virgin Cane Honey hergestellt und nicht aus Melasse. Virgin Cane Honey entsteht, indem der frische Zuckerrohrsaft vor der Destillation langsam erhitzt wird, damit das Wasser verdampft. Dieser wird mit einer firmeneigenen Hefekultur aus Ananasschalen versetzt, um den Zucker in Alkohol umzuwandeln. Die Fermentation dauert 120 Stunden.

Danach wird jeder Rum einzeln in Kupfersäulen destilliert, um den unterschiedlichen Charakter zu betonen. Die Reifung erfolgt im Solera-System, dass sich aus vier verschiedenen Fasstypen zusammensetzt:

  • Fässern aus amerikanischer Weißeiche
  • ausgebrannter Weißeiche, die vorher entweder American Whisky oder Aged Sherry in sich trugen und
  • Portweinfässer

Im Laufe der bis zu 18-jährigen Lagerzeit nimmt das Destillat die Aromen des Fasses auf und erzielt seine unter Kennern weltberühmte Aromafülle. Er ist daher für den Purgenuss der Botran Reserva eignet sich perfekt für
den Purgenuss, oder zum mixen mit kohlesäure-haltigen Fillern, Vermouth, roten Säften, süßen Likören, Ginger Ale oder bitteren Geschmacksnoten. Bis zu 18 Jahre durfte der Botran Solera 1893 in Guatemala reifen. genauso geeignet wie auch gemixt in hochwertigen Cocktails oder auf Eis. Alle Rums von Botran werden mit 40% Vol. abgefüllt.

Nach jahrelangen Entwicklung des einzigartigen Geschmackprofils hat Ron de Guatemala seit 2013 eine geschützte Herkunftsbezeichnung mit dem „Denominación de Origen Protegida (PDO)“, und seit 2014 auch eine EU Registrierung mit „Geographical Indication of Guatemala Rum“. Beide Zertifikate stehen für die hohe Qualität des Rums aus Guatemala, der mittlerweile weltbekannt ist. Dementsprechend gibt es seit März 2014 eine neue Ausstattung von Flasche und Etikett, die die Leidenschaft der Botran-Familie für Rum widerspiegelt, die den
Reifeprozess zu einer Kunstform hat werden lassen.

Pressekontakt: b.mielenz@seven-spirits.de