07.01.2015 Ausgewählte Werke

4 Cellistinnen des Sinfonie-orchesters Wuppertal gestalten das 3. Kammerkonzert: Das Violoncello im Portrait

von: GFDK - Lena Voss

Vier Musikerinnen und ein Instrument: Die vier Cellistinnen des Sinfonieorchesters Wuppertal gestalten das 3. Kammerkonzert als Portraitkonzert über das Violoncello: Welche Werke für mehrere Celli gibt es aus den verschiedenen Epochen? Und was kann so ein Cello eigentlich alles? Diesen und weiteren Fragen widmet sich das Ensemble am Montag, 19. Januar 2015 ab 20 Uhr im Mendelssohn Saal der Historischen Stadthalle.

Dabei kommen Werke verschiedenster Epochen im Original oder in Bearbeitungen zur Aufführung: von Georg Christoph Wagenseil (18. Jahrhundert) über Isaac Albéniz, Julius Klengel und Alexandre Tansman (19. Jahrhundert) bis hin zum zeitgenössischen Franz Haldenberg. Eine Überraschung halten die Musikerinnen im zweiten Teil des Konzertes bereit, denn hier widmen sie sich verschiedenen Liederschlagern der 30er Jahre.

Konzert in Deutschland

Es musizieren die vier Cellistinnen des Sinfonieorchesters Wuppertal: Christine Altmann, Vera Milićević, Karin Nijssen-Neumeister und Jin Joo Jhon. Moderiert wird das Konzert von ihrem Orchesterkollegen Hartmut Müller (Tuba).

Montag, 19. Januar 2015, 20:00 Uhr

Historische Stadthalle Wuppertal, Mendelssohn Saal

Konzert in Wuppertal

Portraitkonzert Violoncello:

Die vier Cellistinnen des Sinfonieorchesters Wuppertal

Christine Altmann

Vera Milićević

Karin Nijssen-Neumeister

Jin Joo Jhon

Hartmut Müller, Moderation

 

Georg Christoph Wagenseil: Sonata III in C-Dur WV 445/3

Alexandre Tansman: Deux mouvements pour quatuor de violoncelles

Franz  Haldenberg: »Bossa nova« und »Rumba«

Isaac  Albéniz: »Asturias« Legende                                       

Julius Klengel: Two pieces op. 5

sowie Liederschlager der 30er Jahre (arrangiert für vier Violoncelli)

 

Karteninfos:

Einzeltickets: 14,50 € auf allen Plätzen (ermäßigt: 7,25 €)

Tickets sind in der Kulturkarte in Elberfeld, CityCenter Schlossbleiche 40, 42103 Wuppertal erhältlich

Sowie telefonisch unter der Ticket-Hotline (0202) 5 63 76 66


Lena Voss
Konzertpädagogik & Öffentlichkeitsarbeit, Sinfonieorchester Wuppertal
l.voss@sinfonieorchester-wuppertal.de