24.10.2013 08:00 Theater am Goetheplatz

Theater in Bremen: Der fliegende Holländer - Romantische Oper von Richard Wagner

Der fliegende Hollaender oper von richard wagner theater bremen

Wagner entnahm die Handlung für seine Oper einer Erzählung Heinrich Heines; (c) Jörg Landsberg

Der fliegende Hollaender Theater am Goetheplatz bremen
Von: GFDK - Theater Bremen

„Ich habe dir gesagt, du sollst nicht wiederkommen. Tot ist tot.“ (Heiner Müller) — Das Verdrängte hat die unangenehme Angewohnheit, sich doch immer mal wieder zu melden. Im Freischütz begegnet es Max in der Wolfsschlucht und im Fliegenden Holländer taucht es alle sieben Jahre in Form eines Geisterschiffes auf den Weltmeeren wieder auf – hier allerdings von der Kaufmannstochter Senta sehnsüchtig erwartet.

Theater in Bremen

In beiden Fällen bringt es die vermeintlich heile Welt ins Wanken. Wagner entnahm die Handlung für seine Oper einer Erzählung Heinrich Heines: Ein Kapitän schließt einen Pakt mit dem Teufel, um allen Unmöglichkeiten zum Trotz das Kap der Guten Hoffnung zu umschiffen – Heine greift hier die Sphäre der Schauer- und Jahrmarktsgeschichten auf.

Freunde der Kunst

Im Wagner-Jahr widmet sich das Theater Bremen mit dem Fliegenden Holländer einem frühen Werk des Komponisten. Und Sebastian Baumgarten setzt mit seiner Inszenierung die im Freischütz begonnene Beschäftigung mit den Ambivalenzen der deutschen Romantik fort.

aharmanci@remove-this.theaterbremen.de