01.12.2017 06:35 Die gesunde Milch

Goldene Milch - die Milch, die beruhigt - Kurkuma Latte

Den Kurkuma Latte von Sonnentor gibt es jetzt in zwei leckeren Gewuerzmischungen

Den Kurkuma Latte von Sonnentor gibt es jetzt in zwei leckeren Gewuerzmischungen, Ingwer oder Vanille (c) Sonnentor

Von: GDFK Redaktion

Die heilende Wirkung von Kurkuma ist schon lange bekannt und wird in der chinesischen sowie indischen Medizin für verschiedene Behandlungen eingesetzt. So weisen zB die gelben Farbstoffe, das Curcumin, krebshemmende, antioxidative und entzündungshemmende Wirkungen auf, besonders in den Gelenken. In der aryuvedischen Lehre wird sie besonders gerne zur Stärkung des Immunsystems und zur Anregung der Leberfunktion eingesetzt, somit unterstützt sie den Körper bei der Reinigung.

Die gesunde Milch

Heute als „Kurkuma Latte“ bekannt, besticht das goldgelbe Trendgetränk durch die sonnige Farbe, einen wunderbar mollig-süßlichen Geschmack und einen scharf-herben Abgang. Die Marke Sonnentor hat jetzt eine Gewürzmitschung "Kurkuma Latte" auf den Markt gebracht, falls man nicht alle Gewürze immer zur Hand hat. Die Mischung gibt es in zwei köstlichen Sorten.

Der Vanille Kurkuma Latte passt wunderbar als Frühstücksgetränk, ist aber auch ein großartiger Kickstarter für eine angemessene Portion Nachmittagsmotivation. Die goldene Milch hält was sie verspricht, denn sie duftet herrlich süßlich nach Vanille und wunderbar würzig nach feinem Zimt.

Der Kurkurma Latte mit Ingwer ist der Klassiker aus der ayurvedischen Lehre. Mit feinem Milchschaum macht er richtig was her und rockt das Kaffee-Latte-Glas auf ungewohnt sonnige Weise. Das scharf-würzige Aroma vom Ingwer kommt schon im Duft gut zur Geltung. Einmal daran genippt, ist dieser Kurkuma Latte im positivsten Sinne eine wahrliche Explosion auf der Zunge. Eine wohlige Wärme breitet sich im Nu im Körper aus. 

Goldene Milch die schnelle Zubereitung

einfach 1 TL der Kurkuma Latte-Mischung in 200 ml (Pflanzen-) Milch einrühren, erwärmen und nach Belieben süßen.

Zubereitung nach Ayurveda

Klassischerweise wird in der Ayurveda zuerst eine Paste aus der Kurkuma-Gewürz-Mischung zubereitet. Dazu verrührt man ¼ Tasse Gewürzmischung mit ½ Tasse Wasser. Die Mischung wird auf dem Herd zum Köcheln gebracht und so lange gekocht, bis eine Paste entsteht – diese kann 10 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Für die Zubereitung von Kurkuma Latte wird dann ein Teelöffel der Paste mit 200 ml (Pflanzen-) Milch aufgekocht, mit einem Teelöffel Kokosöl verfeinert und nach Belieben mit Agavendicksaft, Honig oder Kokosblütenzucker gesüßt.

Lasst es Euch schmecken!