05.03.2014 08:00 Cammerspiele

Theater in Leipzig: Die Bling-Ding-Auktion - eine Gruppe Leipziger Performer erforscht künstlerisch den Wert von Dingen

cammerspiele leipzig

Zur Versteigerung stehen eine Reihe von Objekten, die so unterschiedlich sind, wie die Werte, die in ihnen stecken; Foto: Thomas Puschmann

Von: GFDK - Cammerspiele Leipzig

Eine Auktion in den Cammerspielen Leipzig. Zur Versteigerung stehen eine Reihe von Objekten, die so unterschiedlich sind, wie die Werte, die in ihnen stecken. In der „Bling-Ding-Auktion“ werden ausgesuchte Gegenstände vorgestellt, hergestellt und transformiert. Im Rahmen einer theatralen Installation entlocken die neun Darsteller/innen den Dingen verschiedenste Geschichten, Fähigkeiten und Bedeutungen, bevor sie zur Versteigerung freigegeben werden.

Theater in Leipzig

Und dann ist es Zeit für Gebote aus dem Publikum.

Zum Ersten.
Zum Zweiten.
Zum Dritten.
Geld spielt keine Rolle.

Freunde der Kunst

Seit Oktober 2013 erforscht eine Gruppe Leipziger Performer/innen künstlerisch den Wert von Dingen. Was bist du für mich? Was kann ich mit dir machen? Was erzählst du mir und warum bist du wichtig für mich? Was ist es, außer dem rein materiellen (Geld-)Wert, was Dinge wertvoll machen kann? Die Untersuchung ist noch nicht abgeschlossen, denn die Auktionstheorie besagt: Der Wert eines Gegenstands lässt sich erst durch die Gebote in einer Auktion feststellen.

koch@cammerspiele.de