10.04.2014 08:20 Gesund und lecker

Frühlingszeit ist Tomatenzeit: Leckere Rezeptidee rund um das aromatische Gemüse

Essen und Trinken gefuellte Tomaten

Gesunde Rezeptidee für den Frühling: Gefüllte Tomaten. © BVEO

Von: BVEO

Ob rot, gelb, weiß, grün, schwarz oder sogar gestreift – Tomaten gibt es mittlerweile in vielen verschiedenen Farben und Sorten. Neben Fleisch- und Strauchtomaten landen immer häufiger die kleinen Cocktail- und Cherryexemplare in den Einkaufskörben der Deutschen. Auch Dattel- und Pflaumentomaten werden immer beliebter. Doch woran erkennt man frische Tomaten? Wie bereitet man sie richtig zu? Und in welchen Speisen kommt ihr Aroma besonders gut zur Geltung?

Woran erkenne ich frische Tomaten?

Erntefrische Tomaten besitzen eine pralle Haut und verströmen einen aromatischen Duft. Wiegt man sie in der Hand, fühlen sie sich schwer an.

Wie bewahre ich Tomaten am besten auf?

Tomaten sollten immer frisch zubereitet werden. Wer die Delikatessen jedoch ein paar Tage aufbewahren möchte, lagert sie idealerweise in einem dunklen Raum. Dabei gilt: Anderes Gemüse oder Obst am besten nicht neben den
Tomaten platzieren. Denn sie verströmen das Gas Ethylen, das Salat, Möhren und Co. schneller reifen lässt.

Was gilt es, bei der Verarbeitung von Tomaten zu beachten?

Tomaten sollten vor der Zubereitung immer gewaschen werden. Nach dem Entfernen des Stiels und Strunks kann die Verarbeitung beginnen. Dabei am Reifegrad orientieren: Frische Tomaten punkten als Salatzutat, überreife Exemplare zum Beispiel als Smoothie oder Salsa-Dipp.

Welche Tomatensorten eignen sich für welche Gerichte?

Fleisch- und Flaschentomaten lassen sich aufgrund ihrer Größe besonders gut Füllen. Aber auch auf dem Grill oder in Soßen und Suppen machen sie eine hervorragende Figur. Cherrytomaten passen durch ihren intensiven Geschmack
in Pastasaucen. Sie überzeugen außerdem als Beilage zu Schmorgerichten. Strauch-, Rispen- und Kirschtomaten sind hingegen echte Allrounder, aber vor allem als knackige Partysnacks beliebt.

Wie stellt man getrocknete Tomaten her?

Zuerst das Gemüse in zwei Hälften schneiden, Kerne und Saft entfernen. Die Delikatessen im Anschluss auf ein Küchentuch legen, sodass die restliche Feuchtigkeit aufgesaugt werden kann. Das Gemüse dann salzen und bei etwa
90 Grad mehrere Stunden lang im Ofen trocknen.

Was passt besonders gut zu Tomaten?

Tomaten mit Mozzarella sind ein absoluter Klassiker. Das Gemüse überzeugt aber auch in anderen Variationen. So schmeckt es beispielsweise als Pesto mit Basilikum, Mandeln und Knoblauch extra herzhaft. In Kombination mit
Pfirsich, Koriander, Senf und Honig verzaubern Tomaten als extravaganter Salat. Gratiniert passen sie besonders gut zu Fischsorten wie Hering.

Tomaten in Zahlen:

• 69.200 Tonnen Tomaten wurden 2013 in Deutschland geerntet.
• Die größten Anbaugebiete für Tomaten liegen in Baden-Württemberg (79
Hektar), Bayern (48 Hektar) und Nordrhein-Westfalen (50 Hektar).
• Im vergangenen Jahr wurden auf rund 332 Hektar Tomaten deutschlandweit angebaut.

Rezept-Tipp: Gefüllte Tomaten mit Spinat und Ricotta

Zubereitungszeit: 25 min
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten (Für 4 Personen):

Olivenöl
450 g frischer Blattspinat
Salz
8 Tomaten
2 - 3 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
2 EL Olivenöl
200 g Ricotta
2 Eier
4 EL geriebener Parmesan
Pfeffer, aus der Mühle
Muskat, frisch gerieben

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Einen Bräter mit etwas Öl auspinseln.

2. Den Spinat gründlich waschen und ca. 1 Minute in kochendem Salzwasser blanchieren. Abgießen, kalt abschrecken und gut ausdrücken. Anschließend grob hacken. Die Tomaten waschen, einen Deckel abschneiden und die Kerne ausschaben.

3. Den Knoblauch und die Zwiebel abziehen, fein hacken und im Öl glasig anschwitzen. Dann in eine Schüssel geben und mit dem Spinat, dem Ricotta, den Eiern und dem Parmesan vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzig abschmecken und in die Tomaten füllen. In die Auflaufform setzen und die Deckel auflegen. Etwa 20 Minuten
backen und heiß, nach Belieben im Bräter, servieren.

Nährwerte (Pro Portion):
kcal: 252
kJ: 1059
KH: 10 g
EW: 13,3 g
F: 18 g
BE: 0,5
Chol: 130 mg
Bst: 4,8 g

Pressekontakt:  presse@deutsches-obst-und-gemuese.de

Weiterführende Links:
www.deutsches-obst-und-gemuese.de