05.05.2015 08:00 Theater tanzSpeicher würzburg

Theater in Würzburg: "Ausziehen 2.0" - ein Tanzstück zwischen Schnüffellust und Datenfrust

Theater tanzSpeicher wuerzburg

Drei Tänzerinnen und 5000+2 Kassenbons spielen die Hauptrollen in diesem abendfüllenden Stück; © tanzSpeicher würzburg, Fotograf: Rainer Gräf

theater wuerzburg
Von: GFDK - Theater tanzSpeicher würzburg

Das millionenfache Ausspähen und Sammeln persönlicher Daten einerseits – das unbedachte oder unfreiwillige Preisgeben sensibler Informationen andererseits. Der gläserne Bürger: Vision oder Wirklichkeit? Freiwillig oder ohnmächtig? Datenspuren: harmlos oder folgenschwer? Soziale Netzwerke: Spaß oder Skandal? Choreograph Thomas Kopp lädt zu einem tänzerischen Rundgang in digitale Kommunikationswelten.

Konnte man bei der Premiere 2009 schon ahnen, dass Thomas‘ Kopp Stück zwischen „Schnüffellust und Datenfrust“ über fünf (!) Jahre hinweg so hochaktuell und brisant bleiben würde? Geahnt hat man es wohl weniger – befürchtet schon eher! 

Theater in Würzburg

Ausgangspunkt war damals die Diskussion um die Videoüberwachung öffentlicher Plätze und die Bespitzelung von Beschäftigen am Arbeitsplatz. Heute empören sich die Bürger über das Ausspähen und Sammeln von Daten durch den US-Geheimdienst.

Andererseits nutzen wir das Internet fast täglich und geben bereitwillig unsere Daten preis, legen Benutzerprofile an und laden private Videos und Fotos hoch. Gerade Jugendliche gehen oft unbekümmert mit sensiblen Daten im Internet um.

Freunde der Kunst

Welche unfreiwilligen oder freiwilligen Spuren hinterlassen wir im Internet? Wo gehen wir sorglos mit unseren Daten um? Wer hat Interesse an solch persönlichen Informationen und warum?

Drei Tänzerinnen und 5000+2 Kassenbons spielen die Hauptrollen in diesem abendfüllenden Stück, das nicht nur in Würzburg zu sehen ist, sondern auch schon in anderen Theatern in Süddeutschland zu Gast war.

Informationen über das Theater tanzSpeicher Würzburg

Das Theater tanzSpeicher würzburg  wurde im Jahr 2004 von Thomas K. Kopp gegründet. Der Choreograph bringt mit seiner Kompanie mehrere Eigenproduktionen jährlich heraus. Die Theaterbühne befindet sich im Keller des Kulturspeichers am Alten Hafen. Im 1. Stock betreibt das Theater eine Lobby für die Besucher vor und nach den Aufführungen.

Das Festival „Tanzlandschaft – Biennale für zeitgenössischen Tanz“, sowie zahlreiche Gastspiele national und internationaler Kompanien sorgten zusammen mit den eigenen Produktionen für einen ausgezeichneten Ruf Würzburgs in der Tanz-Szene. Der tanzSpeicher ist das einzige Theater für zeitgenössischen Tanz in Bayern und hat damit Modellcharakter. Deutschlandweit gibt es nur wenige solcher Bühnen, die meist in den großen Metropolen zu finden sind.

Samstag, 16. Mai 2015

tanzspeicher@tanzspeicherwuerzburg.de