05.10.2013 08:00 Premiere heute

Theater in Wiesbaden: Evita - ein großes Musical über eine bemerkenswerte Figur der Geschichte

Evita am staatstheater wiesbaden

Ikone des Volkes; (c) Lena Obst

evita theater wiesbaden premiereevita musical theater wiesbadenevita bemerkenswerte Figur der Geschichteevita ein großes Musical wiesbaden
Von: GFDK - Staatstheater Wiesbaden

Ein großes Musical über eine bemerkenswerte Figur der Geschichte: Eva Duarte de Perón (1919-1952), genannt ‚Evita‘, Gattin des argentinischen Diktators Juan Perón und schließlich einflussreichste Politikerin des Landes. ‚Don’t cry for me, Argentina‘, der berühmteste Song aus Andrew Lloyd Webbers Musical, wurde 1976 zunächst nur als Single veröffentlicht, auf die ein preisgekröntes Album mit Lloyd Webbers Musik und Texten von Tim Rice folgte.

Theater in Wiesbaden

Noch waren beide nichts weiter als die erfolgreichen Autoren von ‚Jesus Christ Superstar‘ (1970). Die Bühnenversion von ‚Evita‘ kam erst 1978 in London heraus. 1979 folgte die Broadway-Show, wurde dort 1.567 Mal gespielt und erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter der Tony Award als ‚Bestes Musical‘ und ein Grammy für die Aufnahme der New Yorker Produktion. Seitdem ist ‚Evita‘ ein so legendärer Welterfolg, wie es die Titelfigur selbst gewesen ist.

Beginnend mit dem jungen, ehrgeizigen Mädchen Eva, das in Buenos Aires Show-Karriere machen will, zeichnet das Musical Evitas Aufstieg nach: Als Geliebte und Gattin Juan Peróns, zum Mythos als Wohltäterin und Ikone des Volkes, bis hin zu Krankheit und Tod im Alter von 33 Jahren. Evitas Aufstieg und frühes Ende wird im Musical begleitet von einem jungen Mann namens ‚Che‘, der der argentinische Revolutionär Che Guevara sein könnte, ein Zeitgenosse Evitas, dem sie jedoch in der Realität niemals begegnet ist. Che führt die Zuschauer in Rückblenden durch die Stationen von Evitas Leben, kommentiert und greift selbst ins Geschehen ein.

Freunde der Kunst

Die Regisseurin und Choreografin Pascale-Sabine Chevroton ist eine ausgewiesene Musical-Spezialistin, was sie in zahlreichen Inszenierungen und Choreografien an den Theatern in Lübeck, Bern, St. Gallen, Wuppertal und an der Oper Klosterneuburg erfolgreich unter Beweis stellte. Am Landestheater Coburg inszenierte sie zuletzt ‚West Side Story‘ und ‚Evita‘.

Die Übertragung der Aufführungsrechte erfolgt durch MUSIK UND BÜHNE Verlagsgesellschaft Wiesbaden, Namens und im Auftrag von THE REALLY USEFUL GRoup LTD., London.

pressereferat@remove-this.staatstheater-wiesbaden.de