13.12.2014 09:00 Nanine Linning

Theater in Bern: «Requiem» - ein grossartiges Bewegungs-Kabinett in Weiss

Requiem theater bern

Ein Tanzabend, der im Zeichen von Lebensfreude, Sinnlichkeit und Opulenz steht; Fotos: (c) Philipp Zinniker

Requiem ballett berntheater bernballett theater bern
Von: GFDK - KONZERT THEATER BERN

Nach dem grossen Erfolg von «ZERO» präsentiert die Tanzcompagnie Konzert Theater Bern mit «Requiem» eine weitere Arbeit der niederländischen Choreografin Nanine Linning.

Theater in Bern

Den Text der lateinischen Totenmesse hat sie zum Anlass für einen Tanzabend im Zeichen der Entgrenzung genommen. Eröffnet wird er mit einer begehbaren Ausstellung, bei welcher die Zuschauer auf der Bühne aus nächster Nähe über dreizehn Skulpturen, die aus Körpern geformt sind, ins Staunen geraten dürfen.
Im zweiten Teil erschafft Nanine Linning dann zu Musik von Gabriel Fauré und Michiel Jansen eine Choreografie, welche die in der Ausstellung eingeführten Figuren zu einer faszinierenden Bühnenhandlung zusammenbringt.

Freunde der Kunst

Nicht weniger als 21 Tänzerinnen und Tänzer werden diesen Abend gestalten, ausserdem sind der Chor Konzert Theater Bern sowie das Berner Symphonieorchester beteiligt. Ein Tanzabend also, der im Zeichen von Lebensfreude, Sinnlichkeit und Opulenz steht.

susanne.schaefer[at]konzerttheaterbern.ch