10.12.2014 07:00 Familienstück

Theater in Aachen: Die Schneekönigin - der Zauberspiegel des Weltenlaufs ist in tausend Teile zerborsten

theater aachen

Als Kay im Frühling noch nicht zurückgekehrt ist, macht sich Gerda auf die Suche und erlebt viele Abenteuer; © Marie-Luise Manthei

schauspiel aachenDie Schneekoenigin theaterDie Schneekoenigin aachen
Von: GFDK - Theater Aachen

»Es war einmal ein kleiner Junge und ein kleines Mädchen. Er hieß Kay, und sie hieß Gerda. Im Sommer noch hielten die Kleinen einander bei den Händen und blickten in die Sonne, da sagte Kay plötzlich: ›Au! Da stach es mir ins Herz, und mir flog etwas in das Auge!‹.«

Theater in Aachen

Der Zauberspiegel des Weltenlaufs ist in tausend Teile zerborsten, ein Unglück für die Menschen, denn nun sieht »die schönste Landschaft wie gekochter Spinat aus« und die Schneekönigin führt ihr eisiges Regiment. Die Freundschaftsrosen der Kinder Kay und Gerda sind ihr dabei ein Dorn im Auge. Sie sendet einen Eissplitter, der Kay trifft und sein Herz in einen Eisklumpen verwandelt. Mit ihrem Schlitten entführt sie ihn dann auf ihr Schloss.

Freunde der Kunst

Als Kay im Frühling noch nicht zurückgekehrt ist, macht sich Gerda auf die Suche und erlebt viele Abenteuer, bis sie durch klirrende Kälte zum arktischen Schloss zu Kay gelangt. Werden die Kinder wieder unversehrt nach Hause finden? Andersens Märchen in der Fassung von Elina Finkel ist ein gleichermaßen poetisches wie auch humorvolles Abenteuer für Klein und Groß.

ursula.schelhaas@remove-this.mail.aachen.de