19.08.2012 07:02 Starke Themen, ungewöhnliche Blickwinkel

Theater Linz: LAST MINUTE FESTIVAL FÜR AKTUELLES THEATER 3. bis 24. OKTOBER 2012

siehe text

Von: Mag. Karl Zabern - 6 Bilder

Liebe Leute, für möglichst [frische Abenteuer] wird im freundlichen Linzer Zeitkulturhaus stets auf den sprichwörtlich letzten Drücker, bis zur allerletzten Minute am Programm gefeilt. Konsequenterweise titelt der jüngste und erste Schwerpunkt der neuen Posthof-Saison 2012/2013 auch "Last Minute".

Starken Themen, ungewöhnlichen Blickwinkeln, frischen Spielformen stellt sich dieses brandneue Festival für aktuelles Theater von 3. bis 24. Oktober 2012 erstmals im Posthof. In vielerlei Hinsicht "andere" Gastspiele verwandeln den Bühnenraum und lassen alles möglich erscheinen.

Wie etwa Bruno Vanden Broecke im aufwühlenden Stück "Mission" des Königlich Flämischen Theaters Brüssel am 3.10.: In einem "göttlichen Solo" (Falter) gibt er den beeindruckenden Afrika-Bericht eines zweifelnden Gottesmannes, der mehr gesehen hat, als seine Augen je wollten. Oder wie die umwerfende Inszenierung "Before Your Very Eyes" des britisch-deutschen Performance-Kollektivs Gob Squad (11.+12.10.), in der eine Gruppe 8-14 jähriger Kinder - nur durch eine große Plexiglaswand vom Publikum getrennt - im Schnelldurchlauf durchs Leben rast. "Eine neue Art der Schelmenkunst", schreibt zur Recht die Berliner Zeitung.

Zur aktuellen Vorschau auf "Last Minute - Festival für aktuelles Theater" bitte [hier entlang].

 

Mag. Karl Zabern
POSTHOF-Medienreferent

Fon: (++43 732) 77 05 48 - 5130 | Fax: (++43 732) 78 26 52 | zabern@posthof.at

 

Bildlegende:

1)  Maria Fliri / Barbara Herold (A): Von Hollywood nach Uganda
Quelle: Bettina Frenzel

2) Maria Fliri / Barbara Herold (A): Von Hollywood nach Uganda
Quelle: Mark Mosman

3-4) Gob Squad - Before Your Very Eyes
Quelle: Phile Deprez

5-6) Königlich Flämisches Theater Brüssel / Raven Ruell (BEL): "Mission"
Im Bild: Bruno Vanden Broecke
Quelle: Koen Broos

 

Weiterführende Links:
http://www.posthof.at