03.05.2013 07:00 leidenschaftliche Affäre

Theater in Basel: Anna Karenina - zerrissen zwischen familiären Verpflichtungen und bedingungsloser Liebe

theater basel

Anna Karenina im Theater Basel; ©Judith Schlosser

anna kareninaroman von tolstojschauspielhaus baselanna karenina
Von: GFDK - Theater Basel - 5 Bilder

Anna Karenina, unglücklich verheiratet mit einem angesehenen, hohen Beamten, will in Moskau eigentlich nur die Ehe ihres Bruders retten, da begegnet sie dem Offizier Graf Wronski. Eine leidenschaftliche Affäre beginnt, und Karenina steht zerrissen zwischen familiären Verpflichtungen und bedingungsloser Liebe. Schliesslich opfert sie alles: ihren Mann, ihren geliebten Sohn, ihr gesellschaftliches Ansehen ...

Theater in Basel

«Alle glücklichen Familien sind einander ähnlich; aber jede unglückliche Familie ist unglücklich auf ihre eigene Art.» In seinem Romanepos, geschrieben in den Jahren 1873 bis 1877, dringt Tolstoi tief in das Innerste seiner Figuren ein. Er zeigt verzweifelt Suchende nach dem individuellen Glück und ist in diesem Motiv sehr aktuell.

Dr. Michael Bellgardt

Pers. Referent des Direktors
Marketingdirektor und Pressesprecher
Theater Basel
Elisabethenstr. 16
Postfach
CH-4010 Basel

m.bellgardt@theater-basel.ch