06.07.2012 08:03 15. Juli 2012 ab 17 Uhr im Hof des Volkstheaters

VOLKSFEST - Das Sommerfest im Münchner Volkstheater - Mit: Doctor Döblingers geschmackvolles Kasperltheater / Zwirbeldirn / Kofelgschroa / Parasyte Woman / DJ Georg Milz

Kofelgschroa Foto Sonja Herpich

Von: Weronika Nina Demuschewski

Das Münchner Volkstheater und der Trikont Musikverlag feiern diesmal
gemeinsam ihr Sommerfest. Es gibt viele gute Gründe für diese Verbindung. Einer davon ist sicherlich, dass schon viele Trikont-Künstler im Volkstheater gespielt haben und das immer mit großem Vergnügen.

Dass wir uns Beide gerne auf das Bayerische beziehen, ohne die übrige Welt aus den Augen zu verlieren ist ein Grund mehr. Gefeiert wird mit Bands, Theater und Geschmackvollem für Kinder. Der Volksgarten sorgt für Essen und Trinken und das Wetter ist wie es ist, es wird auf alle Fälle gefeiert.

Mit dabei: Zwirbeldirn. Ob Balladen und Couplets, Jodler, niederbayerische Arien, Fern-NahÖstliches, Südamerikanisches, Zwiefache oder „wos Schnölls!“ – Zwirbeldirn können wie ein beschleunigter, morbider Niederbayernkrimi klingen, ganz einfach wie ein schöner Sommertag unter weiß-blauem Himmel, oder eben
nach einem verregneten Sonntag im Bayerischen Wald.

Die Drei brauchen keine hochgeschnürten Dirndlbalkone und der Mann am Kontrabass auch keine Lederhose, Zwirbeldirn stehen auf der Bühne und wirken – und wie. Kofelgschroa. Die Texte werden gesprochen, gerufen, gesungen und dann gerne auch versetzt, zusammen und öfter.

Ob nun die Wäsche an der Sonne trocknet, der kleine Bub Ball mit der Hauswand spielt, oder Oberammergau zum nicht enden wollenden Mantra wird, das was gesagt werden will und muss, umgarnt und fesselt uns als Zuhörer und zaubert Bilder in unseren Kopf, die gepaart mit wunderschönen Melodien zum Sog werden und einen tagelang begleiten können.

Das Dadaistisch-Komische, der Minimalismus und die Einfachheit, das
Abgedrehte und Verträumte, das sind Kofelgschroa, die Band aus
Oberammergau. Parasyte Woman sind zu dritt, bestehend aus Tobias Laemmert, der hatte schon vor ein paar Jahren als „Protein“ ein liebevoll ausdetailliertes Soundpuzzle entworfen, Manu Rzytki, sonst auch aktiv bei Salewski oder Kamerakino- Kollektiv und Thomas Wühr (aka "Tom Wu") aus München studiert am Richard- Strauß-Konservatorium München, ist Schlagzeuger bei Kamerakino, Live- Schlagzeuger solo und bei Hans Platzgumer und Musiker bei The Lazy.

15. Juli 2012 ab 17 Uhr im Hof des Münchner Volkstheaters
Das Fest findet bei jedem Wetter statt.

Mit: Doctor Döblingers geschmackvolles Kasperltheater / Zwirbeldirn /
Kofelgschroa / Parasyte Woman / DJ Georg Milz