22.10.2013 08:20 9. und 10. November

Klassiker und Neukreationen auf der Wormser Weinmesse kennenlernen

Wormser Weinmesse

Den rund 1300 Gästen wird mit Weinen aus Worms, der rheinhessischen Umgebung sowie aus der direkt angrenzenden Pfalz einiges geboten. © N. Seilheimer

Von: Kultur und Veranstaltungs GmbH Worms

40 Weingüter, über tausend Besucher und exzellente Weine: Das gibt es jedes Jahr an einem Wochenende im November auf der Wormser Weinmesse zu erleben. An zwei Tagen können Weinliebhaber im Wormser Tagungszentrum vom klassischen Riesling bis hin zur ausgefallenen Neukreation alles probieren. Dabei soll vor allem der direkte Kontakt zum Winzer die Weine aus Worms, der näheren rheinhessischen Umgebung sowie der direkt angrenzenden Pfalz für die Besucher aus nah und fern erlebbar machen. 2013 sollten sich Weinliebhaber deshalb den 9. und 10. November rot im Kalender anstreichen!

Mittlerweile begrüßt die Weinmesse jedes Jahr rund 1300 Gäste aus Mainz, Wiesbaden, Grünstadt oder auch Mannheim – und denen wird mit Weinen aus Worms, der rheinhessischen Umgebung sowie aus der direkt angrenzenden Pfalz einiges geboten. Zuletzt präsentierten sich 45 Weingüter im Wormser Tagungszentrum, wo die Weinmesse seit 2011 stattfindet. Zusätzlich gibt es weitere Stände, an denen perfekte Weinbegleiter wie Käse, Schokolade oder Pesto verkostet werden können.

Persönlicher Kontakt als Schlüssel der Veranstaltung

Das besondere an der Veranstaltung: In stilvollem Ambiente präsentieren die Winzer sich und ihre Weine und diskutieren auch gerne mit weininteressierten Kunden über Klassiker und neueste Trends. Somit bietet die Messe eine Plattform, auf der sich die geballte Wormser Weinkompetenz trifft. Die erfahrenen, alten Hasen sind genauso zu finden wie die aufstrebende, neue Winzergeneration. Der direkte Kauf von Weinen und anderen Produkten ist natürlich möglich und erwünscht. Messebesucher, die nicht direkt kaufen möchten – vielleicht weil Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln angereist sind (ein entsprechendes Ticket ist im Eintrittspreis enthalten) – können aber auch einfach vor Ort einen Liefertermin vereinbaren.

Alles auf einen Blick

Die Weinmesse findet 2013 am Samstag, 9. und Sonntag, 10. November, jeweils von 13 bis 20 Uhr im Wormser Tagunszentrum, Rathenaustraße 11, 67547 Worms, statt.

Eintritt

Verköstigen kann man die Weine nach einer einmaligen Zahlung (Vorverkauf) von 15 EUR für ein Tagesticket beziehungsweise 20 Euro für ein Zweitagesticket. An der Tageskasse kostet das Tagesticket 17 Euro, das Zweitagesticket 22 Euro. Im Ticketpreis enthalten sind ein Weinglas der Firma Stölzle Lausitz, der Messekatalog sowie die An-/Abreise mit Bus und Bahn im VRN-Gebiet. Außerdem bekommt der Besucher im Messebereich Wasser und Weißbrot serviert, um den Geschmack des Weins immer wieder neutralisieren zu können. Karten gibt es im Vorverkauf beim TicketService Worms, Rathenaustraße 11, Telefon 06241-2000-450, im Internet unter www.wormser-weinmesse.de sowie bei allen anderen TicketRegional-Vorverkaufsstellen.

Mit der Vorverkaufskarte öffentliche Verkehrsmittel nutzen

Alternativ besteht die Möglichkeit mit Bus und Bahn anzureisen, denn die Eintrittskarte zur Weinmesse beinhaltet die An- und Abreise mit Bus und Bahn ohne Aufpreis. Somit lohnt sich der Vorverkauf. Denn die Eintrittskarte berechtigt am Veranstaltungstag bis zum darauf folgenden Tag 3 Uhr zur Fahrt mit allen Bussen, Straßenbahnen und freigegebenen Zügen (DB, RE, RB und S-Bahn jeweils in der 2. Klasse) im Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN). Innerhalb von Worms kann der gesamt Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) genutzt werden. Das Wormser Tagungszentrum ist ab dem Hauptbahnhof und dem Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) zu Fuß in zwei Minuten zu erreichen. Mehr Informationen unter www.wormser-weinmesse.de.

Pressekontakt: iris.muth@kvg-worms.de