16.10.2011 mystische Skulpturen - noch bis 23.10. zu bestaunen

Werk der Woche: Die Wächter der Zeit von Manfred Kielnhofer sind auf dem FESTIVAL OF LIGHTS in Berlin zu sehen

von: GFDK/ Manfred Kielnhofer - 3 Bilder

Das FESTIVAL OF LIGHTS ist eines der größten Illuminationsfestivals der Welt. Jedes Jahr im Oktober werden 12 Tage lang die weltweit bekannten Wahrzeichen, Kulturdenkmäler, Gebäude, Straßen und Plätze Berlins spektakulär in Szene gesetzt.

Nationale und internationale Künstler und Lichtdesigner präsentieren außergewöhnliche Illuminationen, Lichtobjekte und Gestaltungen. Begleitet wird das Festival von Kunst- und Kulturveranstaltungen rund um das Thema Licht. Das Festival ist ein eintrittsfreies, künstlerisch hochwertiges Event für ein Millionenpublikum, das weltweite Medienbeteiligung schafft und Millionen Menschen begeistert. 

Die Wächter der Zeit, mystische Skulpturen, die seit vielen Jahren durch Museen und Ausstellungen auf der Welt unterwegs sind, besuchen im Rahmen des diesjährigen Festival of Lights die Metropole Berlin. 5 leuchtende Skulpturen des Lichtkünstlers Manfred Kielnhofer begeben sich auf eine 12-Nächte-Tournee durch die Hauptstadt.

Jeden Abend werden “5 Wächter der Zeit” an einem anderen prominenten Ort in Berlin Station machen. Diese werden vom Künstler selbst und einigen Fotografen begleitet, die diese “Welttournee” dokumentieren. Die Tourdaten finden Sie hier.


Manfred Kielnhofer wurde 1967 geboren und arbeitet als Maler, Bildhauer und Fotograf. Der gebürtige Österreicher ist zudem seit 2000 als freischaffender Künstler tätig. Unter seiner Leitung haben 1500 junge Menschen das weltweit größte Kindergemälde angefertigt.