03.06.2014 09:00 von Alan Ayckbourn

Theater in Münster: Bürgerwehr - eine brillante bitterböse Komödie

theater muenster

Alan Ayckbourn, »Großbritanniens populärster Gegenwartsdramatiker«, hat mit BÜRGERWEHR wieder eine brillante bitterböse Komödie geschrieben; © Oliver Berg, Theater Münster

buergerwehr muensterkomoedie buergerwehr
Von: GFDK - Theater Münster

Was treibst du da? Geh da sofort runter! Das ist Privateigentum! Das christlichhumanistisch bewegte Geschwisterpaar Martin und Hilda hat sich einen Traum erfüllt. Sie sind mitsamt ihrem Gartenzwerg Monty in die hübsche Bluebell-Hill Wohnsiedlung gezogen. Wenn nicht der Schandfleck Sozialbausiedlung gegenüber wäre, könnte man meinen, man sei auf dem Land …

Theater in Münster

Bei Tee und liebevoll zubereiteten Schnittchen lernen die Geschwister ihre neuen Nachbarn kennen – eine charmante Truppe mit klitzekleinen Schönheitsfehlern. Die heimelige Atmosphäre wird gestört, als einer der gemeingefährlichen Rabauken mit einem gewehrartigen Gegenstand in den Garten eindringt. Handlungsbedarf! Martin gründet zum Schutz der Siedlung eine Bürgerwehr, die schnell ein wenig außer Kontrolle gerät. Bald herrscht so etwas wie … Krieg!

Freunde der Kunst

Sir Alan Ayckbourn, »Großbritanniens populärster Gegenwartsdramatiker«, hat mit BÜRGERWEHR wieder eine brillante bitterböse Komödie geschrieben. Amoklaufende Gutmenschen und Moralapostel wollen mit ihrem Tugendterror jeden Genuss und am liebsten das Leben überhaupt verbieten. BÜRGERWEHR ist ein scharfsinniger Kommentar zu einer Mittelschicht in Krisenzeiten, die sich in Paranoia vor dem eigenen drohenden Absturz immer fanatischer abzugrenzen sucht gegen das Elend an den Rändern unserer behüteten bürgerlichen Welt.

presse-theater@remove-this.stadt-muenster.de