25.10.2015 07:10 Aromabombe zum Schütteln

Essig und Öl zum Schütteln: das neue Shake n Dress mit duftigem Aroma

Feine Marinade zum Schuetteln

Damit Genussmenschen auf der Suche nach einer in sich stimmigen Vinaigrette beim Einkaufen nicht mehr vor der Qual der Wahl stehen, haben sich zwei Produzenten für ein Qualitätsprodukt zusammengetan. Foto: Gegenbauer/ Keltenhof

Von: GFDK - Kerstin Seling

Zu einem frischen Salat gehört ein Dressing aus Essig und Öl, soweit die Theorie. Doch welches Öl passt gut zu welchem Essig und wie sieht das optimale Mischverhältnis beider Komponenten aus?

Damit Salate weder versauern noch in Öl ertrinken und Genussmenschen auf der Suche nach einer in sich stimmigen Vinaigrette beim Einkaufen nicht mehr vor der Qual der Wahl stehen, haben sich zwei Produzenten für ein Qualitätsprodukt zusammengetan. Der Wiener Essigpapst Erwin Gegenbauer und Gerhard Daumüller von der Keltenhof Frischeprodukte GmbH entwickelten auf der Grundlage des Gegenbauer-Klassikers Shake n Dress eine feine Marinade aus saisonalen Kräutern. Beide Geschmacksfanatiker stellen die Neuheit in Kürze auf der Chef-Sache in Köln vor.

„Ein frisches, duftiges Aroma, gepaart mit Säurerückgrat und nussigen Komponenten“, so beschreibt Erwin Gegenbauer das neue Shake n Dress. Für die Marinade zum Schütteln verarbeitete er Keltenhof-Kräuter zu einem Essig und einem Öl, die er in einer Flasche zusammenbringt. Je nach Saison liefert der Gemüsebaubetrieb in Filderstadt, der vor allem für seine innovativen Salatprodukte wie Baby Leaf und Micro Leaf bekannt ist, die entsprechenden Wild- und Wiesenkräuter nach Wien.

Kaltgepresstes Öl

Für das Öl werden in der Wiener Öl Mühle Sonnenblumenkerne mit den Kräutern gemahlen und gemeinsam gekühlt gepresst. Der andere Teil der Kräuter wird zu einem Wein und dieser anschließend im traditionellen Spanbildnerverfahren langsam zu einem aromatischen Kräuteressig vergoren. In einer 500 Milliliter-Leichtflasche mit Schnappverschluss kommen beide Komponenten zusammen. Da das Öl aufgrund des geringeren Gewichts auf dem Essig schwimmt, muss man die Flasche vor Gebrauch kräftig schütteln (shake), um eine homogene Emulsion zu gewinnen. Diese gießt man dann in optimalem Mischverhältnis über den Salat (dress). Das Flaschenetikett wurde vom Keltenhof entworfen, dort sind kleine Aufkleber der Kräuter zum Abziehen eingearbeitet, die auch in Shake n Dress enthalten sind, unter anderen Sauerklee, Tausendschön, Bronzefenchel und Schafgarbe.

Rohstoffe von höchster Qualität

Die Zusammenarbeit von Gerhard Daumüller und Erwin Gegenbauer ist aus einer langjährigen Freundschaft und einer gemeinsamen Philosophie entstanden. „Wir schätzen Rohstoffe von höchster Qualität. Diese veredeln wir dann durch unser Know-how und die große Sorgfalt bei der Ernte und Verarbeitung“, sagt Gerhard Daumüller, Geschäftsführer des Keltenhofs. Die beiden Experten haben immer wieder an der Idee für ein gemeinsames Produkt gefeilt: Sowohl die Gastronomie als auch Endverbraucher sollten ein Dressing nutzen können, das gesunde, aromatische Vielfalt bei gleichbleibend hoher Qualität in die Schüssel bringt.

Gesunde Kombination Essig und Öl

Am 27. und 28. September 2015 wurde Shake n Dress erstmals auf der Chef-Sache am Gemeinschaftsstand von Gegenbauer und dem Keltenhof vorgestellt. Das renommierte Symposium bringt bereits zum siebten Mal international bekannte Spitzenköche und Foodspezialisten zusammen und bietet im Kölner Palladium eine hervorragende Präsentationsfläche für die neue Salatmarinade, für die Daumüller und Gegenbauer statt Kopfschütteln garantiert nur zustimmendes Nicken ernten werden. Nach der Chef-Sache ist Shake n Dress für rund zehn Euro bei der Keltenhof Frischeprodukte GmbH erhältlich.

Weitere Informationen unter www.gegenbauer.at und www.keltenhof.com.