15.08.2012 07:05 Biboetaudio.blogspot.com

Rüdiger Meyer und Andre Huber stellen ihr Projekt vor - Incentives mit erlesenem Wein und coolem Jazz

Von: Andre Huber

BiboEtAudio hat Ende Juli 2012 einen neuen Blog ins Internet gestellt und gleichzeitig auch sein „Projekt Genuss“ gestartet. BiboEtAudio sind der bekannte Sommelier Rüdiger Meyer aus Pähl am Ammersee und der Münchner Jazzmusiker und Filmemacher Andre Huber. Beide konzipieren und veranstalten Events bzw. Incentives mit erlesenen Getränken und anregender Musik.

Ihre Zielgruppe sind Unternehmen und Organisationen, die für ihre Veranstaltungen, Feiern oder Incentives ein besonderes Programm suchen.
Co-Organisator Andre Huber erklärt: „Wir kreieren eine Erlebniswelt aus Duft- und Geschmacksaromen, musikalischen Bildern und schillernden Geschichten. Ein Genuss-Erlebnis in exklusivem Rahmen.

Mit dem neuen Internet-Blog „Biboetaudio.blogspot.com“ geben Rüdiger Meyer und Andre Huber außerdem Interessenten oder Teilnehmern eines Events die Möglichkeit zu reagieren und anzuregen.


Die Events sind wie kleine Reisen, die individuell geplant und erlebt werden. Erlesene Weine und Musik finden sich überall auf der Welt. Das bietet fast unerschöpfliche Möglichkeiten für den kreativen Sommelier Rüdiger Meyer und den Vollblutmusiker Andre Huber. Die Teilnehmer der Events kosten Spitzenweine und lernen genießend Unterschiede und Besonderheiten wahrzunehmen. Was sind wirkliche Qualitätsmerkmale eines hervorragenden Weines? Wie beurteilt oder genießt ein Fachmann? Spielerisch präsentiert und erklärt Weinexperte Meyer.


Die Musik ist ein atmosphärisches Element und beschreibt auch Charakterseiten des Weines. Andererseits bietet Andre Huber mit minimalen Moderationen zur Musik und kleinen Texten zu Land und Leuten anregenden Hintergrund, um das sinnliche Erlebnis zu vertiefen.


Hat ein Wein „Blues“, dann spielt Saxofonist Huber mit seinem kleinen Ensemble einprägsame Blue Notes. Kommt ein Wein aus Südafrika, erklingt live eine afrikanische Trommel. Das musikalische Spektrum geht von Jazz bis Ethno. Auch experimentelle Klangspiele sind Teil des Konzeptes.