12.11.2012 06:02 nach dem gleichnamigen Roman von Stephen King

Theater in Wiesbaden: Stephen King’s MISERY bis zum 19.12.2012

(c) Martin Kaufhold

Von: GFDK - Staatstheater Wiesbaden - 5 Bilder

Misery Chastain, so heißt eine populäre Romanfigur, und ihr Erfinder ist der Schriftsteller Paul Sheldon. Mit seinen ‚Misery‘-Romanen ist er berühmt geworden, aber jetzt möchte er sich auf einem anderen literarischen Niveau bewegen und lässt seine Hauptfigur kurzerhand sterben. Sein neuestes, höchst ambitioniertes Werk vollendet er in der winterlichen Beschaulichkeit eines Bergdorfes, macht sich mit dem Manuskript auf den Weg nach Hause und verunglückt im Schneesturm.

Sheldon wird von einer Frau gerettet, die sich erst als ‚sein größter Fan‘, dann als gefährliche Psychopathin entpuppt. Als ausgebildete Krankenschwester verfügt Annie Wilkes über das notwendige Wissen und reichlich Medikamente, um den Schwerverletzten am Leben zu erhalten. Bewegungsunfähig ist er ans Bett gefesselt, ganz ihrer Willkür ausgeliefert. Ihre anfängliche Fürsorglichkeit kippt, als sie vom Tod Miserys im letzten der Romane erfährt.

Was nun folgt, kann nur der abgründigen Fantasie eines Stephen King entspringen. Zuerst höchst subtil, dann immer offener lebt Annie ihre Bosheiten aus – sehr zum Schaden Pauls, der in einer ausweglosen Lage zu stecken scheint.

Wie kein anderer schafft es der Bestsellerautor Stephen King, menschliche Urängste in großartige Unterhaltungsliteratur zu verwandeln und dabei immer auf dem schmalen Grat zwischen Horror, Psychodrama und Ironie zu balancieren. Die aufgeladene Atmosphäre zwischen Paul Sheldon und Annie Wilkes liefert reichlich Futter für einen bis zum Bersten spannenden Theaterabend.

Caroline Stolz, Leiterin der Wartburg, hat bereits mit ‚Hitchcocks ‚Die 39 Stufen‘ einen Klassiker des Suspense erfolgreich auf die Bühne gebracht. Wie immer gemeinsam mit Jan Hendrik Neidert und Lorena Díaz Stephens sorgt sie jetzt ein weiteres Mal für wohlige Gruselschauer.

Kontakt

Lucia Zimmermann

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Hessisches Staatstheater Wiesbaden

Christian-Zais-Str. 3

65189 Wiesbaden

l.zimmermann@staatstheater-wiesbaden.de