10.01.2012 07:14 E.T.A.-Hoffmann-Theater am 13.1.

Theaterperformance in Bamberg: AUSSENFUTTER - Ein Stück in sieben Sequenzen über den Raum zwischen Kleidung und Gesellschaft von Aldona Kut

(c) Brigitte Sauer/ E.T.A.-Hoffmann-Theater

Von: Dirk Müller

AUSSENFUTTER wurde 2010 im Forum Kunst Rottweil und in der Orangerie der Würzburger Residenz jeweils zur Eröffnung der Einzelausstellungen von Aldona Kut präsentiert.
Die Bildende Künstlerin Aldona Roza Kut wurde 1976 in Przemysl, Polen geboren. Nach ihrem Besuch der Krakauer Schule für Modedesign absolvierte Kut an der Akademie der Bildenden Künste in Krakau ein Studium der Malerei bei Professor Leszek Misiak und ein Bühnenbildstudium bei Professor Andrzej
Majewski-Kreutz, die sie beide mit einem Diplom abschloss. An der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg absolvierte sie 2008 den Masterstudiengang in Architektur und Stadtforschung. Seitdem ist Kut als freischaffende Künstlerin tätig und versucht, durch ihre breite künstlerische Tätigkeit das
Spartendenken aufzubrechen. Ihr Schwerpunkt verschob sich dabei in den letzten Jahren von Design in Richtung Objekt, Performance und Installation.


Der Katalog Indeks zur Ausstellung Spoiwo – Salon Series, die im Mai 2010 in der Würzburger Residenz zu sehen war, wurde mit dem red dot design award 2010 ausgezeichnet. „Die bei diesem Ausstellungskatalog angestrebte Aufhebung der Grenzen zwischen Kunst und Design ist zugleich das Thema wie auch ein prägnantes Gestaltungselement. Ein haptisches und visuelles Erleben
bietet insbesondere der Einband des Katalogs: Er ist mit einem auffälligen Muster gestaltet und auf ungewöhnliche Weise gefaltet“, so das red dot institute. Textilien und textile Materialien bewegen Kuts Vorstellungskraft. Raffungen, Faltungen, die Veränderungen von Silhouette durch Bewegung,
Formung und Eingriff in Bewegungsabläufe inspirieren die Künstlerin und lassen sie eine vielgelobte Formensprache sprechen.


Seit April 2011 lebt und arbeitet Aldona Roza Kut für ein Jahr als Stipendiatin des Internationalen Künstlerhauses Villa Concordia in Bamberg.

Idee, Konzept, Choreografie und Design: Aldona Kut
Tänzer: Cyrena Dunbar, Riikka Läser und Ivo Bärtsch


Termin: 13. Januar 2012 | 18:30 Uhr | Eintritt frei!
Dauer: 28 min

 

Performance | Eine Veranstaltung des Internationalen Künstlerhauses
Villa Concordia in Zusammenarbeit mit dem E.T.A.-Hoffmann-Theater

 

 

Dirk Müller

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
E.T.A.-Hoffmann-Theater
E.T.A.-Hoffmann-Platz 1
96047 Bamberg
Tel (0951) 87 30 25
presse.theater@stadt.bamberg.de
www.theater.bamberg.de