13.02.2015 globale Musiktradition

Musik Jazz: Jens Fossum "Bassdetector" 100 Prozent Fossum - 100 Prozent Vielseitigkeit

von: GFDK - Dagobert Böhm

Das neue Jahr beginnt wunderbar. Auf seinem ersten Solo Album erzählt uns Jens Fossum von Bass-Abenteuern und Schnittstellen globaler Musiktraditionen.

Jens Fossum ist ein Team-Player. Für sein erstes Solo-Album jedoch sollte alles genau so klingen, wie er es wollte. 100 Prozent Fossum, das bedeu­tet in diesem Fall 100 Prozent Vielseitigkeit. Schon auf vorangegangenen Alben war der Trond­heimer durch seine Fertigkeiten auf Instru­menten wie der chinesischen Er-hu und Pipa sowie Cello, Mandoline und Gitarre aufgefallen.

Wir lieben Musik... weil sie uns glücklich macht

Alle kommen auch auf „Bass Detector“ zum Einsatz. Denn im Gegensatz zu dem tieftonlastigen Titel ist die Scheibe ganz von dem Wunsch getrieben, Syner­gien zwischen verschiedenen Saiten­instrumenten zu erkunden und dabei die Schnittstellen globaler Musiktraditionen aufzudecken – von West nach Ost, Europa nach Lateinamerika, von Afrika bis nach Indien.


Dagobert Böhm
Ozella Music
Schloss Hamborn 20
D-33178 Borchen
mail@ozellamusic.com