10.03.2010 Stipendium der Metropolitan Opera

Die jungen Damen am Theater - Vorgestellt - Dara Hobbs singt und spielt am Theater Krefeld Mönchengladbach

von: Martin Siebold

Die amerikanische Sopranistin absolvierte ihre Gesangsausbildung an der Northwestern Universität in Evanston, Illinois in den USA. Parallel dazu studierte sie europäische Geschichte und wurde als Mitglied der „National Honor Society“ geehrt. Im Anschluss daran schloss sie an der Northwestern Universität mit einem Magister in Gesang ab.

Darauf folgte ein Stipendium der Metropolitan Opera, das sie nach Graz an das American Institute of Musical Studies führte. Sie ist Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe und hat ihre Bühnenerfahrung im Chor der Lyric Opera of Chicago sowie in Nachwuchsprogrammen der Chicago Opera und der Sarasota Opera begonnen.

Ihr Repertoire umfasst u. a. Rosalinde in „Die Fledermaus“, Agathe in „Der Freischütz“, Amelia in „Ein Maskenball“, Gräfin in „Die Hochzeit des Figaro“, Elsa in „Lohengrin“, Sieglinde in „Die Walküre“ und Elisabeth in „Tannhäuser“. Auch als Konzert-, Oratorien- und Liedsängerin trat sie bereits in Erscheinung und sang u. a. „Ein deutsches Requiem“ von Brahms, „Elias“ und „Paulus“ von Mendelssohn, „Wesendonck-Lieder“ von Wagner und „Vier letzte Lieder“ von R. Strauss.

Seit der Spielzeit 2007/2008 ist sie an den Vereinigten Städtischen Bühnen Krefeld und Mönchengladbach engagiert und war hier u.a als Tosca und Ariadne in „Ariadne auf Naxos“ zu erleben. In dieser Partie war sie im Juli 2008 auch an der Oper Leipzig zu erleben. Im Oktober 2008 erhielt sie den Förderpreis der Freundeskreise des Theaters Krefeld Mönchengladbach.

www.darahobbs.com

Zu sehen in:

Gestrandete Zukünftige | 3. Frau
Die Karriere des Wüstlings | Anne, seine Tochter
Don Carlo | Elisabeth
Pique Dame | Lisa

link:

http://www.freundederkuenste.de/empfehlung/theater/einzelansicht/article/die_karriere_des_wuestlings_premiere_am_2722010_theater_krefeld_moenchengladbach.html

 

Kontakt

Theater Krefeld Mönchengladbach
Theaterplatz 3
47798 Krefeld
Telefonzentrale: 02151/805-0

Presse

Martin Siebold

siebold@theater-kr-mg.de

Links

http://www.theater-krefeld.de/160-8-2939.htm