21.02.2013 09:00 von Francis Poulenc

Theater Ulm: DIALOGUES DES CARMÉLITES - Oper in drei Akten nach Georges Bernanos, Großes Haus

Theater  Ulm: DIALOGUES DES CARMÉLITES - Oper in drei Akten nach Georges Bernanos, Großes Haus

Fotos: Hermann Posch

Von: GFDK - Theater Ulm - 7 Bilder

Am 17. Juli 1794 hörte man an der Guillotine nahe der Pariser Barrière de Vincennes kräftig singende Frauenstimmen: Sechzehn Karmeliterinnen aus Compiègne legten sich nacheinander unters Fallbeil, bis ihr Gesang endgültig erstarb.

Die Opfer dieser grausamen Exekution wurden 1906 seliggesprochen und 1931 zu den Protagonistinnen einer Novelle mit dem Titel DIE LETZTE AM SCHAFOTT (Gertrud von Le Fort), die zu den berühmten Carmélites de Compiègne die Titelfigur Blanche hinzufügt, die im Tod ihre Lebensangst überwindet. Unter den Adaptionen dieses Stoffs findet sich neben Drehbuch und Film auch ein Schauspiel, das wiederum Grundlage der berühmten Oper Francis Poulencs wurde (Uraufführung 1957).

Weit über den gewählten historischen Moment des Stoffs hinaus führt das Werk in eine Welt grausamster staatlicher Repression, der eine kleine Minderheit die so verletzlichen Werte wie Humanität und Würde entgegenhält. Doch Poulencs Oper bleibt dabei weit entfernt von unkritischer Heiligenverehrung, sondern zeigt das Ringen um ein tödliches Martyrium als höchst widerspruchsvolles, existenziell aufwühlendes Schicksal der zwischen Tod, Verantwortung und Selbstverleugnung zerrissenen Ordensgemeinschaft.


MUSIKALISCHE LEITUNG GMD Timo Handschuh
INSZENIERUNG Matthias Kaiser
BÜHNE Marianne Hollenstein
KOSTÜME Angela C. Schuett

MIT Tomasz Kaluzny (Marquis de la Force), Maria Rosendorfsky (Blanche, seine Tochter), Alexander Schröder (Der Chevalier, sein Sohn), Susanne Schimmack a.G. (Madame de Croissy, die alte Priorin), Oxana Arkaeva (Madame Lidoine, die neue Priorin), Rita-Lucia Schneider (Mutter Marie), Edith Lorans (Schwester Constance), Eleonora Halbert (Mutter Jeanne), I Chiao Shih (Schwester Mathilde), Hans-Günther Dotzauer (Beichtvater des Karmel), Girard Rhoden (1. Kommissar), Don Lee (2. Kommissar / Kerkermeister / 1. Offizier), J. Emanuel Pichler (Thierry, Diener beim Marquis de la Force), Michael Burow-Geier (Monsieur Javelinot, Arzt)
Opernchor und Extrachor des Theaters Ulm
Das Philharmonische Orchester der Stadt Ulm

Kontakt

Theater Ulm
Herbert-von-Karajan-Platz 1
89073 Ulm
Telefon:+49 (0)731/161-4500 (Pforte)
Fax: +49 (0)731/161-1619

S.Lemke@ulm.de