10.01.2014 09:00 scheitert als moderner Ödipus

Theater in Baden-Baden: Homo Faber - eine freie Bearbeitung von Max Frischs Roman

homo faber theater baden baden

Max Frisch hat Themen der antiken Tragödie in einen modernen Roman gefasst; Abbildung: Max Frisch, (c) Wikipedia

Von: GFDK - Theater Baden-Baden

Den nüchternen Verstandesmenschen Walter Faber bringt so schnell nichts aus der Ruhe. Nicht einmal ein Flugzeugabsturz. Doch als er auf einer Schiffsreise der jungen Sabeth begegnet, verlässt der sonst so gewissenhafte Ingenieur seine durchgeplanten Wege und lässt sich treiben.

Theater in Baden-Baden

Verliebt begleitet er sie auf ihrer Reise durch Europa. Eben noch alle Fäden in der Hand, muss Faber schließlich erkennen, dass er eine Reise in die eigene Vergangenheit angetreten hat, die ihn mit Schuld und Sterblichkeit konfrontiert.

Freunde der Kunst

Die technische Beherrschbarkeit der Natur, der schwer zu fassende Gegensatz von Schicksal und Zufall: Max Frisch hat Themen der antiken Tragödie in einen modernen Roman gefasst. Homo Faber, der Techniker, scheitert als moderner Ödipus an der Unberechenbarkeit des Lebens.

vongradulewski@baden-baden.de