13.08.2013 08:00 Unwägbarkeiten der Liebe

Thetaer in Mainz: „Was ihr wollt“ - Shakespeares melancholischste Komödie

Eine Geschichte zwischen Lust und Leid was ihr wollt theater maint

Eine Geschichte zwischen Lust und Leid, ein Stück über die Unwägbarkeiten der Liebe und den ständigen Wechsel der Gefühle; (c) Bettina Müller

was ihr wollt komoedie Shakespearewas ihr wollt staatstheater mainz
Von: GFDK - Staatstheater Mainz

„Was ihr wollt“ ist Shakespeares melancholischste Komödie. Eine Geschichte zwischen Lust und Leid, ein Stück über die Unwägbarkeiten der Liebe und den ständigen Wechsel der Gefühle.

Theater in Mainz

Das erfundene Königreich Illyrien ist die Kulisse für eine Gesellschaft der chronisch Liebenden und Leidenden. Sie alle sind trunken vom Wein genauso wie von der Liebe. Berauschen sich an Musik und Tanz, verlieben und verprügeln sich. Es ist eine Welt, in der Müßiggang vor Arbeit zählt, Genuss mehr wert ist als Genügsamkeit. Trotzdem herrscht eine Stimmung von Schwermut und Stagnation. Denn Prinz Orsino, der das Reich regiert, ist unglücklich verliebt in die Gräfin Olivia. Seine unerfüllte Sehnsucht wirft das ganze Land in einen lähmenden Zustand.

Freunde der Kunst

Erst als ein Schiffsunglück Viola an den Strand Illyriens spült, gerät die lethargische Gesellschaft in Bewegung. Viola, die sich zu ihrem Schutz als Mann verkleidet hat, tritt in die Dienste des Prinzen. Als Liebesbote des Prinzen verführt sie erst die Gräfin mit ihrem androgynen Charme, schafft aber genauso Verwirrung im Gefühlsleben Orsinos und seiner partysüchtigen Hofgesellschaft. In diesem Kosmos der Täuschungen und Enttäuschungen, der verpassten Ziele und verkorksten Leben, weiß bald keiner mehr, wer er ist, ob Mann oder Frau, was Verkleidung und Spiel, was Ernst und Wirklichkeit ist.

cvillinger@staatstheater-mainz.de