29.12.2014 09:00 von Dennis Kelly

Theater in Kassel: Waisen - das romantische Abendessen wird unterbrochen

theater kassel

Dennis Kelly, 1968 geboren, ist einer der wichtigsten englischen Dramatiker der Gegenwart; (c) N. Klinger

schauspiel kasselwaisen theater kassel
Von: GFDK - Staatstheater Kassel

Das romantische Abendessen von Danny und Helen wird unterbrochen von Helens Bruder Liam, der mit blutverschmierten Kleidern vor der Türe steht.

Theater in Kassel

Es sei nicht sein Blut, er habe nur einem überfallenen Jungen auf der Straße geholfen, behauptet er. Sollen Danny und Helen die Polizei rufen? Verblutet da draußen ein Mensch? Doch je länger sie miteinander sprechen, desto mehr Lücken und Merkwürdigkeiten ergeben sich in Liams Aussage. Er beginnt, sich zu widersprechen, verstrickt sich in Halbwahrheiten, und Danny und Helen sehen sich damit konfrontiert, dass Liam nicht Helfer, sondern Täter war. Aber Helen versucht Liam zu schützen, schließlich ist ihr Bruder vorbestraft. Außerdem fühlt sie sich für ihn verantwortlich seitdem ihre Eltern starben. Mehr als für einen Fremden da draußen, irgendeinen Araber, den sie gar nicht kennt. Aus Loyalität hält Danny zu Helen – obwohl er damit alle seine Prinzipien von Recht und Menschlichkeit verraten wird.

In Waisen rechnet Dennis Kelly mit jener neubürgerlichen Gemütlichkeit ab, die, wenn es ums Eigene geht, jegliche politische Haltung fahren lässt, und trifft dabei wie in allen seinen Stücken die Schmerzpunkte und inneren Widersprüche unserer Zeit.

Freunde der Kunst

Dennis Kelly, 1968 geboren, ist einer der wichtigsten englischen Dramatiker der Gegenwart. Er wurde 2009 in der Kritikerumfrage von »Theater heute« zum besten ausländischen Dramatiker des Jahres gewählt.

presse@remove-this.staatstheater-kassel.de