11.03.2012 07:39 WeinMünchen: Vorstellung des Jahrgangs 2011

Essen und Trinken: Wunderbarer Wein dank goldenem Herbst am 17. und 18. März 2012

Quelle: wikipedia, Foto: André Karwath aka Aka

Von: Jörg Schwarz

Am Samstag, dem 17. März 2012 von 12 bis 20 Uhr und am Sonntag, dem 18. März 2012 von 12 bis 18 Uhr ist die WeinMünchen attraktiver Treffpunkt für alle anspruchsvollen Weinenthusiasten. Die ehemalige Likörfabrik Riemerschmid auf der Praterinsel 3 – 4 (Nähe Maximillianstraße) bildet das exklusive Ambiente für einen Blick hinter die Kulissen des deutschen Weinwunders. Fast 100 unabhängige Weinbaubetriebe und Winzergenossenschaften stellen hier der Öffentlichkeit ihre neuesten Rebenkollektionen vor. Die Besucher dürfen sich auf eine offene Verkostung mit einer Präsentation regionaltypischer Weine aus den großen deutschen Anbaugebieten freuen.

 

Die Meinung der Fachwelt ist eindeutig: 2011 war ein tolles Weinjahr! Hitze im Frühling, Strahlenfrost im Mai, ein durchwachsener Sommer –  und dann ein Herbst wie aus dem Bilderbuch. So konnten sich Weine voller wunderbarer Fruchtnoten entwickeln, die wegen der frühen Blüte und der langen Reifeperiode komplex und süffig ausfielen.

 

Dank kreativer Winzer und lebendiger Tradition sind die Weine sehr vielfältig geworden. Das Spektrum reicht vom schlanken, mineralischen Weißwein über den wuchtigen Rotwein, wie man ihn hierzulande vor wenigen Jahren so noch nicht ausgebaut hat, über fruchtig-trockene Sekte, die es geschmacklich durchaus mit Champagner aufnehmen können, bis hin zu den berühmten Süßweinen. Weine aus dem gehobenen Basissegment sind ebenso vertreten wie Premiumweine und Spezialitäten, zum Beispiel Eisweine.

 

Bei der WeinMünchen erleben Liebhaber des Rebensaftes die Vielfalt der verschiedenen Weinregionen und Terroirs und können sich darüber hinaus jeden Wein vom Winzer persönlich und fachkundig erläutern lassen. Bereits am Eingang erhält jeder Gast sein persönliches Verkostungsglas, mit dem er von Stand zu Stand schlendern kann, um zwanglos und mit Genuss zu probieren. Neben Weinen aus Deutschland stehen auch Weine aus Italien, Spanien, Frankreich, Österreich, Australien, Südafrika, Chile u.a. zur Verkostung bereit.

 

Außer zahlreichen Weinen, darunter auch Erzeugnisse von ausschließlich ökologisch und biologisch produzierenden Weingütern, erwartet den Besucher ein abwechslungsreiches Angebot mit Tipps, Infos und Produkten rund um den Wein.

 

Alle Teilnehmer bei der WeinMünchen sind selbständige Winzer und Familienweingüter sowie Destillateure und Winzergenossenschaften, die bei der Produktion nicht auf Masse, sondern ausschließlich auf die hohe Qualität und den unverwechselbaren Charakter eines Weins setzen.

 

Die WeinMünchen ist eine internationale Wein-Vernissage mit unabhängigen Familienweingütern. Termin ist Samstag, 17. März  von 12 h – 20 h und Sonntag, 18. März  von 12 h  – 18 h Uhr. Der Kostenbeitrag beträgt an der Tageskasse 12 €. incl. ausführlichem Katalog und freier Teilnahme an allen Verkostungen. Im Vorverkauf können die Karten für 9 € über das Organisationsbüro bestellt werden. Veranstaltungsort ist die ehemalige Likörfabrik Riemerschmid auf der Praterinsel 3 – 4.  

Infos gibt es unter Tel.: 0228 – 6 29 05 72 sowie unter

www.weinmuenchen.de

 

 

Für weitere Informationen:

 

weberMESSE GmbH

Kronprinzenstraße 70

53173 Bonn

Tel. 0228 – 6 29 05 72

Fax 0228 – 6 29 05 74

Mail: info@webermesse.de

www.webermesse.de

 

Autor:

Jörg Schwarz
PR, Journalismus & Lyrik
Erftstr. 20
40219 Düsseldorf
Tel.: 0211-30 57 73
Mobil: 0172-7213834

Schwarz20@aol.com