07.06.2012 07:54 „erstes und einziges Kräuterdorf Tirols“

Heil- und Gewürzpflanzen - Naturerlebnis Jungholz - Tannheimer Tal zum Schnuppern und Schmecken Zu Gast im Kräuterdorf

Die Kräuterspirale - nur eine Voraussetzung für den Titel "Kräuterdorf" (c) Tourismusverband Tannheimer Tal

Von: Jessica Harazim

Jungholz in der Ferienregion Tannheimer Tal hat sich voll und ganz dem Thema Kräuter verschrieben. Bestaunen können Interessierte die Heil- und Gewürzpflanzen jedoch nicht nur im Kräutergarten der Gemeinde.

Hier gibt’s auch ein Kräutertor, speziell ausgebildete „Kräutervermieter“ sowie Kurse zur Herstellung von Kräuterkosmetik. Diese und viele weitere Kriterien tragen dazu bei, dass Jungholz auch 2012 den Titel „erstes und einziges Kräuterdorf Tirols“ für sich beanspruchen darf.

Der grüne Daumen der Jungholzer ist unverkennbar: Auf die 300 Bewohner des Dorfs in der Ferienregion Tannheimer Tal kommen rund 50 Sorten verschiedener Kräuter von A bis Z, die in fast jedem Winkel der Gemeinde zu finden sind.

Schon am Ortseingang empfängt Besucher ein Kräutertor, bevor sie im dorfeigenen Kräutergarten unzählige Wild-, Tee-, Frauen- und Duftkräuter von Arnika bis Zinnkraut erschnuppern können. Zudem wird Jungholz von einer kunstvoll gestalteten Kräuterspirale, einem Kräuterrad und vielen kleinen Kräuterbeeten geschmückt.

Für Gäste, die länger bleiben wollen, halten die lokalen „Kräutervermieter“ oder der „Kräuterwirt“ Lavendel- und Rosenzimmer sowie feine Kräuterküche bereit. Diesen Titel dürfen die Anbieter übrigens erst nach einem Jahr Ausbildung tragen.

In dieser Zeit müssen sich die Mitglieder ein profundes Wissen über die biologische Kultivierung, die professionelle Verarbeitung und die Verwendungsmöglichkeiten der einzelnen Pflanzen aneignen.

Bei zahlreichen Veranstaltungen von April bis November können Interessierte ihr Wissen zum Thema Kräuter erweitern, etwa bei regelmäßigen Kräuterführungen und -wanderungen. Jeden Donnerstag vom 5. Juli bis 27. September wird zudem unter fachgerechter Anleitung Kräuterkosmetik hergestellt.

Alle zwei Wochen mittwochs vom 13. Juni bis 10. Oktober (bis auf wenige Ausnahmen) machen Gäste Seife aus Wiesen- und Gartenkräutern selbst. Die Zubereitung von eigenem Kräutersalz steht alle zwei Wochen montags vom 11. Juni bis 3. September auf dem Programm.

Am 5. August schließlich findet der alljährliche Kräutermarkt statt, bei dem Besucher sich auch für zu Hause mit handgemachten Produkten aus Kräutern eindecken können. Ein Gratis-Flyer mit dem gesamten Sommerprogramm des ersten Tiroler Alpenkräuterdorfs liegt in allen Tourismusbüros der Ferienregion Tannheimer Tal aus.

Weitere Informationen sind erhältlich beim Tourismusverband Tannheimer Tal unter www.tannheimertal.com und +43 (5675) 62 20 0.

Tourismusverband Tannheimer Tal
Oberhöfen 110
A-6675 Tannheim
Michael Keller
Geschäftsführer
Fon +43 (5675) 6220-0
info@remove-this.tannheimertal.com
www.tannheimertal.com