05.11.2013 08:00 Süffige Stadtführung

Die Regensburger Bier- und Wirtshauskultur bei einer Stadtführung kennenlernen

Gerstensaft und Gastlichkeit

Bei dem 90-minütigen, gemütlichen Spaziergang durch die Regensburger Altstadt verschlägt es die Teilnehmer zur Crème de la crème der Gaststätten. © Stadtmaus

Von: Stadtmaus

Die Führung „Von Gerstensaft und Gastlichkeit“ der Event-Agentur STADTMAUS ist dem Bier und den Wirtshäusern gewidmet: Freuen Sie sich auf Geschichten über die Regensburger Wirtshauskultur und Schluckspechte im Laufe der Jahrhunderte!

Während der Führung werden Sie zu Bier-Experten: Sie erfahren zum Beispiel, warum das Weißbier in Bayern zunächst einen sehr schweren Stand hatte und dass in einem Bier vor dem bayerischen Reinheitsgebot 1516 Zutaten enthalten sein konnten, die heute zum Teil unter das Betäubungsmittelgesetz fallen: neben Nusslaub und Ochsenblut auch Tollkirsche und Fliegenpilz.

Bei dem 90-minütigen, gemütlichen Spaziergang durch die Regensburger Altstadt verschlägt es Sie einerseits zur Crème de la crème der Gaststätten , wie dem Hofbräuhaus oder dem „Goldenen Kreuz“ am Haidplatz. Andererseits begeben Sie sich in die kleinen, verwinkelten Gassen, in denen es früher manch richtig üble Spelunke und Herberge gab. An dem schlechten Ruf eines Wirtshauses war aber nicht nur die Qualität der Speisen und der Getränke schuld, sondern es lag auch oft an den Gästen selbst:

So treffen Sie bei der Führung auch echte Regensburger Originale - zum Beispiel den Musikant „Mozartl“, der vor über 100 Jahren von Wirthaus zu Wirtshaus zog und die Gäste mit seinen eher zweifelhaften Sangeskünsten erfreute. Meistens gab man ihm Geld, damit er mit dem Spielen aufhörte, wenn er nicht schon vorher von einer genervten Bedienung rausgeschmissen wurde...

Dauer: 1,5 Stunden
Treffpunkt: Hist. Wurstkuchl
Preis für Gruppen: 329 €

Info: 0941-230 3600, www.stadtmaus.de