15.06.2013 08:00 Musik Alan Menken

Volkstheater Rostock: Der kleine Horrorladen - Little Shop of Horrors - zum letzten Mal am 16.6.2013

Der kleine Horrorladen Volkstheater Rostock

DER UNHEILVOLLE WIDERSACHER TAUCHTE AUF, Foto: Dorit Gätjen

Von: Volkstheater Rostock

AM EINUNDZWANZIGSTEN TAG DES MONATS SEPTEMBER IN EINEM DER FRÜHEN JAHRE EINES NOCH NICHT WEIT ZURÜCKLIEGENDEN JAHRZEHNTS SAH SICH DIE MENSCHHEIT UNVERSEHENS EINER TÖDLICHEN BEDROHUNG IHRER EXISTENZ AUSGESETZT. DER UNHEILVOLLE WIDERSACHER, VON DEM DIE GEFAHR AUSGING, TAUCHTE AN EINEM SCHEINBAR HÖCHST UNSCHULDIGEN, GANZ UNWAHRSCHEINLICHEN ORT AUF – in Mr. Mushniks schlecht laufendem Blumenladen in der New Yorker Lower East Side. Um den Verkauf anzukurbeln, schmückt Audrey II, die Eigenzüchtung des trotteligen Angestellten Seymour, das Schaufenster des Ladens. Der Umsatz steigt, das Geschäft erblüht und die außergewöhnliche Pflanze fordert ihren blutigen Tribut.

Theater in Rostock

Die Vorlage zum Musical "Little Shop of Horrors" drehte Roger Corman 1960. Regisseur Corman und Drehbuchautor Griffith schrieben das Skript angeblich an einem einzigen Abend. Der entstandene B-Movie gilt als einer der erfolgreichsten, billigsten und am schnellsten produzierten Filme aller Zeiten und Klassiker des Genres.

Schauspiel in Rostock

Am 14. und 15. Juni ist Familientag! Der erste Besucher zahlt an diesen Abenden den vollen Kartenpreis, alle weiteren Begleiter können für die Hälfte des Kartenpreises die Vorstellung besuchen.

Freunde der Kunst

Bärbel Schlapmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volkstheater Rostock GmbH
Patriotischer Weg 33
18057 Rostock
E-Mail: baerbel.schlapmann@rostock.de