04.11.2014 08:00 Gesellschaftskomödie

Theater in Dresden: DER VORNAME - es ein gemütlicher Abend beim marokkanischen Buffet werden

der vorname theater dresden

DER VORNAME ist der erste Theatertext der beiden erfolgreichen Drehbuchautoren Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière; Foto: Detlef Ulbrich

Von: GFDK - Societaetstheater

Es sollte eigentlich ein gemütlicher Abend beim marokkanischen Buffet werden, zu dem sich fünf alte Freunde in der Wohnung von Pierre und seiner Frau Elisabeth mal wieder treffen.

Theater in Dresden

Doch als der Hausherr seinem Schwager und Vater in spe die harmlose Frage nach dem Vornamen des zu erwartenden Kindes stellt, beginnt der Abend aus dem Ruder zu laufen. Was am Anfang noch als harmloser Scherz zu werten ist, schaukelt sich mit gerade zu mathematischer Präzision zu einer Zimmerschlacht hoch. Alte Freundschaften werden in Zweifel gezogen, überraschende Einsichten treten zu Tage und überhaupt scheint es an der Zeit, sich zu sagen, was man sich schon immer mal sagen wollte.

Freunde der Kunst

Und ganz langsam wird der tolerante Gutbürger zum familiären Wutbürger.
DER VORNAME ist der erste Theatertext der beiden erfolgreichen Drehbuchautoren Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière. Nach einem Umweg über die Kinos erobert diese kluge Gesellschaftskomödie die deutschen Bühnen.

anja.szczyrba@societaetstheater.de