14.06.2009

Philosophin am Flügel: Hélène Grimaud

von:

Hélène Grimaud im Festspielhaus Baden Baden am 26.6.2009. Wo die französische Pianistin Hélène Grimaud auch auftritt, immer erntet sie für ihre Interpretationen uneingeschränkte Bewunderung. Das kommt vielleicht daher, dass sich Grimaud bei der Vorbereitung ihrer Konzerte nicht auf das Studium des Notentextes beschränkt. Indem sie sich intensiv mit der Persönlichkeit eines Komponisten und dessen Leben beschäftigt, versucht sie, den „Sinn“ eines Musikstückes zu ergründen. Falsches Pathos ist ihr ebenso fremd wie äußerlich zur Schau getragene Virtuosität. Musik wird unter ihren Händen zur Seelenwanderung. Nicht von ungefähr gilt sie vielen als „Philosophin am Flügel“.

 

Johann Sebastian Bach
„Das wohltemperierte Klavier I“:
Präludium und Fuge Nr. 2 c-Moll BWV 847
Präludium und Fuge Nr. 4 cis-Moll BWV 849
„Das wohltemperierte Klavier II“:
Präludium und Fuge Nr. 6 d-Moll BWV 875

Johann Sebastian Bach / Ferrucio Busoni
Chaconne BWV 1004

Johann Sebastian Bach
„Das wohltemperierte Klavier II“:
Präludium und Fuge Nr. 20 a-Moll BWV 889

Johann Sebastian Bach / Franz Liszt
Präludium und Fuge a-Moll BWV 543

Ludwig van Beethoven

Sonate für Klavier Nr. 30 E-Dur Op. 109

Johann Sebastian Bach
„Das wohltemperierte Klavier II“:
Präludium und Fuge Nr. 9 E-Dur BWV 878

Johann Sebastian Bach / Sergej Rachmaninow
Präludium E-Dur BWV 1006

Festspielhaus Baden Baden am 26.6.2009 um 20 Uhr www.festspielhaus.de