12.12.2012 08:02 Alte Kongresshalle

Theater in München: Johanna auf dem Scheiterhaufen - Dramatisches Oratorium in 11 Szenen - heute um 19.30 Staatstheater am Gärtnerplatz

© Christian Zach

Von: GFDK - Staatstheater am Gärtnerplatz - 3 Bilder

Das in elf Szenen gegliederte Oratorium über die Jungfrau von Orléans und ihren Einfluss auf das politische Geschehen im von den Engländern besetzten Frankreich des 15. Jahr-hunderts beginnt und endet auf dem Scheiterhaufen, wo Johanna fassungslos ihrem gewalt-samen Ende als zu Unrecht verurteilte Ketzerin entgegen sieht.

Der Schweizer Arthur Honegger komponierte das Werk 1935 im Auftrag der Tänzerin und Schauspielerin Ida Rubinstein, in der Zeit des aufkeimenden Nationalsozialismus und am Vorabend des Zweiten Weltkriegs – was der Thematik um den Kampf der französischen Freiheitsheldin eine beklemmende Aktualität verlieh. Nach Kriegsende und Abzug der deutschen Besatz-ungsmacht untermauerten die Autoren diesen Zeitbezug noch durch einen neuen Prolog, der Johanna als Retterin Frankreichs preist. Das Werk hatte seine konzertante Uraufführung bereits am 12. Mai 1938 in Basel erlebt, die erste szenische Umsetzung folgte vier Jahre später in Zürich.

Publikum wie Presse lobten das zwischen Sprache und Gesang changierende Oratorium einstimmig für seine gelungene Mischung aus Elementen des antiken Dramas, des Mysterienspiels, des Volkstheaters, der Kinematografie und sogar des japanischen No-Theaters sowie für die erstaunliche Bandbreite der darin enthaltenen Musik-stile von Gregorianik bis hin zu modernen Jazzrhythmen. Zu erleben ist dieses Stück, das buchstäblich durch Mark und Bein geht, im Dezember in einer halb-szenischen Version in der Alten Kongresshalle.

Kontakt

Staatstheater am Gärtnerplatz

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gärtnerplatz 3 I 80469 München

Aktuelle Adresse: Frankenthaler Straße 23 | 81539 München

Tel. +49 (0)89 202 41 208

Gunnar.Klattenhoff@gaertnerplatztheater.de

Tel. +49 (0)89 202 41 209

Margarita.Alber@gaertnerplatztheater.de