30.01.2014 08:00 Musik-Kabarett SCHATZKISTL

Theater in Mannheim: Gesternsachen - ein Theaterstück für Kinder ab 6 Jahren übers Erinnern und warum es Museen gibt

gesternsachen theater mannheim

Was ist eigentlich ein Museum; (c) Musik-Kabarett SCHATZKISTL

Von: GFDK - Musik-Kabarett SCHATZKISTL

Was ist eigentlich ein Museum?

Es ist ein Stück Identität, denn dort wird das gesammelt und bewahrt, was uns ausmacht - unsere "gesternsachen". Genau darum geht es in dem gleichnamigen Theaterstück für Grundschulen, das in Kooperation zwischen den Reiss-Engelhorn-Museen und dem KulturNetz Mannheim Rhein-Neckar entstanden ist. "gesternsachen" macht die Bedeutung von Museen für Kinder erfahrbar.

Theater in Mannheim

Angelika Baumgartner studierte Schauspiel an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Graz und war u.a. Ensemblemitglied am Schnawwl. In »gesternsachen« spielt sie den acht Jahre alten Rico, dessen Zuhause durch einen Brand vollkommen zerstört ist. All seine Sachen sind für immer weg. Nun sitzt er verzweifelt bei den Nachbarn und schweigt. Er weiß nicht was er denken und fühlen soll. Was macht man, wenn man gar nichts mehr hat? Was bleibt dann noch übrig? Und was passiert, wenn man alles vergisst?

Freunde der Kunst

Jenny, die Nachbarstochter kann ihn verstehen, denn auch sie musste einmal alles zurücklassen und ganz neu anfangen.

Gemeinsam schleichen sie sich in die Brandruine und suchen in der Asche nach Dingen aus Ricos Kinderzimmer. Nach »gesternsachen« - damit er sich erinnern kann.

Das Buch zum Stück stammt aus der Feder von Steffen Herbold, die Regie führte Julius Jensen.

Sonntag, 02. Februar 2014

Beginn: 14.00 Uhr · Eintritt: EUR 4,00


buerkle@kulturnetz.de

 

 

Weiterführende Links:
http://www.schatzkistl.de/