05.11.2010 Mit Barbara Schöneberger

Kinotipp für Jung und Alt! Niko - Ein Rentier hebt ab. Zur kommenden Adventszeit fliegt Niko noch einmal über die Kinoleinwände!

von: Universum Film

Kinotipp für Jung und Alt! Niko - Ein Rentier hebt ab. Zur kommenden Adventszeit fliegt Niko noch einmal über die Kinoleinwände!

Noch einmal verzaubert Niko, das kleine Rentier große und kleine Kinobesucher, wenn es zur kommenden Adventszeit ab dem 4. November 2010 als Re-Release über die Leinwände fliegt. Mehr als 725.000 Besucher sahen im vergangenen Winter Nikos aufregendes und lustiges Abenteuer im Kino.

 

Niko, ein kleiner Rentierjunge, ist alleine mit seiner Mutter in der Herde aufgewachsen. Fest davon überzeugt, dass sein Vater eines der weltweit bekannten Rentiere des Weihnachtsschlittens ist, träumt Niko davon, fliegen zu können – so wie er. Doch die erwachsenen Rentiere nehmen ihn nicht ernst und die anderen Jungen machen sich über ihn lustig. Als Niko eines Tages durch seine heimlichen Flugübungen die Herde in größte Gefahr bringt, trifft er eine Entscheidung: Er beschließt, die anderen zu verlassen, um seinen Vater zu suchen und ein ebenso großer Held zu werden. Gemeinsam mit seinem väterlichen Freund Julius, einem fliegenden Eichhörnchen, und Wilma, einem übermütigen Wieselmädchen, begibt er sich auf eine Reise, die mehr als abenteuerlich wird. Denn schnell stellt das Trio fest, dass sie nicht die einzigen sind, die nach dem Weihnachtsschlitten suchen und dass nicht nur sie selbst in Gefahr sind, sondern auch der Weihnachtsmann…

 

NIKO, EIN RENTIER HEBT AB ist eine spannende Geschichte über Freundschaft, Familie und die wundersame Kraft des Weihnachtszaubers. Mit Barbara Schöneberger konnte für die deutsche Fassung außerdem ein echtes Multitalent gewonnen werden: So leiht die sympathische Entertainerin nicht nur dem frechen Wieselmädchen Wilma ihre Stimme, sondern steuert mit einer eigenen Version von „Jingle Bells“ gleichzeitig das Schlusslied bei.

 

Regie führten Michael Hegner („Das hässliche Entlein & ich“, „Hilfe, ich bin ein Fisch“, Animation Supervisor „Felidae“) und Kari Juusonen. Animaker Oy, Ulysses, A. Film und Magma Films produzierten in Co-Produktion mit Universum Film und Pictorion Magma Animation. Das Drehbuch stammt aus der Feder von Hannu Tuomainen und Marteinn Thorisson.

 

 

Universum Film, Daniela Cacic (Leitung Presse & Publicity)

Email: daniela.cacic@bertelsmann.de