28.10.2013 08:00 Oper von Gioacchino Rossini

Theater in Aachen: Der Barbier von Sevilla - Geschichte klingt wie die einer wunderbaren Telenovela

Der Barbier von Sevilla komische Oper von Gioacchino Rossini am theater in aachen

Der junge Graf Almaviva hat sich in die schöne Rosina verliebt; © Wil van Iersel

Der Barbier von Sevilla liebesgeschichte theater aachen
Von: GFDK - Theater Aachen

Die Geschichte klingt wie die einer wunderbaren Telenovela: Der junge Graf Almaviva hat sich in die schöne Rosina verliebt. Allerdings gibt es da noch deren Vormund, den alten Doktor Bartolo, der nicht nur ein wachsames Auge auf sein Mündel geworfen hat, sondern auch von Heirat träumt. Almaviva bittet den pfiffigen Barbier Figaro um Hilfe – Cliffhänger in Großaufnahme: Wird dieser es nach immer neuen Verwicklungen und Rückschlägen schaffen, Bartolo auszutricksen zugunsten Rosinas und Almavivas Glück?

Theater in Aachen

Regisseur Joan Anton Rechi, der schon mit »La Cenerentola« für turbulentes Opernvergnügen gesorgt hat, kehrt mit »Der Barbier von Sevilla« nach Aachen zurück, und eines ist sicher: Es darf gelacht werden! Musikalisch erweist sich Gioacchino Rossini auch hier als Meister der musikalischen Komik mit Ohrwurmqualität.

Freunde der Kunst

ursula.schelhaas@remove-this.mail.aachen.de