28.04.2012 07:13 die legendären Kleinganoven aus Dänemark

Theater in Magdeburg: Die Olsenbande - Der große Theatercoup. Eine Dirk Donat/Peter Grünig Komödie

Foto (c) Nilz Böhme

Von: Kathrin Singer

»Ich habe einen Plan!« – Das Gefängnistor öffnet sich und Egon Olsen wird hinausgeworfen, Melone und Zigarre hinterher. Seine Freunde Kjeld und Benny warten draußen schon auf ihn. Egon schwört seine Bande auf einen neuen – so genialen wie todsicheren – Plan ein. An ihrem Geburtstag wird die dänische Königin eine »Hamlet«-Vorstellung im Theater besuchen und zu diesem großen Anlass ein kostbares Diadem aus dem Kronschatz tragen. Der Theaterdirektor plant, einen Stromausfall vorzutäuschen, um im Schutz der Dunkelheit die königlichen Juwelen gegen ein Duplikat auszutauschen. Ein texanischer Gangster bietet ihm zehn Millionen für den Schmuck. Die Königin soll beklaut werden? Das geht selbst Egon zu weit! Er und seine Männer kämpfen für die Königin und wollen nebenbei noch den miesen Texaner übertölpeln. Die Millionen können sie gut gebrauchen, denn Kjelds Frau Yvonne wird Großmutter und ihr Sohn Börge und seine Braut Fie wollen heiraten. Der Wagen ist getankt, auf zum Theater! Kjeld spielt Hamlet, Benny doubelt den Direktor, Egon dirigiert – da setzen Fies Wehen ein und die Ereignisse überschlagen sich mächtig gewaltig …

Die Rostocker Schauspieler Dirk Donat und Peter Grünig haben aus den beliebten Filmen der »Olsenbande« einen rasanten Theatercoup für die Bühne geschrieben. Liebhaber der legendären Kleinganoven aus Dänemark werden einige der schönsten Filmgags wiedererkennen.

Die chaotische Verwirklichung eines Plans von Egon Olsen wurde bei der Premiere im Magdeburger Schauspielhaus zu einer begeistert gefeierten Slapstick-Komödie par excellence. (…)
Der große Theatercoup der Olsenbande besticht durch eine ungeheure Spielfreude und jede Menge Details und Überraschungen. Selbst ungeplante Details führen zu Improvisationen, wie sie nur in einer richtigen Slapstickkomödie bewältigt werden können. (…) keine schlichte Kopie der Filmstreifen, sondern eine intelligente Komödie mit ungeheuer vielen eigenen Ideen, wie sie tatsächlich nur den Getreuen um Egon Olsen hätten einfallen können. (…) Die Olsenbande im Theater ist ein Stück zum herzhaften Lachen, zum Entspannen, zum Erinnern – eine Komödie für alle Sinne. Schöner kann man sich in der Vorweihnachtszeit kaum einstimmen. (Magdeburger Volksstimme, 6.12.2011)

Eine gut zusammengestellte Schauspielermannschaft begeisterte vor einem ausverkauften Haus das Publikum. (…)Eine rundum gelungene Inszenierung, an deren Ende man sich fragt wie schnell die 90 Minuten vergangen sind, denn die Aufführung kommt ohne Pause aus und ist an keiner Stelle langweilig. Ein Besuch lohnt sich also auf jeden Fall.
(Olsenbandenfanclub Deutschland – auf der homepage www.olsenbandenfanclub.de, 3.12.2011)

 

Dirk Donat/Peter Grünig Komödie Unter Verwendung der Olsenbandenfilme von Erik Balling und Henning Bahs

 

Regie Uta Koschel
Bühne/Kostüme Tom Musch
Musik Sven Springer
Dramaturgie Heide Palmer

Egon Olsen Silvio Hildebrandt Benny Ralph Martin Kjeld Andreas Guglielmetti Yvonne  Iris Albrecht Börge Konstantin Marsch Fie Julia Schubert Kommissar Mortensen/Theaterdirektor David Emig Kommissar Gunnarson/Mister X Alexander Absenger Das Dumme Schwein Isolde Kühn

 

Termine, Abendbesetzung:     
Di, 10.04.2012 19:30
Mi, 02.05.2012 19:30
Do, 17.05.2012 19:30
Sa, 02.06.2012 19:30
Do, 21.06.2012 19:30

Dauer: 1:30 Std. 

 

Opernhaus
Universitätsplatz 9
D – 39104 Magdeburg

Schauspielhaus
Otto-von-Guericke-Str. 64
D – 39104 Magdeburg

Presse
Kathrin Singer
Tel.: (0391) 540 64 05
kathrin.singer@remove-this.theater.magdeburg.de

Weiterführende Links:
http://www.theater-magdeburg.de