22.01.2013 07:00 Ins Deutsche übersetzt von Stephan Lack

Theater in Würzburg: Das Interview - Schauspiel von Theodor Holman, basierend auf dem Film von Theo van Gogh bis zum 22.3.2013

Theater in Würzburg: Das Interview - Schauspiel von Theodor Holman, basierend auf dem Film von Theo van Gogh bis zum 22.3.2013

(c) Gabriela Knoch

Von: GFDK - Theater Würzburg - 7 Bilder

Pierre ist Journalist, politischer Redakteur, und an diesem Tag wird sich entscheiden, ob das Kabinett zurücktreten wird. Katja ist Schauspielerin, ein Star mit viel Silikon im Leib und vielen Silikongedanken im Kopf. Pierre soll Katja interviewen. Der Journalist hat keine Fragen vorbereitet, der Fernsehstar fühlt sich nicht wahrgenommen.

Aus dem unglücklich begonnenen Interview wird schnell ein psychologisches Duell, in dem sich die von der Boulevardpresse verfolgte Schauspielerin und der ehemalige Kriegsberichtserstatter als ebenbürtige und gleichermaßen unterschätzte Gegner gegenüber stehen. Nach und nach verwischen sich in ihrem Kampf die Grenzen zwischen Fiktion und Wirklichkeit und beide sind bereit, alles zu geben um zu gewinnen …

Das Theaterstück „Das Interview“ basiert auf dem gleichnamigen Film des niederländischen Filmemachers Theo van Gogh, der immer wieder mit radikalen Äußerungen sowohl in seiner Heimat als auch international Furore machte. 2004 wurde er ermordet. Der gebürtige Wiener Klaus Müller-Beck war von 2005 bis 2012 als Schauspieler am Mainfranken Theater Würzburg in zahlreichen Produktionen auf der Bühne zu erleben. Seinem Regiedebüt mit „Wer hat Angst vor Virginia Woolf?“ folgt nun in dieser Spielzeit die Inszenierung von „Das Interview“.

Kontakt

Mainfranken Theater Würzburg
Marketing und Kommunikation
Theaterstr. 21
97070 Würzburg

theater.presse@remove-this.stadt.wuerzburg.de