30.05.2012 07:50 das Festival, das vom 10. – 17. Juni 2012

„Ulrike Maria Stuart“ beim NRW-Theatertreffen - Das Ensemble des Schauspiel Essen spielt am 12. Juni im Theater Oberhausen

Fotos: Matthias Stutte

Von: Martin Siebold - 4 Bilder

Hermann Schmidt-Rahmers am Schauspiel Essen entstandene Inszenierung von Elfriede Jelineks Königinnendrama „Ulrike Maria Stuart“ ist zum diesjährigen NRW-Theatertreffen eingeladen worden.

Für das Festival, das vom 10. – 17. Juni am Theater Oberhausen stattfinden wird, hat eine Jury bestehend aus dem Journalisten Vasco Boenisch, Peter Carp (Intendant des Theater Oberhausen), der Dramaturgie des Oberhausener Theaters und Holger Weimar (Künstlerischer Leiter des NRW-Theatertreffen 2012) die neun „besten Stücke aus NRW“ ausgewählt.

Neben dem Schauspiel Essen, dessen „Ulrike Maria Stuart“ am Dienstag, dem 12. Juni ab 20:30 Uhr im Großen Haus zu sehen ist, sind das Theater Bonn, die Wuppertaler Bühnen, das Schauspiel Köln, das Schlosstheater Moers, das Schauspielhaus Bochum, das Düsseldorfer Schauspielhaus, das Theater Dortmund und das Theater an der Ruhr mit Inszenierungen im Wettbewerb vertreten.

Ein Kinder- und Jugendprogramm mit drei Inszenierungen sowie ein umfangreiches Rahmenprogramm runden das Theatertreffen-Angebot ab. Die Eintrittspreise für die einzelnen Veranstaltungen liegen zwischen € 5,00 und 22,50, daneben sind Tagestickets für € 25,00 und ein Festivalpass für € 70,00 an der Oberhausener Theaterkasse erhältlich.


Weitere Informationen unter: 0208 / 8578-184 oder www.nrw-theatertreffen.de

Im Grillo-Theater ist „Ulrike Maria Stuart“ das nächste Mal am Pfingstsonntag, dem 27. Mai ab 19 Uhr zu erleben. Karten hierfür gibt’s im TicketCenter der TUP, Tel.: 0201/81 22-200.

Martin Siebold
Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Schauspiel, Musiktheater, Ballett, Philharmoniker
 
Theater und Philharmonie Essen GmbH (TUP)

Opernplatz 10
45128 Essen
 
T 02 01 81 22-236
F 02 01 81 22-118
 
martin.siebold@tup-online.de

www.theater-essen.de